Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen

DTAD-ID: 16482625
Region:
27432 Alfstedt
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
acht Bushaltestellen barrierefrei und zu Buskaps sowie Haltestellen am Fahrradrand ausgebaut werden. ausf. Beschreibung Der Ausbau der Haltestellen erfolgt unter Berücksichtigung der heutigen Sicherheits- und Barrierefreiheitsansprüchen. Dabei wer…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2020
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen - Titel Barrierefreier Ausbau von 8 Bushaltestellen
Beschreibung Im Stadtgebiet Bremervörde sowie den Ortschaften Hesedorf und Nieder Ochtenhausen sollen acht
Bushaltestellen barrierefrei und zu Buskaps sowie Haltestellen am Fahrradrand ausgebaut werden.
ausf. Beschreibung Der Ausbau der Haltestellen erfolgt unter Berücksichtigung der heutigen Sicherheits- und
Barrierefreiheitsansprüchen. Dabei werden die Aufstellflächen vergrößert und gleichzeitig Flächen für die
Buswartehäuser geschaffen. Weitere Erläuterungen und Angaben sind den Vergabeunterlagen mit
Leistungsverzeichnis sowie Planunterlagen zu entnehmen.

Zeitliche Beschränkungen:
Die Maßnahmen werden mit Fördermitteln unterstützt. Dadurch ist eine Umsetzung der Maßnahmen bis
spätestens 31.05.2021 zwingend erforderlich. Die drei Bushaltestellen an der L123 (1 x Harsefelder Straße, 2 x
Königsberger Ring) liegen an einer Strecke, die voraussichtlich bis Ende 2020 als Umleitungsstrecke für den
überörtlichen Verkehr der Baumaßnahme „Erneuerung der Bundesstraße B74 Bremervörde-Elm“ dient.
Deshalb ist eine bauliche Umsetzung dieser drei Haltestellen aus verkehrsbehördlichen Gründen erst ab ca.
15. März 2021 möglich.

Eine Umsetzung sollte weitestgehend (mindestens 50%) innerhalb der Ferien erfolgen. Die
Einzelmaßnahmen sind zur Reduzierung der Beeinträchtigungen der Anlieger, Nutzer und anderer
Verkehrsteilnehmer jeweils zügig ohne Unterbrechungen durchzuführen. Deshalb ist auch ein Zeitraum von
maximal ca. 3 Wochen je Haltestelle einzuhalten. Während der Bauarbeiten werden bauseitig provisorische
Anlaufstellen für den Busverkehr in unmittelbarer Nähe geschaffen.
Erfüllungsort:
27432 Bremervörde
Lose:
losweise Vergabe: ist nicht vorgesehen
Lose
Zulässigkeit Die Abgabe von Nebenangeboten ist erlaubt.
In Verbindung mit einem Hauptangebot.
Sonstiges
 
w) Name und Anschrift der Stelle, an die sich Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen
Vergabebestimmungen wenden kann:
Landkreis Rotenburg (Wümme) Rechnungsprüfungsamt, Hopfengarten 2, 27356 Rotenburg (Wümme).
Bekanntmachungs-ID: 2020-145421