Ausführung von Gerüstarbeiten

DTAD-ID: 15222053
Region:
49074 Osnabrück (Gartlage)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gerüstarbeiten für die Erweiterung
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
28.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
13.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausführung von Gerüstarbeiten - Bei der geplanten Maßnahme handelt es sich um eine Erweiterungsmaßnahme der Bibliothek Alte Münze, Osnabrück.

Diese Erweiterungsmaßnahme soll einen BGF Flächenzuwachs von ca. 720 m² generieren.
Hier: Gerüstarbeiten
Erfüllungsort:
Universitäts-Bibliothek Alte Münze,
Alte Münze 16,
49074 Osnabrück
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung

Bei Abgabe eines Angebots als Bietergemeinschaft sind die nachfolgenden Erklärungen/Nachweise von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft beizubringen, sofern nicht anders ausgewiesen.

Siehe Eigenerklärung zur Eignung:

- Erklärung zur Eintragung in das Berufsregister

Auf gesondertes Verlangen:
Vorlage der Eintragungsbestätigung

- Erklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft

Auf gesondertes Verlangen:
Vorlage einer qualifizierten Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Bei Abgabe eines Angebots als Bietergemeinschaft sind die nachfolgenden Erklärungen/Nachweise von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft beizubringen, sofern nicht anders ausgewiesen.

Siehe Eigenerklärung zur Eignung

- Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Bei Abgabe eines Angebots als Bietergemeinschaft sind die nachfolgenden Erklärungen/Nachweise von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft beizubringen, sofern nicht anders ausgewiesen.

Siehe Eigenerklärung zur Eignung

- Erklärung zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (in den letzten 3 Jahren) Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung)
Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung;

Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer);

ggfs. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leistungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.

Auf gesondertes Verlangen: Beibringung von 3 Referenznachweisen.

- Erklärung zu Angaben zu Arbeitskräften
Auf gesondertes Verlangen: Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert in Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal.

Sonstige Nachweise

Bei Abgabe eines Angebots als Bietergemeinschaft sind die nachfolgenden Erklärungen/Nachweise von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft beizubringen, sofern nicht anders ausgewiesen.

- Erklärung bzgl. Angaben zu Insolvenzverfahren und Liquidation
- Erklärung bzgl. der Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.

- Erklärung bzgl. der Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung

Auf gesondertes Nachfordern:
Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48 b EStG.

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Bei Einsatz von Nachunternehmern ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf.
ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Bei Einsatz von Nachunternehmern sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Auswahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Für Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprachse beizufügen.

Auftragsausführungsbedingungen:
- NDS Vereinbarung Tariftreue und Mindestentgelt
- Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten

Auf gesondertes Verlangen:
- Zertifikat bzw. Einzelnachweise der Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten
- Urkalkulation
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
Nebenangebote sind zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A)
Name Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Straße Leibnizufer 9
Plz, Ort 30169, Hannover