Bau von Parkplätzen

DTAD-ID: 18494029
Region:
06193 Götschetal
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Parkplätzen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Außenanlagen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2022
Frist Angebotsabgabe:
15.03.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Petersberg: Bau von Parkplätzen - Modernisierung Verwaltungssitz, Freianlagen\
Außenanlagen\
\
CPV-Codes:\
45223300\
\
Die Baumaßnahme befindet sich auf einem Grundstück in 06193 Petersberg OT Gutenberg an der Sennewitzer Straße 7.\
Die Arbeiten umfassen die Herstellung von Freianlagen.\
Verkehrstechnisch ist das Grundstück voll erschlossen. Die Zufahrt in den Baustellenbereich kann über die o. g. Straßen erfolgen, wobei die exakte Zufahrt in Abstimmung mit der örtlichen Bauleitung festzusetzen ist. WC-Anlagen sind auf der Baustelle vorhanden.\
Lagerflächen für die Zwischenlagerung von Material und Geräten stehen auf dem Baugelände zur Verfügung und sind ebenfalls mit der örtlichen Bauleitung abzustimmen.\
Auf Grund der differenzierten Maßnahme wird dem Bieter empfohlen, dass er sich über alle örtlichen und sachlichen Verhältnisse zu dem vorliegenden Bauvorhaben unterrichtet und ggf. die Baustelle besichtigt. Unklarheiten sind vor Angebotsabgabe zu klären.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE0B\
Hauptort der Ausführung: Sennewitzer Straße 7, 06193 Petersberg, OT Gutenberg\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
10027_21
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.03.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für\
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifizierungsverzeichnis) oder durch Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt der Antrag eines nicht präqualifzierten Bewerbers in die engere Wahl sind die im Formblatt 1 24 bzw. EEE angegebenen Bescheinigungen nach Aufforderung vorzulegen.\
Beruft sich der Bewerber zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifizierungsverzeichnis vorzulegen oder es sind die Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 bzw. der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nebst den geforderten Bescheinigungen auch für diese anderen Unternehmen auf gesondertes Verlangen vorzuweisen. Das Formblatt 124 bzw. EEE sind Bestandteil der Vergabeunterlagen.\
Das Formblatt 124 ist erhältlich unter:\
https://www.staatsanzeiger-eservices.de/pdf/124_VOB_N.pdf\
Die Einheitliche EuropäischeEigenerklärung (EEE) ist erhältlich unter:\
https://verwaltung.dessau-rosslau.de/fileadmin/Verwaltungsportal_Dessau-Rosslau/Wirtschaft_Arbeit/Ausschreibungen_nach_VOB_VOF_VOL/einheitliche_europaeische_eigenerklaerung.pdf\
Bewerber, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen.\
Folgende Erklärungen sind vom Bieter und dessen Nachunternehmen ebenfalls mit\
dem Angebot einzureichen:\
Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit gemäß § 1 O Abs. 1 und 3 LVG\
Sachsen-Anhalt — liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich erhältlich unter\
https://evergabe.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/eVergabe/Anlage_1_n_R_.pdf\
Erklärung zum Nachunternehmereinsatz gemäß § 1 3 Abs. 2 und 4 LVG Sachsen Anhalt - liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich erhältlich unter\
https://Evergabe.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_\
Verwaltung/StK/eVergabe/Anlage_2_n_R_.pdf\
Erklärung zur Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation gemäß § 1 2 LVG Sachsen- Anhalt - liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich erhältlich unter\
https://evergabe.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/eVergabe/Microsoft_Word_-_Anlage_3_n_R_.pdf\
Erklärung zur Handwerksrolleneintragung - liegt den Vergabeunterlagen bei und\
ist zusätzlicherhältlich unter\
https://evergabe.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/eVergabe/Anlage_6_n_R_.pdf\
Die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Interessent während des Vergabeverfahrens erfolgt elektronisch über die evergabe-Plattform (www.evergabe.de). Ggf. notwendige Informationen, Nachsendungen und Anderungen, etc. werden ausschließlich über diese Plattform zur Verfügung gestellt.\
Weitere wichtige Details und Hinweise entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen. Der Auftraggeber wird fü rden Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beim Bundeszentralregister abfordern.\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-17c96f15e62-7d4a489c51e510d5\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Andere Tätigkeit: Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung, Abwasserbehandlung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 01.06.2022\
Ende: 31.01.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 15.03.2022\
Ortszeit: 10:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01.06.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 15.03.2022\
Ortszeit: 10:00\
Ort:\
Wasser- und Abwasserzweckverband Saalkreis, Sennewitzer Straße 7, D-06193 Petersberg, OT Gutenberg\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
Bieter sind nicht zugelassen.\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
2. Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt\
Ernst-Kamieth-Str. 2\
Halle (Saale)\
06112\
Deutschland\
\
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren\
Wasser- und Abwasserzweckverband Saalkreis\
Sennewitzer Straße 7\
Petersberg, OT Gutenberg\
06193\
Deutschland\
Telefon: +49 346063600\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 34606360299\
Internet-Adresse: www.wazv-saalkreis.de\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
§§ 160 ff GWB\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
Wasser- und Abwasserzweckverband Saalkreis\
Sennewitzer Straße 7\
Petersberg, OT Gutenberg\
06193\
Deutschland\
Telefon: +49 346063600\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 34606360299\
Internet-Adresse: www.wazv-saalkreis.de\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 08.02.2022\
\