Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste

DTAD-ID: 15283610
Region:
26389 Wilhelmshaven (Aldenburg)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste, Gebäudereinigung, Fensterreinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die zu vergebenden Leistungen sind Reinigungsleistungen im Klinikum Wilhelmshaven, sowie der Pflegeschule in Schortens und der Objekte am Standort Luisenstraße, WHV. Ziel der Ausschreibung ist die Vergabe der Leistungen an ein fachlich versiertes un…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Wilhelmshaven: Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste - Gebäudereinigung Klinikum Wilhelmshaven mit 3 Standorten
Die zu vergebenden Leistungen sind Reinigungsleistungen im Klinikum Wilhelmshaven, sowie der Pflegeschule in Schortens und der Objekte am Standort Luisenstraße, WHV. Ziel der Ausschreibung ist die Vergabe der Leistungen an ein fachlich versiertes und leistungsfähiges Unternehmen. Der Auftrag wird für 4 Jahre, mit optionaler Verlängerung um jeweils ein Jahr vergeben. Angegebene und als Kalkulationsbasis vorgegebene Jahresreinigungstage und -zeiten in den Objekten sind auf der Basis bisheriger Erfahrungen ermittelt. Aufgrund der Laufzeit und der Spezifik der Klinik behält sich der Auftraggeber ausdrücklich vor, bei vorübergehender oder dauernder Nichtnutzung von Teilflächen die Reinigung dieser Teilflächen für einen erforderlichen Zeitraum oder ganz zu kündigen. Gleiches gilt für notwendige Änderungen der Reinigungsintervalle und -Zeiten. Entsprechend den Vorgaben in diesen Unterlagen ist jede Raumgruppe gesondert zu kalkulieren. Ausschließlich beigefügte Preisblätter sind zu verwenden.

CPV-Codes:
90000000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE945
Hauptort der AusführungKlinikum Wilhelmshaven gGmbH Friedrich-Paffrath-Straße 100 26389 Wilhelmshaven Bitte beachten Sie die technischen Spezifikationen zur Unterhaltsreinigung und der Fenster-/Glasreinigung., Kinderkran…
NUTS-Code: DE945
Hauptort der AusführungKlinikum Wilhelmshaven gGmbH Friedrich-Paffrath-Straße 100 26389 Wilhelmshaven Bitte beachten Sie die technischen Spezifikationen zur Unterhaltsreinigung und der Fenster-/Glasreinigung., Kinderkran...
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Unterhaltsreinigung
Kurze Beschreibung:Organisation der Unterhaltsreinigung:Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer vor Ort unentgeltlich Putzmittel- und sonstige Räume für seine Mitarbeiter zur Verfügung. Diese Räume sind in einen Reinigungszyklus nach eigenem Ermessen regelmäßig mit einzubeziehen und ohne Berechnung zu reinigen.Reinigungsmittel sind in geeigneter Art, Menge und Qualität vor Ort vorzuhalten. Die Anwendung bzw. Verwendung umweltfreundlicher Reinigungsmittel und Reinigungsverfahren ist abzusichern.Eingesetzte Geräte und Arbeitsmittel sind in den Putzmittelräumen so zu lagern, dass es nicht zu Gefährdungen für Dritte kommt und keine Geruchsbelästigungen bzw. sonstige unhygienische Zustände auftreten. Benutzte textile Reinigungsutensilien sind so zu lagern, dass keine Geruchsbelästigungen oder Schimmelbildungen entstehen.Für alle verwendeten Reinigungsmittel sind vom Auftragnehmer die Datensicherheitsblätter vor Ort vorzuhalten. In den zur Verfügung gestellten Putzmittelräumen ist durch den Auftragnehmer sicherzustellen, dass die Bestimmungen seines Berufsstandes sowie die allgemeinen VorschriftenDes Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutzes eingehalten werden. Es ist die Hausordnung der Klinik einzuhalten, die Forderungen der Hygienekommission sind umzusetzen.Alle eingesetzten Reinigungskräfte müssen fachlich und körperlich jederzeit in der Lage sein, die in den Ausschreibungsunterlagen kalkulierten Leistungswerte auch tatsächlich zu erbringen.Die Anwesenheitszeiten und die Leistungszeiten aller Mitarbeiter des Auftragnehmers vor Ort sind in geeigneter Weise tagesgenau und nachprüfbar zu dokumentieren, im Objekt vorzuhalten und derJeweiligen Rechnung beizulegen. Die Umkleidezeit vor und nach der Reinigungstätigkeit sowie Pausenzeiten sind keine Leistungszeit und bei der Kalkulation zu beachten.Das Hauptaugenmerk des Auftraggebers liegt auf der Qualität der zu erbringenden Leistung. Sie übernehmen mit der Abgabe Ihres Angebotes die Verpflichtung zur Erbringung