Beschaffung von zwei skalierbaren Network Attached Storages

DTAD-ID: 15333714
Region:
65185 Wiesbaden
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Netzwerke, Computer, -anlagen, Zubehör, Software, Datendienste, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Beide Geräte sollen, nach Abzug der durch RAID benötigten Speichermengen, über eine tatsächlich zur Verfügung stehende Kapazität von ca. 200 TB verfügen. Die NAS Geräte sollen über PCIe Erweiterungssteckplätze verfügen, um die Geräte bei Bedarf an …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
27.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Beschaffung von zwei skalierbaren Network Attached Storages - Beschaffung von
zwei skalierbaren Network Attached Storages, nachfolgend als NAS
bezeichnet, für die Datensicherung und Bereitstellung der Daten aus
Videoüberwachungsmaßnahmen der operativen Einheiten.

Beide Geräte sollen, nach Abzug der durch RAID benötigten
Speichermengen, über eine tatsächlich zur Verfügung stehende Kapazität
von ca. 200 TB verfügen. Die NAS Geräte sollen über PCIe
Erweiterungssteckplätze verfügen, um die Geräte bei Bedarf an
fortschreitende Erfordernisse anpassen zu können. Beispielhaft durch
den Einsatz einer Grafikkarte für die hardwarebasierte
Videotranscodierung oder die Erweiterung des NAS, um eine weitere
Netzwerkkarte mit einer größeren Bandbreite einsetzen zu können.
Die Netzwerkspeicher müssen als Speicherziel für die Multieye
Videoserver über einen SSD Schreibcache verfügen. Weiterhin ist für die
gleichzeitige Wiedergabe von Videomaterial in hoher Qualität sowie die
teilautomatische Analyse des Videomaterials ein SSD Lesecache
vorzuhalten.
Die Beschaffungsmaßnahme orientiert sich an einem Konzeptentwurf für
die lokale Datenspeicherung für operative Einheiten (Stand 19.03.2019),
welche im Rahmen des Arbeitskreises Operative Einheiten Hessen
entstand.
Fachliche Anforderung:
- Bauform: Rackmount
- Speichermedien Einschübe (Bay): 24-Bay
- Kompatible Speichermedien: 8,9 cm (3,5") SATA , 6,4 cm (2,5") SATA
- geeignete Speichermedien für den Einsatz in großem Festplattenverbund
(PRO Artikel)
- Kapazität optional erweiterbar um bis zu 128Datenträger
- RAID Level: 0 , 1 , 10 , 10 + Hot-Spare , 5 , 5 + Hot-Spare , 50 , 6
+ Hot- Spare , 60 , JBOD
- Anschlüsse: 2 x 10 Gigabit Ethernet SFP+ , 4 x Gigabit Ethernet
- Schnittstellen: 1 x PCI-Express (x8) zwecks Einbau Erweiterungskarte
für SSD Schreibcache , 1 x USB 3.1 Typ C , 4 x PCI-Express (x4) , 4 x
USB 3.1 Typ A
- Prozessormodell: vergleichbar Intel Xeon E-2136, 3,3 GHz
- Arbeitsspeicher mindestens: 16 GB DDR4 ECC erweiterbar auf bis zu
64GB
- Speicherbänke Arbeitsspeicher gesamt: 4
- Netzwerk Funktionalität: iSCSI, Active Directory Client
- Funktionen: Antivirus, Backupspeicher , Cloud Sync , Collaboration ,
FTP Server , Netzwerkspeicher (NAS) , Snapshot, VPN Server ,
Virtualisierung von Auswertestationen
- Netzteil: Redundant , Wirkleistung 800 Watt
Zubehör:
- Auszugsschienen für Serverschrankmontage
- SFP+ Anschlusskabel
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
Erfüllungsort:
Cranachstr. 1, 2. OG,
Raum 207, 63452 Hanau
NUTS-Code : DE719 Main-Kinzig-Kreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie
deren Nachunternehmer und Verleihunternehmer, soweit letzteren diese
bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen
Verpflichtungserklärungen (diese werden mit den Vergabeunterlagen zur
Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum Mindestentgelt mit dem
Angebot abzugeben haben. Die Verpflichtungserklärungen beziehen sich
nicht auf Beschäftigte, die bei einem Bieter, Nachunternehmer und
Verleihunternehmer im EU-Ausland beschäftigt sind und die Leistungen im
EU-Ausland erbringen. Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich
aus der Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentgelt
ergebende Verpflichtung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem
Prozent der Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.
Die Vergabestelle behält sich vor, weitere angebotsbezogenen Unterlagen
zur Überprüfung der Eignung der Unternehmen bei Angebotsabgabe zu
fordern. Es besteht kein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe.
Bitte geben Sie die HAD-Referenz-Nr. und das Aktenzeichen bei
Einreichung der Bewerbung deutlich sichtbar in der Betreffzeile an.
Ihre Interessensbekundung sowie die in Ziffer 7 verlangten
Bewerbungsunterlagen sind in Textform vorwiegend elektronisch per
E-Mail innerhalb der in Ziffer 5 genannten Bewerbungsfrist bei dem in
der Ziffer 1 genannten Auftraggeber einzureichen.