Bestandspflege - Durchforstung und Jungbestandspflege

DTAD-ID: 16226947
Region:
10623 Berlin (Charlottenburg)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Bestandspflege - Durchforstung und Jungbestandspflege
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.03.2020
Frist Angebotsabgabe:
09.06.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bestandspflege - Durchforstung und Jungbestandspflege - Art und Umfang der Leistung
Leistungsumfang der Bestandspflege - Durchforstung und Jungbestandspflege:
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
Durchforstung u. Bestandspflege: 2 - 3 Bedränger/ Fichtensolitär abschneiden;
kleinster Ab-stand zw. Solitären 5 m; Partien o. Solitären auszusparen; eingebrachte
Elsbeeren sind zu er-halten (Gesamtfläche 7,5 ha)
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
Durchforstung u. Bestandspflege: 2 - 3 Bedränger/ Fichtensolitär abschneiden;
kleinster Ab-stand zw. Solitären 5 m; Partien o. Solitären auszusparen; gut geformte
Bergahorne, Buchen sind zu schonen (Gesamtfläche 14,3 ha)
• Forstrevier 15 Marienberg/Frankenberg-Altenhain
Jungbestandspflege 2- 3 Bedränger/ Fichtensolitär abschneiden; kleinster Abstand zw.
Soli-tären 5 m; Partien o. Solitären auszusparen Hinweis: geplante Arbeitszeit ca. 100
Std. (Ge-samtfläche 16,9 ha)
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
Jungbestandspflege: Fichtenpartien: jede 3. Fichte in Reihe freistellen;
Laubholzpartien: un-terständige Fichte positiv herauspflegen; Lärchenpartien: alle
bis BHD 14 cm niederschneiden, restliche Lärche bis 1,8 m aufasten; (Gesamtfläche
15,2 ha)
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
Jungbestandspflege: 2 - 3 Bedränger/ Fichtensolitär abschneiden; kleinster Abstand
zw. Soli-tären 5 m; Partien o. Solitären auszusparen; Fichtenpflanzung: jede 3. Fichte
in Reihe freistel-len; Laubholzpartien: unterständige Fichte positiv herauspflegen;
Lärchenpartien: alle bis BHD 14 cm niederschneiden, restliche Lärche bis 1,8 m
aufasten; (Gesamtfläche 12,2 ha)
CPV-Codes
Hauptteil (1):
Dienstleistungen in Landwirtschaft, Forstwirtschft, Gartenbau, Aquakultur und
Bienenzucht (77000000-0)
Erfüllungsort:
Ort der Leistungserbringung
BFB Thüringen-Erzgebirge
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
• Forstrevier 15 Marienberg/Frankenberg-Altenhain
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe
• Forstrevier 15 Marienberg/3-Brüder-Höhe.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben
- Die Angebote sind über die e-Vergabe-Plattform des Bundes (www.evergabe-online.de)
bis zum Ende der Angebotsfrist in elektronischer Form abzugeben. Eine Registrierung
zur Angebotsabgabe auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes (www.evergabe-online.de)
ist dazu erforderlich. Auf elektronischem Wege übermittelte Angebote außerhalb der e-
Vergabe-Plattform des Bundes, wie beispielsweise durch Telefax, Telegramm, Telex oder
E-Mail, sind nicht zugelassen und führen zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.
- Schriftlich eingereichte Angebote sind nicht zugelassen und führen ebenfalls
zumAusschluss aus dem Vergabeverfahren.
- Fragen zu den Vergabeunterlagen sind ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform des
Bundes zu richten. Ende der Anforderungsfrist für zusätzliche Auskünfte ist der
01.06.2020; 12:00 Uhr. Die Beantwortung der Fragen erfolgt ebenfalls ausschließlich
schriftlich über die e-Vergabe-Plattform. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt.
- Bei technischen Fragen zur e-Vergabeplattform wenden Sie sich bitte an e-Vergabe
HelpDesk:
Telefon: +49 (0) 22899 - 610 - 1234
E-Mail: [email protected]
- Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nichtberücksichtigte Angebote (§ 46 UVgO). Es gilt deutsches Recht.