aller in den Leistungsverzeichnissen angegebenen Tätigkeiten zum benannten Termin. Ein entsprechend angestrebter Reinigungszustand kann des Weiteren nur durch die Einhaltung der sich laut Ihren Angaben im Preisblatt ergebenden Leistungsstunden in Verbindung mit dem Einsatz geschulter und leistungsfähiger Mitarbeiter erzielt werden.Das die Anzahl der Leistungsstunden durch die Festschreibung im Preisblatt Vertragsbestandteil ist, wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Verringerung der Leistungsstunden pro Zeiteinheit durch den benannten Vertreter des Auftraggebers genehmigt werden muss. Die Anwesenheitszeiten eines Objektleiters sind keine Leistungsstunden!Einsatz einer Tageskraft:Von Montag bis Freitag ist von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr für 6 Stunden eine Reinigungskraft zu stellen. Diese Reinigungskraft hat die Toilettenreinigung in ausgewiesen Bereichen kontinuierlich und eigenständig durchzuführen und anfallende Arbeiten nach Bedarf bzw. nach Aufforderung zu erledigen. Im Summenblatt ist dies gesondert zu kalkulieren.Vertretung bei Urlaub und KrankheitIm Klinikum sind in verschiedenen Bereichen Reinigungskräfte des Klinikums im Einsatz. Für diese Kräfte ist die Vertretung bei Urlaub oder Krankheit abzusichern. Kalkulieren Sie im Summenblatt auf Basis der angegebenen Stunden einen Stundenverrechnungssatz.Abrechnungsgrundlage sind die tatsächlich angefallenen Leistungsstunden.Einsatz bei möglicher NachtarbeitIm Klinikum kann es erforderlich werden, dass in geringem Umfang Reinigungsarbeiten in der Nacht zu erbringen sind. Kalkulieren Sie im Summenblatt auf Basis der angegebenen Stunden einen Stundenverrechnungssatz.Abrechnungsgrundlage sind die tatsächlich angefallenen Leistungsstunden.Objektleiter: Als Objektleiter darf nur entsprechend geschultes Fachpersonal mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Reinigung in Kliniken eingesetzt werden. Der Wechsel des Objektleiters ist dem Auftraggeber anzuzeigen. Durch den Auftragnehmer ist abzusichern, dass der Objektleiter von Montag bis Freitag täglich 4,0 Stunden vor Ort und bis 16.00 Uhr telefonisch zu erreichen ist. Diese Kosten sind im Stundenverrechnungssatz der Reinigungskräfte zu kalkulieren.Die zeitliche Reihenfolge der Leistungserbringung ist in Absprache mit der Hauswirtschaftsleitung und dem Personal der einzelnen Stationen abzustimmen. Dazu ist es erforderlich, dass vom Auftragnehmer vor Leistungsbeginn Revierpläne (Reinigungsfläche / Räume / Zeit etc. pro Einsatztag und Mitarbeiter) zu erstellen und dem Auftraggeber zu übergeben sind. Aus diesen Revierplänen muss der Auftraggeber erkennen können, an welchem Tag und zu welcher Zeit ein Raum gereinigt wird. Bei Mängeln in der Ausführung der Unterhaltsreinigung ist eine sofortige Nachbesserung zu koordinieren. Sofern eine sofortige Nachbesserung durch den Auftragnehmer nicht möglich ist, obliegt dem Auftraggeber das Recht auf Minderung des Rechnungsbetrages oder der Auftragnehmer hat dem Auftraggeber eine Gutschrift über die nicht erbrachten Leistungen auszustellen.Im mehrfachen Wiederholungsfall bzw. im Fall der Nichterbringung von erforderlichen sofortigen Nachbesserungen behält sich der Auftraggeber das Recht vor, eine Ersatzvornahme (Erbringung der geschuldeten Leistung durch einen anderen Dienstleister auf Kosten des Auftragnehmers) vorzunehmen. Die Entscheidungshoheit über das Erfordernis einer sofortigen Nachbesserung obliegt alleinig dem Auftraggeber.Täglich sind durch den Objektleiter zwei bis drei verschiedene Bereiche zu begehen und deren Reinigungsqualität zu bewerten. Diese Bewertungen müssen dokumentiert, mittels Diagramm vergleichbar dargestellt und der monatlichen Rechnung beigelegt werden. Der Auftraggeber behält sich vor, an diesen Begehungen teilzunehmen.Arbeitsorganisation: Für die Durchführung aller Tätigkeiten gelten insbesondere die allgemeinen Vertragsbedingungen nach VOL/B! Die Sammlung von Abfällen hat getrennt nach Materialien in den entsprechenden Behältern jeweils vor Ort zu erfolgen. Für den Bereich aller Räumlichkeiten ist eine Oberflächenansicht ohne Unregelmäßigkeiten zu erzeugen und in allen Räumen die Bearbeitung der Fußböden mit den Mitteln und Methoden, die entsprechend der Nutzung und den Bedingungen vor Ort jeweils dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.Jede Reinigung hat so zu erfolgen, dass es weder zu runden Ecken noch zu sonstigen Ablagerungen kommt. Im Bereich aller Eingangstüren, der Innenglasflächen, aller Glastüren, der Schranktüren und Türen allgemein sowie an Türklinken, Lichtschaltern und an bzw. um Fenstergriffen sind Griffspuren und alle sonstige Verschmutzungen im Rahmen der Unterhaltsreinigung im angegebenen Turnus immer mit zu entfernen.Beachten Sie alle hygienischen und sonstigen Forderungen zur Reinigung in Krankenhäusern.Es ist in jedem Fall so zu reinigen, dass eine Keimverschleppung vermieden wird. Während der Reinigungsarbeiten sind nach jedem Raumwechsel Hygienemaßnahmen erforderlich.Desinfektionen sind in Absprache mit dem Klinikpersonal / der Hygienekommission durchzuführen und im vorgegebenen Turnus sowie mit entsprechender Dosierung anzuwenden.Eine Einweisung zu diesen Punkten sowie zum jeweiligen aktuellen Stand der Reinigungsqualität, des Reinigungsablaufes sowie zu sonstigen Problemen im Rahmen der Reinigung erhalten alle Reinigungsmitarbeiter im Rahmen einer jährlichen Unterweisung durch das Klinikpersonal.Die Anwesenheitszeit jedes Reinigungsmitarbeiters (ca. 0,5 Std. pro Jahr) zur Unterweisung istIm Stundenverrechnungssatz der Reinigungsmitarbeiter einzukalkulieren.Der Tag der Unterweisung wird mit 4 Wochen Vorlauf bekannt gegeben. Durch den AuftragnehmerIst abzusichern, dass alle eingesetzten Reinigungsmitarbeiter an dieser Unterweisung nachweislichTeilnehmen. Fehlende Mitarbeiter sind durch den Auftraggeber innerhalb von 14 Tagen nach zu schulen, die Terminabsprache hierfür liegt beim Auftragnehmer. Reinigungskräfte ohne dieseUnterweisung dürfen nicht eingesetzt werden.Durchführung einer Grundreinigung: Die Grundreinigung verschiedener Flächen, Teilflächen oder Bereiche des Objektes ist auf der Basis der im Summenblatt angegebenen Anzahl an Leistungsstunden nach Absprache mit der Hauswirtschaftsleitung durchzuführen.Zur Grundreinigung stellen Sie Mitarbeiter ab, die die benannten Tätigkeiten fachlich und körperlich durchführen können. Sie stellen diesen Mitarbeitern die technischen Voraussetzungen (Maschinen, Leitern) und die nötigen Reinigungs- und Pflegemittel in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung. Alle Reinigungs- und Pflegearbeiten sind entsprechend dem aktuellen Stand der Technik durchzuführen. Bei den Tätigkeiten zur Grundreinigung handelt es sich in der Regel um:Balkonreinigung in ausgewiesenen Zimmern (witterungsabhängig)Aus- und Einräumen von Tischen, Stühlen und Kleinmöbeln etc. und deren Reinigung,Entfernung von alten Beschichtungen ohne Zerstörung der Oberflächenansicht,Neu- oder Nachbeschichtungen / Versiegelungen / Kristallisation von Fußböden mit geeigneten Mitteln und anschließende Bearbeitung entsprechend dem jeweils aktuellenStand der Technik unter Einsatz von Reinigungsmaschinen zur Herstellung einer entsprechenden Optik in Verbindung mit dem Schutz der Oberfläche des Fußbodens.Reinigung der Heizungs-, Technik-, Abstell- und Geräteräume mit dem Aus- und Einräumen beweglicher Geräte etc.,Reinigung diverser Decken- und Wandbereiche sowie diverser AusrüstungsgegenständeAuch unter Einsatz von Steighilfen,Intensivreinigung von Heizkörpern, Verkleidungen und Rohrleitungen,Reinigung der Beleuchtungskörper auch unter Einsatz von Steighilfen,Sonstige TätigkeitenDie Anforderung geschieht mit ca. 4 Wochen Vorlauf durch schriftlichen Auftrag und ermöglicht Ihre Einsatzplanung. Zusätzliche Tätigkeiten nach Absprache / gesonderter Anforderung:Die Organisation der aufgeführten und/oder sich ergebender sonstiger Tätigkeiten übernimmt der Objektleiter in Absprache mit der Hauswirtschaftsleitung.Kalkulieren Sie im Summenblatt einen entsprechenden Stundenverrechnungssatz für die Grundreinigung. Dieser SVS in Verbindung mit der Anzahl der benötigten Stunden zur Grundreinigung bildet für den Auftraggeber die Planungs- und später je nach Stundenaufwand Ihre Abrechnungsgrundlage. Eine Splittung der angegebenen Stundenanzahl oder eine eventuelle Forderung zusätzlicher Leistungsstunden durch den Auftraggeber ist jederzeit möglich.Die vorgegebene Stundenanzahl ist optional, ein Rechtsanspruch auf die Durchführung dieser Leistung oder Teilen dieser Leistung besteht nicht.Zusätzliche Reinigungsarbeiten an sonstigen