Architektur

DTAD-ID: 14136455
Region:
55246 Mainz-Kostheim
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Aufgabenstellung ist die Erstellung eines Artenschutzrechtlichen Fachbeitrages sowie eines Landschaftspflegerischen Begleitplanes für den Abbruch der drei Bauwerke: - Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag - Landschaftspflegerischer Begleitplan - Natura…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2018
Frist Angebotsabgabe:

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Architektur - Hessen Mobil plant an der Bundesautobahn BAB 7 südlich der
Anschlussstelle (AS) Niederaula bei Niederjossa im Landkreis
Hersfeld-Rotenburg die vorgezogene Notunterstützung (geplante
Baudurchführung - Stand Mai 2018: Anfang 2019 bis spätestens Ende 2021)
sowie den sich anschließenden Ersatzneubau (geplante Baudurchführung -
Stand Mai 2018: Anfang 2023 bis Ende 2025) von drei Brückenbauwerken
inkl. Abbruch.
- Unterführung Bundesstraße B62 u. Anlagen der Deutschen Bahn (ASB-Nr.
522344)
- Unterführung Fulda (ASB-Nr. 522346)
- Unterführung Kreisstraße K24 (ASB-Nr. 522316)
Aufgabenstellung ist die Erstellung eines Artenschutzrechtlichen
Fachbeitrages sowie eines Landschaftspflegerischen Begleitplanes für
den Abbruch der drei Bauwerke:
- Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
- Landschaftspflegerischer Begleitplan
- Natura2000-Prüfungen - FFH-Vorprüfung VS- und FFH-Gebiet
Die Bauwerke befinden sich innerhalb bzw. grenzen an verschiedene
Schutzgebiete:
- FFH-Gebiet "Obere und Mittlere Fuldaaue" (5923-303)
- VS-Gebiet "Fuldatal zwischen Rotenburg und Niederaula" (5024-401)
- Landschaftsschutzgebiet "Auenverbund Fulda"
- Überschwemmungsgebiet der Fulda
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
Erfüllungsort:
NUTS-Code : DE733 Hersfeld-Rotenburg
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe
besteht auf Grund der Interessenbekundung nicht.
Interessierte, die innerhalb von 8 Wochen nach der Abgabefrist keine
Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, wurden nicht
berücksichtigt. Eine gesonderte Information der Vergabestelle, dass die
Interessenbekundung nicht angenommen wurde, ergeht nicht an die
Interessierten.
Der Auftraggeber stellt für die Teilnahme an dem
Interessenbekungsverfahren den Bewerbern kostenfrei folgende Unterlagen
zur Verfügung:
- Vordruck Teilnahmeantrag Interessenbekundungsverfahren
- Vordruck Eigenerklärung Eignung
- Vordruck Erklärung Bewerbergemeinschaft
- Vordruck Verzeichnis Nachunternehmerleistungen
- Vordruck HE - Verpflichtungserklärung Tariftreue (03/15)
Die Vordrucke sind der Bekanntmachung in digitaler Form angehängt.
Weitere Unterlagen stellt der Auftraggeber nicht zur Verfügung.
Falls Sie bereit sind, an dem Interessenbekundungsverfahren
teilzunehmen, werden Sie gebeten, Ihre Unterlagen in einem
verschlossenen Umschlag bis zu dem unter Punkt 5 genannten Termin an
die unter Punkt 1 genannte Adresse einzusenden oder dort abzugeben.
Der Umschlag ist außen mit Ihrem Namen (Firma), Ihrer Anschrift und der
Angabe "" zu versehen.
Es gelten die nachstehenden Bewerbungsbedingungen:.

1. Die Bewerbung ist in deutscher Sprache abzufassen. Anträge in
anderer Sprache werden ausgeschlossen.

2. Es sind ausschließlich die von der Vergabestllen vorgegebenen
Vordrucke zu verwenden und einzureichen. Die Vordrucke sind an den
vorgesehenen Stellen vollständig auszufüllen und zu unterschreiben.
Nicht unterschriebene Bewerbungen werden ausgeschlossen.

3. Eine nicht fristgerecht eingereichte Bewerbung wird ausgeschlossen.

4. Eine Bewerbung, die die Mindeststandards nicht erfüllt, wird
ausgeschlossen.

5. Bewerbergemeinschaften haben mit ihrer Bewerbung eine von allen
Mitgliedern unterzeichnete Erklärung gemäß dem Vordruck Erklärung
Bewerbergemeinschaft abzugeben,
- in der die Bildung einer Bietergemeinschaft im Fall der
Angebotsbearbeitung erklärt ist,
- in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der bevollmächtigte
Vertreter bezeichnet ist,
- dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber der
Vergabestelle rechtsverbindlich vertritt,.

6. Ein Wechsel der Identität des Bewerbers oder der
Bewerbergemeinschaft ist nicht zugelassen.

7. Bewerber bzw. Bieter werden ausgeschlossen, sofern diese oder deren
Nachunternehmer im Zusammenhang mit dieser Baumaßnahme Planungs-,
Beratungs- und Bauüberwachungsleistungen für Dritte oder andere
Auftraggeber erbringen oder erbracht haben. Gleiches gilt für Bewerber-
bzw. Bietergemeinschaften, wenn mindestens ein Mitglied dieser
Bewerber- bzw. Bietergemeinschaft im Zusammenhang mit dieser
Baumaßnahme eine der vorgenannten Leistungen für Dritte oder andere
Auftraggeber erbringt oder erbracht hat.
(Hinweis zu 7.: Textbaustein nur verwenden, wenn diese Einschränkung
erforderlich ist, z.B. bei Aufträgen für Bauüberwachungsaufträgen, Text
dann anpassen und ergänzen; falls nicht zutreffend, Textbaustein
entfernen.)
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 08.06.2018