Ausbau von Verkehrsflächen

DTAD-ID: 15423372
Region:
30159 Hannover (Bult)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Kanalisationsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Straßenbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Straßenbauarbeiten 580 m Bordsteine aufnehmen 180 m² Gossen aufnehmen 2200 m² Pflaster und Platten aufnehmen 1000 m² bitum. Verkehrsfläche aufnehmen 2300 m³ Erdarbeiten ausführen 550 m Betonbordsteine setzen 180 m² Gossen setzen 3300 m² FSK liefer…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.07.2019
Frist Angebotsabgabe:
01.08.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausbau von Verkehrsflächen - Ausbau von Verkehrsfläche
Art der Leistung:
Umfang der
Leistung:
Straßenbauarbeiten
580 m Bordsteine aufnehmen
180 m² Gossen aufnehmen
2200 m² Pflaster und Platten aufnehmen
1000 m² bitum. Verkehrsfläche aufnehmen
2300 m³ Erdarbeiten ausführen
550 m Betonbordsteine setzen
180 m² Gossen setzen
3300 m² FSK liefern und einbauen
3000 m² Schotter liefern und einbauen
1500 m² Asphaltarbeiten
1300 m² Platten, Pflaster ungebunden herstellen
17 St. Straßenabläufe setzen für die
Stadtentwässerung
Erfüllungsort:
Stadtteil – Linden –,
Elsa – Brändström - Straße
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nach dem Niedersächsischen Tariftreue- und
Vergabegesetz (NTVergG) haben Unternehmen ihren
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens das in
für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträgen Entgelt zu
zahlen:
http://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsrecht/Tarifvertraege/al
lgemeinverbindliche-tarifvertraege.html
(Stichwort: Mindestlohn im Sinne des AEntG).
Es gilt der Mindestlohn.
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfstelle (§ 21 VOB/A): Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und
Digitalisierung
Referat 16 – Öffentliches Auftragswesen -
Friedrichswall 1 30159 Hannover
Tel.: 0511 / 120-8428 Fax: 0511 / 120-998428
Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, sachdienliche Auskünfte über die
Vergabeunterlagen rechtzeitig einzuholen, jedoch mindestens 6 Kalendertage vor
Angebotseröffnung.