Tagen / Sonderreinigungen:Zusätzliche Reinigungsarbeiten und eventuell auch kurzfristige Sonderreinigungen werden auf Regiebasis oder je nach Auftragsdefinition nach tatsächlich erbrachten Leistungsstunden abgerechnet und dürfen nur durchgeführt werden, wenn sie von der Hauswirtschaftsleitung bzw. einer benannten Person schriftlich bestellt wurden. Mit der Abgabe Ihres Angebotes erklären Sie sich ausdrücklich bereit, diese zusätzlichen Arbeiten mit Ihren Mitarbeitern zu übernehmen. Die Abrechnungsgrundlage dieser Leistungen ist der Stundenverrechnungssatz laut Preisblatt zzgl. entsprechender Zuschläge gemäß dem Rahmentarifvertrag des Gebäudereinigerhandwerkes der Bundesrepublik Deutschland oder anderer gleichwertiger Rechtsgrundlagen in der jeweils aktuellen Fassung.Sicherheitsanforderungen: Beachten Sie, dass besondere Sicherheitsanforderungen hinsichtlich des Umgangs mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und sonstigen Utensilien im gesamten Bereich der Einrichtung an Ihre Mitarbeiter gestellt werden. Es ist der Einsatz verantwortungsbewusster und zuverlässiger Reinigungskräfte abzusichern. Des Weiteren dürfen keine Störungen interner Abläufe durch Reinigungsarbeiten außerhalb von vorgegebenen Zeitfenstern auftreten.Es ist sicherzustellen, dass sich keine Einschränkungen der Begehsicherheit ergeben oder etwaige Raumluftbelastungen entstehen. Sind Garantievorschriften für neue Bodenbeläge durch die Hersteller vorgeschrieben, sind die geforderten Reinigungsmittel und Reinigungsmethoden anzuwenden. Die gesamte Arbeitskleidung der Reinigungsmitarbeiter ist durch den Auftragnehmer in regelmäßigen Abständen auszutauschen und deren Reinigung zentral zu veranlassen (nachweislich).Es ist untersagt, dass Reinigungspersonal Arbeitskleidung oder sonstige Reinigungsutensilien in privates Umfeld verbringt und dort selbständig reinigt. Bei Verschmutzungen während der Reinigungsarbeiten ist die verschmutzte Kleidung zu tauschen.Verbrauchsmaterialien: Der Auftraggeber beschafft alle nötigen Verbrauchsmaterialien wie Seife, Papierhandtücher, Toilettenpapier und Desinfektionsmittel selbst. Die Bestückung erfolgt durch die Mitarbeiter des Auftragnehmers. Alle erforderlichen Müllbeutel stellt der Auftraggeber. Gleiches gilt für die Reinigungsmittel, die bei der Reinigung in der Bettenzentrale eingesetzt werden.Der Auftragnehmer hat alle seine Mitarbeiter mit Einmalhandschuhen auszustatten und abzusichern, dass diese in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, benutzt und nach der Nutzung fachgerecht entsorgt werden.Flächenermittlung: Die Flächen der Räume wurden gemäß den Richtlinien des Gebäudereinigerhandwerkes ermittelt.Die Flächen der Treppen (Treppenhäuser) wurden nicht abgewickelt gemessen. Eine mögliche Differenz von +/- 3 % der Gesamtfläche des jeweiligen Objektes wird als gegeben akzeptiert und berechtigt nicht zu Nachforderungen. Sollten Nachforderungen (auch Änderungen) erfolgen, so wird an die Stelle des alten Flächenmaßes das neue Flächenmaß gesetzt und die Kalkulation (sowie der sich später ergebende neue Rechnungsbetrag) mit den gleichen Richtleistungen angepasst.Objektbesichtigung: Jeder Bieter muss sich vor Abgabe seines Angebotes über die Örtlichkeit und den Umfang der Arbeiten an Ort und Stelle unterrichten.Anmeldung zur Ortsbesichtigung bis zum 24.06.2019:Frau Manuela EdenFriedrich-Paffrath-Straße 10026389 WilhelmshavenTelefon: +0049 4421 / 891230E-Mail: [email protected] Sie zur Objektbesichtigung in den Gebäuden auf den Zustand und die Beschaffenheit der Fußböden und die Möglichkeit des Einsatzes von Reinigungsmaschinen. Beachten Sie die Lage der Putzmittelräume, der Lager- sowie der Umkleide- und sonstigen Räume, die Ihnen zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden.Reinigungsergebnis / Qualitätssicherung: Zur Absicherung seines Qualitätsanspruches behält sich der Auftraggeber vor, für das Objekt die von Ihnen angegebenen Leistungswerte auf Machbarkeit zu überprüfen.Beachten Sie hierzu folgende Forderung:Die Leistungswerte sind für jede Raumgruppe in allen Preisblättern gesondert entsprechend den spezifischen Besonderheiten zu kalkulieren. Sie kennen die Leistungsforderungen (angegeben inDen Leistungsverzeichnissen) und müssen sich zur Ortsbesichtigung vom Zustand der ObjekteUnd deren