Aufbringen von Längsmarkierung (HP) sowie von Quermarkierung und Pfeilmarkierung

DTAD-ID: 15352887
Region:
21423 Drage
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Straßenmarkierungsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Aufbringen von ca. 9.900 m Längsmarkierung (HP) in unterschiedlichen Strichbreiten sowie Aufbringen von Quermarkierung und Pfeilmarkierung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
19.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
04.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Aufbringen von Längsmarkierung (HP) sowie von Quermarkierung und Pfeilmarkierung - Aufbringen von ca. 9.900 m Längsmarkierung (HP) in
unterschiedlichen Strichbreiten sowie Aufbringen von
Quermarkierung und Pfeilmarkierung.
Erfüllungsort:
Markierung L 217, 21423 Winsen (Luhe)
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Leistungsort: AS-Winsen bis KV
K86/L234 - L 217-15-0/3150
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen
Vergabebestimmungen wenden kann:
Bezeichnung: Niedersächsische Landesbehörde
für Straßenbau und Verkehr
Postanschrift: Göttinger Chaussee 76A, 30453 Hannover
Telefon: +49 5113034-01
Telefax: +49 5113034-2099
E-Mail: [email protected]
URL: http://www.strassenbau.niedersachsen.de
Sonstige Informationen für Bieter / Bewerber:
Es gelten die Regelungen des Niedersächsischen Gesetzes zur Sicherung
von Tariftreue und Wettbewerb bei
der Vergabe öffentlicher Aufträge (NTVergG) vom 31.10.2013 (Nds. GVBI.
Nr. 20/2013, 07.11.2013), geändert
durch Art. 6 des Haushaltsbegleitgesetzes 2017 vom 15.12.2016 (Nds.
GVBI. S. 301). Hierzu sind Eigen- und
Verpflichtungserklärungen entsprechend der Angaben in den
Vergabeunterlagen einzureichen. Der Auftraggeber
ist berechtigt, die Einhaltung der erklärten Anforderungen in
geeigneter Weise zu kontrollieren.
Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind - zusätzlich zu den in
den Teilnahmebedingungen genannten
- mit dem Angebot einzureichen:
- Eigenerklärung des Bieters zu § 4 Abs. 1 NTVergG (Tariftreue und
Mindestentgelte)
- Eigenerklärung des Bieters zu § 11 NTVergG (soziale Kriterien)
- Eigenerklärung des Bieters zu § 12 NTVergG
Folgende Nachweise, Angaben und Unterlagen sind - zusätzlich zu den in
den Teilnahmebedingungen genannten
- auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:
- Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die
Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem
"Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur
Verkehrssicherung von Arbeitsstellen
an Straßen (MVAS)"
- Verpflichtungserklärungen für Leistungen anderer Unternehmer
- Eigenerklärung der Nachunternehmer zu § 4 Abs. 1 NTVerG (Tariftreue
und Mindestentgelte)
Die Nachweise sind auch für nicht präqualifizierte Nachunternehmer
vorzulegen. Der Nachweis "MVAS" ist - wenn
gefordert - auch bzw. nur für Nach- bzw. andere Unternehmer vorzulegen,
wenn die Verkehrssicherung auch bzw.
nur durch diese(n) ausgeführt werden soll.