Baureifmachung - Salus gGmbH,FK BBG,Umbau/Erweiterung,Haus Hoffmann,Baufeldfreimachung

DTAD-ID: 16454270
Region:
06406 Bernburg (Saale)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Baureifmachung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
LB 002.1 Baufeldfreimachung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2020
Frist Angebotsabgabe:
29.06.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bernburg: Baureifmachung - Salus gGmbH,FK BBG,Umbau/Erweiterung,Haus Hoffmann,Baufeldfreimachung - Salus gGmbH,FK BBG,Umbau/Erweiterung,Haus Hoffmann,Baufeldfreimachung
LB 002.1 Baufeldfreimachung.

CPV-Codes:
45100000

— Erdarbeiten DIN 18 300;
— Entwässerungskanalarbeiten DIN 18 306;
— Kabelleitungstiefbauarbeiten DIN 18 322;
— Mauerarbeiten DIN 18 330;
— Betonarbeiten DIN 18 331;
— Abbruch- und Rückbauarbeiten DIN 18 459.
Die wesentlichsten Leistungen sind:
Titel 1 – Baustelleneinrichtung, Baufeldfreimachung
— ca. 43 St. Wurzelstöcke roden;
— ca. 800 m3 Oberboden abtragen;
— ca. 900 m2 Geotextil als Trennschicht verlegen;
— ca. 430 m3 Schottertragschicht herstellen;
— ca. 850 m2 Pflasterdecke aufnehmen;
— ca. 430 m3 Schicht ohne Bindemittel aufnehmen;
— ca. 470 m Bordsteine aufnehmen;
— ca. 40 m2 Pflasterdecke aus Steinen des AG herstellen.
Titel 2 – Erdarbeiten für archäologische Untersuchungen
— ca. 220 m3 Oberboden abtragen;
— ca. 150 m3 Suchschnitt für archäologische Untersuchungen herstellen.
Titel 3 - Baufeldfreimachung Rohbau
— ca. 550 m3 Abbruch eines Gebäudes mit Außen- und Innenwänden aus Mauerwerk, einem Dachstuhl aus Holzkonstruktion mit Bitumendeckung, mit Fenstern, Türen und Fundamenten;
— 6 St. Schnurböcke errichten;
— ca. 1 300 m3 Baugrubenaushub und Entsorgung;
— ca. 35 m3 Baugrubenaushub von Hand und Entsorgung;
— ca. 135 m3 Hinterfüllung von Arbeitsräumen mit Kies/Schotter;
— ca. 50 m2 Schalung, 2- und 3-häuptig;
— ca. 8 m3 Unterfangung mit Beton abschnittsweise herstellen;
— ca. 12,5 m3 Magerbetonwand und Streifenfundamente herstellen;
— ca. 40 m2 mineralischer Sockelputz;
— ca. 10 m2 Abdichtung der Außenwand mit PMBC;
— 2 St. Fertigteil - Lichtschächte aus Beton, 2,05 x 1,60 x 1,00 m.
Titel 4 – Laubengang Freischaltung und Demontage:
Freischaltmaßnahmen und Demontageleistungen in den Gewerken Heizung, Sanitär und Elektro.
Titel 5 – Medienumverlegung Heizung:
— ca. 50 m Demontage von Rohrleitungen DN 50 einschl. Isolierung im Gebäude ca. 50 m Montage von Rohrleitungen DN 50 einschl. Isolierung im Gebäude;
— ca. 48 m Verlegung Nahwärmetrasse aus Kunststoffmantelrohr DN 50/Da 125;
— ca. 48 m Demontage von Rohrleitungen DN 50 einschl. Isolierung im Versorgungsgang.
Titel 6 – Medienumverlegung Elektro:
— ca. 30 m Kabel NYCWY 4 x 120 sm/70 verlegen;
— ca. 30 m Kabel NYCWY 4 x 150 sm/70 verlegen;
— ca. 17 m Kabelträgersystem E90 100/60 installieren;
— ca. 22 m Brandschutzkanal I30 150 x 200 3seitig installieren.
Titel 7 – Kabelverlegung:
— ca. 85 m Kabelgraben herstellen für AV-Kabel;
— ca. 330 m Kabel NYCWY 4x150sm/70 liefern und im Kabelgraben verlegen, davon Einzug in ein vorhandenes Leerrohr DN 125 auf ca. 120 m Länge;
— ca. 85 m Kabelgraben herstellen für AV- und SV-Kabel, Schutz der SV-Kabel durch Abdeckung mit Betonplatten;
— ca. 120 m Kabelgraben öffnen, AV- und SV-Kabel aus geöffnetem Kabelgraben zurückziehen und im neuen Kabelgraben verlegen.
Titel 8 – Abwasserkanalarbeiten:
— ca. 1 500 m3 Rohrgräben als Einzel- und Stufengräben herstellen;
— ca. 395 m Regen- und Schmutzwasserkanal DN 150-300 mit Schächten und Anschlussleitungen ausbauen einschl. Erdarbeiten;
— ca. 185 m Regenwasserkanal DN 300 PP herstellen;
— ca. 190 m Schmutzwasserkanal DN 200 PP herstellen;
— ca. 14 St. Kontrollschächte DN 1000 einbauen;
— ca. 2 St. Kontrollschächte DN 600 einbauen;
— ca. 220 m Anschlussleitung DN 150 herstellen;
— ca. 3 St. Hauskontrollschacht DN 400 einbauen.
Titel 9 – Kabelschächte/Kabelgräben/Umverlegung
— ca. 60 m Kabelgraben herstellen;
— ca. 40 m3 Leitungsgraben herstellen für Nahwärmeleitungen;
— ca. 8 m3 Baugruben herstellen im Bereich von Gebäudeeinführungen;
— ca. 2 St. Kabelziehschächte liefern und einbauen;
— ca. 120 m Kabelschutzrohr einbauen.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE0C
Hauptort der Ausführung: 06406 Bernburg (Saale)
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
BBG-2014-07_ 002.1
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
29.06.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
— Bewerbererklärung LSA;
— Erklärungen LVG LSA (Erklärung Tariftreue, Erklärung ILOKernarbeitsnormen Erklärung Nachunternehmer, Erklärung Handwerksrolle);
— Eigenerklärung zur Eignung – Formblatt 124;
— Fbl. 223 Auflgiederung der Einheitspreise.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Nachweis Berufshaftpflichtversicherung;
— Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre im Bereich der Ausgeschriebenen Leistung.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Liste mind. 3 hinsichtlich des Leistungsgegenstandes vergleichbarer Referenzen mit Angabe von Leistungsgegenstand, Auftragssumme, Leistungszeitraum und Telefonnummer;
— Verzeichnis Nachunternehmerleistungen – Formblatt 233.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen/54321-Tender-1725f056083-148769846da4e8ce
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Träger gemeinütziger Einrichtung

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 17.08.2020
Ende: 19.02.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29.06.2020
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.07.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29.06.2020
Ortszeit: 10:00
Ort:
Salus Altmark Holding gGmbH Bereich Einkauf, Vergabestelle, Olga-Benario-Str. 16-18, 06406 Bernburg

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamieth-Str. 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)). Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist. Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht
Worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Salus Altmark Holding gGmbH
Seepark 5
Magdeburg
39116
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 29.05.2020