Besonderheiten informieren.Leistungswertobergrenzen sind:Raumgruppen A maximal 160 m2/hRaumgruppen A1 maximal 120 m2/hRaumgruppen A2 maximal 120 m2/hRaumgruppen B maximal 200 m2/hRaumgruppen C maximal 80 m2/hRaumgruppen D maximal 150 m2/hRaumgruppen E maximal 80 m2/hRaumgruppen F maximal 250 m2/hRaumgruppen H maximal 140 m2/hRaumgruppen K maximal 180 m2/hDiese angegebenen Leistungswerte sind als obere Grenzwerte zu verstehen - die Überschreitung eines oder mehrerer dieser Grenzwerte führt zwingend zum Ausschluss des gesamten Angebotes. Für eine bessere Übersichtlichkeit sind in den Preisblättern die Felder zum Eintragen von SVS an Sonn- und Feiertagen farbig gekennzeichnet. Nicht aufgeführte Raumgruppen können Sie unter Beachtung des nachfolgenden Hinweises frei kalkulieren.Zur weiteren Absicherung einer Mindestleistungszeit erklären Sie sich mit Abgabe Ihres Angebotes ausdrücklich bereit, bei auffallend hohen Leistungswerten in nicht begrenzten Raumgruppen im Rahmen einer kostenlosen Probereinigung deren Machbarkeit nachzuweisen. Erreichen Ihre Mitarbeiter dann nicht die von Ihnen angegebenen Leistungswerte, wird Ihr Angebot von der weiteren Auswertung ausgeschlossen und die Aufwendungen des Auftraggebers für diese Probereinigung gehen zu Ihren Lasten.Hinweise zur Kalkulation: Das Ergebnis der Leistungserbringung soll ein Reinigungszustand sein, der mit den Erfordernissen des Auftraggebers sowie den allgemeinen Regeln der Technik in Übereinstimmung steht. Die Erbringung aller Leistungen hat konform mit den Vorschriften der VOL/B § 4 Abs.1(1) und (2) zu erfolgen und es dürfen keine Verstöße gegen gesetzliche, behördliche und berufsgenossenschaftliche Verpflichtungen sowie geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland eintreten.Der Auftraggeber setzt voraus, dass alle Ihre Mitarbeiter einen (Tarif-) Lohn entsprechend der jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen erhalten und übernimmt durch die vertragliche Einbeziehung einer Lohngleitklausel das Risiko von (Tarif-) Lohnänderungen.Die Zusammensetzung der Stundenverrechnungssätze (SVS) ist im beiliegenden Formblatt zu erläutern. Für jeden unterschiedlichen SVS ist eine separate Erläuterung abzugeben. Können oder wollen Sie die beigefügten SVS-Erläuterungsblätter nicht nutzen, reichen Sie diesbezüglich für jeden von Ihnen in den Unterlagen angegebenen SVS Ihre interne Kalkulation dieses SVS ein.Achtung: Um der gesetzlichen Forderung nach Vergabe von Leistungen nur zu auskömmlichen Stundenverrechnungssätzen nachzukommen (siehe AEntG), folgende Festlegung:Ist der von Ihnen angegebene SVS kleiner als 170 % des Tariflohnes der jeweiligen Lohngruppe, wird dieser unter Bezugnahme auf verschiedene Publikationen als kritisch eingestuft und Ihre Angaben im Bedarfsfall einer intensiven Prüfung (unter Nachforderung zusätzlicher Erläuterungen) unterzogen.Kalkulationsgrundlage sind die, für die am Tag des Leistungsbeginns aktuell gültigen Tariflöhne der jeweiligen Lohngruppe.Ermittlung der Jahresreinigungstage:Reinigung werktags:365 Tage abzgl. 104 Samstage und SonntageAbzgl. 7 WochenfeiertagDaraus folgt: 365 -104 -7= 254 Reinigungstage Montag bis FreitagKalkulationsgrundlage sind folgende Reinigungen pro Jahr:1J = 1 Reinigung2J = 2 Reinigungen4J = 4 Reinigungen1M = 12 Reinigungen2M = 24 Reinigungen1W = 52 Reinigungen2W = 104 Reinigungen3W = 156 Reinigungen4W = 208 Reinigungen5W = 254 Reinigungen6W = 306 ReinigungenReinigung an Sonn- und Feiertagen:365 Tage / Jahr abzgl. 306 Reinigungen an einem Werktag (Montag-Samstag)Daraus folgt: 52 Sonntage zzgl. 7 Feiertage, die auf einen Werktag fallen können= 59 Reinigungen an einem Sonn- und Feiertag / 118 Reinigungen wennAm Sonn- und Feiertag 2 x gereinigt werden soll.Die Reinigungszeiten zur Unterhaltsreinigung sind von 06.00 Uhr bis 20.00 UhrIn einigen Bereichen erfolgt die Reinigung 2x, 3x oder 5x täglich. Beachten Sie hierzu die Raumgruppenzuordnungen.Besonderheit: Im Klinikum sind einigen Raumgruppen mit dem Zyklus 6W zu kalkulieren. Die Reinigung erfolgt von Montag bis Freitag mit den Tätigkeiten gemäß Leistungsverzeichnis. Am Wochenende erfolgt eine reduzierte Reinigung ("halbe" Reinigung) mit einem reduzierten Leistungsumfang. Kalkulieren Sie den jeweils 6.Tag wie einen regulären Arbeitstag ein.Im Rahmen der Leistungserbringung wird