Bauarbeiten für Fernstraßen und Straßen

DTAD-ID: 18290643
Region:
14480 Potsdam (Am Stern)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Fernstraßen und Straßen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
B1 FS Plaue - Neubensdorf, FL Straßenbau B1 RW Plaue - Neubensdorf, FL Straßenbau
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.12.2021
Frist Angebotsabgabe:
27.01.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Potsdam: Bauarbeiten für Fernstraßen und Straßen - B1 FS + RW Plaue - Neubensdorf, FL Straßenbau\
B1 FS Plaue - Neubensdorf, FL Straßenbau\
B1 RW Plaue - Neubensdorf, FL Straßenbau\
\
CPV-Codes:\
45233100\
\
ca. 2.330 m² Abgeholzte Waldfläche roden\
ca. 299 St Wurzelstöcke ausfräsen\
ca. 182 St Schutz für Baumstamm herstellen\
ca. 55.600 m² Asphaltdeckschichten Fahrbahn aufnehmen\
ca. 39.750 m² Asphaltbinderschicht aufnehmen\
ca. 41.100 m² Asphalttragschicht aufnehmen\
ca. 13.000 m² pechhaltige Befestigung aufnehmen\
ca. 5.900 m² Tragschicht ohne Bindemittel aufnehmen\
ca. 200 m² Tragschicht mit hydraulischem Bindemittel aufnehmen\
ca. 3.250 m² Pflasterdecke aufnehmen\
ca. 2.150 m Bordsteine aufnehmen\
ca. 75 m Entwässerungsleitung mit Schächten ausbauen\
ca. 200 m Schutzeinrichtung abbauen\
ca. 136 St Verkehrsschild/Rohrpfosten abbauen\
ca. 320 St Leitpfosten abbauen\
ca. 11.000 m Bankett herstellen\
ca. 950 m Mulde herstellen einschließlich Sickerstrang\
ca. 2.900 m Muldenprofil wiederherstellen\
ca. 9.800 m³ Oberboden abtragen und teilweise weiterverwenden\
ca. 36.300 m² Oberboden auftragen\
ca. 3.650 m³ Austausch von durchwurzeltem Boden\
ca. 3.000 m³ Boden abtragen und beseitigen\
ca. 4.750 m³ Boden liefern und einbauen\
ca. 6.100 m² Geotextil verschiedener Arten verlegen\
ca. 16.200 m² Hydraulisch gebundene Bodenverfestigung\
ca. 18.300 m² Schottertragschicht in verschiedenen Dicken\
ca. 3.770 m Borde setzen\
ca. 470 m Streifen aus Natursteinpflaster herstellen\
ca. 1.670 m² Asphalttragdeckschicht\
ca. 50.950 m² Asphalttragschicht\
ca. 39.450 m² Asphaltbinderschicht*\
ca. 48.600 m² Splittmastixasphalt\
ca. 1.660 m² Gussasphalt\
ca. 2.820 m² Pflasterarbeiten einschließlich taktile Elemente\
ca. 11.250 m² Asphaltdeckschicht\
ca. 120 m² halbstarre Deckschicht\
ca. 15 St Abläufe mit Anschlussleitung\
ca. 230 m Rohrleitung Beton/Kunststoff mit Schächten\
ca. 540 m³ liegende Sickerschicht herstellen\
ca. 1.260 m Wurzelschutzfolie einbauen\
ca. 2.050 m Leerrohr einbauen\
ca. 60 m Stahlgeländer\
ca. 2 St Fahrgastunterstand\
ca. 36.500 m² Rasenansaat\
ca. 17.700 m Fahrbahnmarkierung (Farbe)\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE4\
Hauptort der Ausführung: B1 Plaue - Neubensdorf\
NUTS-Code: DE408\
Hauptort der Ausführung: B1 Plaue - Neubensdorf\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
P-2021-0098
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
27.01.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet, dass nachweislich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.\
Näheres siehe Vergabeunterlagen.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Nachweis der Eignung durch Angabe:\
- des Umsatzes des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen\
- zur Ausführung von Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.\
Näheres siehe Vergabeunterlagen.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Näheres siehe Vergabeunterlagen.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Nachweis der Eignung durch:\
- Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal\
- die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.\
Näheres siehe Vergabeunterlagen.\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
- Nachweis der Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß "Merkblatt über\
Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur\
Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS)" Bei ausländischen Bietern wird ein gleichwertiger Qualifikationsnachweis verlangt.\
Näheres siehe Vergabeunterlagen.\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17d74d66686-67f61c09ff7360b2\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Andere Tätigkeit: Straßen- und Brückenbau/Unterhaltung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
45233100\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 01.06.2022\
Ende: 18.11.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 27.01.2022\
Ortszeit: 09:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26.04.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 27.01.2022\
Ortszeit: 09:00\
Ort:\
Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte PotsdamSteinstraße 104 bis 106, Haus 14c14480 Potsdam\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
elektronische Angebotsöffnung - keine Zulassung von Bietervertretern\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Aufträge werden elektronisch erteilt\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Elektronisch übermittelte Angebote sind mit einer fortgeschrittenen elektronischen oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz zu versehen und über das auf der Internetseite http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de zum Download bereitgestellte Bietercockpit auf http://www.ausschreibungen.ls.brandenburg.de einzureichen.\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammern des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie\
Heinrich-Mann-Allee 107\
Potsdam\
14473\
Deutschland\
Telefon: +49 331-8660\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 331-8661533\
Internet-Adresse: http://mwe.brandenburg.de\
\
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren\
Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, Abt. 4, Ref. 45\
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8\
Potsdam\
14467\
Deutschland\
Telefon: +49 331-866-8430\
Fax: +49 331-866-8362\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheides auf eine Rüge) wird hingewiesen.\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg Dienststätte Potsdam\
Steinstraße 104 - 106, Haus 14C\
Potsdam\
14480\
Deutschland\
Telefon: +49 33422491364\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 331-27548-6528\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 08.12.2021\
\