die Anzahl die Stunden pro Tag dann in Absprache mit der Hauswirtschaftsleitung je Erfordernis auf den Samstag und den Sonntag aufgeteilt. Die Stunden am Sonntag werden dann mit dem SVS für Sonn- und Feiertagsarbeit und der Anzahl der erbrachten Stunden abgerechnet.Rechnungslegung: Die Rechnungslegung soll tagesgenau erfolgen. Der Tagessatz berechnet sich aus dem Angebotspreis zur Unterhaltsreinigung netto dividiert durch die Anzahl der maximalen Reinigungstage. Das Ergebnis multipliziert mit den Ist-Tagen eines Monats bildet die Grundlage Ihrer Rechnungslegung. Hierzu wird die Mehrwertsteuer hinzugerechnet. Durch diese Verfahrensweise wird keine Partei bei einer sich ändernder Reinigungsanzahl pro Zeiteinheit benachteiligt. Die genauen Modalitäten hierzu werden im Rahmen der Vertragsunterzeichnung festgeschrieben.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE945
Hauptort der AusführungKlinikum Wilhelmshaven gGmbH Friedrich-Paffrath-Straße 100 26389 Wilhelmshaven Bitte beachten Sie die technischen Spezifikationen zur Unterhaltsreinigung und der Fenster-/Glasreinigung., Kinderkran…
Zuschlagskriterien:

Geschützter Wert:
Wert ohne MwSt.: 991.657,00 EUR

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.11.2019
Ende: 31.10.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag wird für 4 Jahre vergeben, mit einer Verlängerungsoption um jeweils ein weiteres Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
In der Planung ist ein neues Bettenhaus. Die Reinigungsleistung ist nach dessen Inbetriebnahme zu übernehmen.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Fenster-/Glasreinigung
Kurze Beschreibung:Die zu vergebenden Leistung ist die Fenster- und Glasreinigung im Klinikum Wilhelmshaven sowie in der Pflegeschule in Schortens und in den Objekten am Standort Luisenstraße, WHV.Die Organisation der Fenster- / Glasreinigung1. Anzahl und DurchführungGeplant ist die Anzahl an Reinigungen pro Jahr, die im Preisblatt zur Glas- und Rahmenreinigung angegeben ist. Die Reinigung von Fenster- und Glasflächen erfolgt nach gesondertem Auftrag und immer mit der Reinigung der kompletten Rahmenflächen und allen Bedienelementen.Die Erbringung der gesamten Leistung hat an maximal 20 aufeinander folgenden Werktagen und nur bei Tageslicht zu erfolgen. Dies ist mit entsprechender Personalstärke abzusichern. Die Organisation der Reinigung sowie der Personaleinsatz obliegen dem Reinigungsunternehmen in Abstimmung mit der Hauswirtschaftsleitung.2. FlächenermittlungDie Flächen der Fenster und sonstige Glasflächen wurden einseitig gemäß den Richtlinien des Gebäudereinigerhandwerkes ermittelt (lichtes Rohbaumaß). Eine mögliche Differenz von +/- 3 % der Gesamtfläche des Objektes wird als gegeben akzeptiert und berechtigt nicht zu Nachforderungen. Sollten Nachforderungen (auch Änderungen) erfolgen, so wird an die Stelle des alten Flächenmaßes das neue Flächenmaß gesetzt und die Kalkulation (sowie der sich später ergebende neue Rechnungsbetrag) mit dem gleichen m2-Preis angepasst. Dies gilt für positive und negative Änderungen der Flächenmaße.3. KalkulationshinweiseJedes Objekt ist einzeln im Preisblatt zu kalkulieren. Änderungen der eigenen Eintragungen müssen zweifelsfrei erkennbar sein. Sollten während der angestrebten Vertragslaufzeit Teilbereiche des Objektes aus dem Auftrag herausgelöst werden, wird der Rechnungsendbetrag (je nach m2- Anzahl) um einen definierten Teilbetrag anpasst. Diese Möglichkeit behält sich der Auftraggeber ausdrücklich vor. Unter Beachtung obiger Angaben sind alle Kosten in der Kalkulation des Quadratmeterpreises zu berücksichtigen. Für Arbeitsbühnen und sonstige Steighilfen können die Kosten eines Einsatzes für eine Reinigung im Preisblatt gesondert angegeben werden.Achtung: Um der gesetzlichen Forderung nach Vergabe von Leistungen nur zu auskömmlichen Stundenverrechnungssätzen nachzukommen (siehe AEntG), folgende Festlegung:Ist der von Ihnen angegebene SVS kleiner als 170 % des Tariflohnes der jeweiligen Lohngruppe, wird dieser unter Bezugnahme auf verschiedene Publikationen als kritisch eingestuft und Ihre Angaben im Bedarfsfall einer intensiven Prüfung (unter Nachforderung zusätzlicher Erläuterungen) unterzogen.Kalkulationsgrundlage sind die, für die am Tag des Leistungsbeginns aktuell gültigen Tariflöhne der jeweiligen Lohngruppen oder sonstige gesetzlichen Vorgaben zur Lohngestaltung.Ändern sich Tariflöhne, so tritt die Lohngleitklausel laut Vertrag in Kraft.. Jeder angegebene Stundenverrechnungssatz ist im entsprechenden Formblatt zu erläutern.4. PlausibilitätsprüfungIm Preisblatt ist in der entsprechenden Spalte die maximale Reinigungsleistung Ihrer MitarbeiterIn "m2/h" bezogen auf den jeweiligen Bereich anzugeben. Der Stundenverrechnungssatz ist zuErläutern. Bei Leistungswertangaben für beidseitige und / oder witterungs- und raumseitige Reinigung von über 25,00 m2/h Fenster- / Glas- und Rahmenfläche wird das Angebot von der weiteren Wertung ausgeschlossen.5. Zusätzliche GlasreinigungenDie Beauftragung von zusätzlichen Reinigungsarbeiten und eventuell auch von kurzfristigen Sonderreinigungen einzelner Bereiche ist möglich. Diese werden auf Regiebasis abgerechnet.Diese zusätzlichen Leistungen dürfen jedoch nur durchgeführt werden, wenn sie vom Auftraggeber bzw. einer benannten Person schriftlich bestellt wurden. Abrechnungsgrundlage dieser Leistungen ist der jeweilige Quadratmeterpreis (Angebotspreis im Preisblatt plus eventueller Sonderkosten) sowie unter Beachtung von Zuschlägen gemäß Rahmentarifvertrag des Gebäudereinigerhandwerkes der Bundesrepublik Deutschland oder anderer gleichwertiger Rechtsgrundlagen in der jeweils aktuellen Fassung. Mit der Abgabe Ihres Angebotes erklären Sie sich zur Durchführung dieser zusätzlichen Reinigungen bereit.Leistungsbeschreibung:In den Unterlagen ist das Flächenmaß einseitig (lichtes Rohbaumaß) angegeben und auf dieses Maß ist zu kalkulieren. Glasreinigung ist die beidseitige (bei Doppelfenstern vierseitige) Reinigung der Glas- und Rahmenflächen der Fenster. Es sind die Glasflächen, die Rahmen der Fensterflügel und die festen Rahmen einschließlich aller Bedienelemente sowie alle Nuten und Falze witterungs- und raumseitig zu reinigen. Des Weiteren sind die äußeren und inneren Fensterbänke zu reinigen. Innerhalb von Tür- und Fensterlaibungen im Außen- und Innenbereich ist das Entfernen von Spinnweben und sonstigen Verunreinigungen gleichfalls Gegenstand des Auftrages. Eventuelle Schutzgitter vor Fenstern und Türen sind in den Reinigungsprozess mit einzubeziehen.Durch die Reinigungstätigkeit verursachte Verschmutzungen sind im Rahmen der Glas- und Rahmenreinigung mit zu entfernen.Auf den Glas- und Rahmenflächen befinden sich überwiegend organische Verschmutzungen, Staubablagerungen, Öl- und Fettschmutz sowie Vogelkot. Beachten Sie aus diesem Grund, dass zur Vermeidung von Kratzern unbedingt der zu reinigende Bereich vorgewaschen wird.Im Rahmenbereich sind Neutralreiniger mit reinigender und zugleich pflegender Wirkung zum Einsatz zu bringen (kombinierte Reinigungs- und Konservierungsmittel). Der mögliche Einsatz des Glashobels ist auf diesen Bauteilen zu unterlassen, die Wirkung von abrasiven Reinigungsmitteln oder Reinigungspads auf einer Stelle außerhalb des Sichtbereiches zu testen.Sind zur Glasreinigung säurehaltige Mittel nötig, darf die Schmutzflotte nur neutralisiert direkt ins Kanalisationsnetz eingeleitet werden. Alle Ecken, Kanten und Rahmenteile sind in den Reinigungsprozess mit einzubeziehen, eventuell abgelaufene Schmutzflotte entsprechend auch von angrenzenden Bau- oder Gebäudeteilen oder auf Fensterbrettern oder anderen Ausrüstungsteilen im Innen- wie im Außenbereich zu entfernen.Objektbesichtigung:Jeder Bieter muss sich vor Abgabe seines Angebotes über die Örtlichkeit und den Umfang der Arbeiten an Ort und Stelle der Kliniken unterrichten.Anmeldung zur Ortsbesichtigung bis zum 24.06.2019:Frau Manuela EdenFriedrich-Paffrath-Straße 10026389 WilhelmshavenTelefon: +0049 4421 / 891230E-Mail: [email protected] Sie zur Objektbesichtigung in den Gebäuden, dass in einigen Bereichen die Fenster aus Sicherheitsgründen verschlossen sind. Diese sind durch die Reinigungsmitarbeiter zu öffnen und nach der Reinigung wieder zu verschließen. Beachten Sie die Erreichbarkeit der einzelner Fenster- und Glasflächen und das Vorhandensein von Schutzeinrichtungen.Einsatz von Steighilfen und Hubbühnen:Beachten Sie bei der Ortsbesichtigung, dass zur Reinigung im Objekt der Einsatz von Steighilfen, Hubbühnen oder andere technische Geräte erforderlich sind. Berücksichtigen Sie die Höhen und die Breiten von Türen und Durchgängen sowie die Bodenbelastbarkeit beim Einsatz von Hubbühnen.Kalkulieren Sie dies im Stundenverrechnungssatz oder tragen Sie diese Kosten in der Spalte "zusätzliche Sonderkosten" ein.Sie haben die Fachkompetenz und können Zusatzkosten im Preisblatt kalkulieren. Nachträgliche Forderungen für den Einsatz spezieller Hilfsmittel und Geräte werden nicht anerkannt.Verkehrssicherungspflicht:Der Auftragnehmer übernimmt mit Beginn der Tätigkeiten zur Reinigung die Verantwortung zur Verkehrssicherungspflicht.Bei der Benutzung / Aufstellung von Steigern oder sonstigen technischen Geräten bzw. im sonstigen Fall der Einschränkung von öffentlichem Raum ist durch den Auftragnehmer die behördliche Genehmigung vor Arbeitsbeginn einzuholen.Besonderheiten:Der Auftragnehmer übt besondere Vorsicht bei der Reinigung von belegten Krankenzimmern. In verschiedenen Bereichen ist vor dem Betreten einzelner Räume die Genehmigung des verantwortlichen Personals einzuholen. Hier ist der Einsatz eines Vorarbeiters zur Absprache mitDem Klinikpersonal zwingend erforderlich. Kalkulieren Sie diesen Vorarbeiter mit in den Stundenverrechnungssatz der Reinigungskräfte ein.Im Preisblatt sind in lfd. Nr. 3, Nr. 15 und 16 geschätzte Werte als Grundlage zu vergleichbaren Kalkulation eingetragen. Diese Flächen sind im Rahmen der ersten Reinigung aufzunehmen undDie Rechnungslegung in Bezug auf die Ist-Fläche entsprechend zu gestalten.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911300

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE945
Hauptort der AusführungKlinikum Wilhelmshaven gGmbH Friedrich-Paffrath-Straße 100 26389 Wilhelmshaven Bitte beachten Sie die technischen Spezifikationen zur Unterhaltsreinigung und der Fenster-/Glasreinigung., Kinderkran...
Zuschlagskriterien:

Geschützter Wert:
Wert ohne MwSt.: 54.496,00 EUR

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.11.2019
Ende: 31.10.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag wird für 4 Jahre vergeben; mit Verlängerungsoption um jeweils einem Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
In der Planung ist ein neues Bettenhaus. Die Reinigungsleistung ist nach dessen Inbetriebnahme zu übernehmen.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
201904-01
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.06.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Folgende Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Eine rechtsverbindliche Eigenerklärung des Bieters, die u. a. beinhaltet, dass der Bieter
— sich nicht in einem Insolvenz- oder vergleichbaren gesetzlichen Verfahren befindet oder die Eröffnung beantragt.
Oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist,
— sich nicht in Liquidation befindet,
— keine nachweislich schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung Ordnungsgemäß nachgekommen ist und
— keine im Vergabeverfahren vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf seine Eignung abgegeben hat.
(Ein Formblatt „Eigenerklärung“ liegt den Ausschreibungsunterlagen bei)
Ein Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister des Herkunftslandes muss beigelegt werden.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Nachweis über Versicherungshöhen (Kopien) oder eine Erklärung zum Abschluss über angegebene Höhen gemäß den Ausschreibungsunterlagen beiliegendem Vertragsentwurf.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eine Liste der wesentlichen, in den letzten 3 Jahren erbrachten, entsprechend der Leistungsbeschreibung,
Gleichwertigen Leistungen mit Angabe der Leistungszeit, Kurzbeschreibung der Leistung und einer Sortierung nach öffentlichen oder privaten Auftraggebern.
(ausgestellte Bescheinigung oder einfache Erklärung)

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YRMYZSF/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YRMYZSF
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:
Los 1 = Unterhaltsreinigung an den genannten Standorten
Los 2= Fenster-/Glasreinigung an den genannten Standorten


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.06.2019
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13.09.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.07.2019
Ortszeit: 12:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YRMYZSF

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 04.06.2019