Bohrlochversuche und Laboruntersuchungen

DTAD-ID: 14171162
Region:
60313 Frankfurt am Main (Altstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen
CPV-Codes:
Versuchs- und Aufschlussbohrungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
- ca. 43 Bohrungen (BK) mit ca. 900-950 Bohrmetern, - ca. 22 Kleinrammbohrungen (RKS) mit ca. 130-135 Bohrmetern, - ca. 17 schwere Rammsondierungen (DPH) mit ca. 115-120 Bohrmetern, - ca. 298 Standardpenetrationstests (SPT), - Bodenmechanische und c…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.06.2018
Frist Angebotsabgabe:

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bohrlochversuche und Laboruntersuchungen - Leistungen zur Baugrunderkundung einschließlich der erforderlichen
Bohrlochversuche und Laboruntersuchungen an insgesamt ca. 65
Aufschlusspunkten
Auszuführen sind:
- ca. 43 Bohrungen (BK) mit ca. 900-950 Bohrmetern,
- ca. 22 Kleinrammbohrungen (RKS) mit ca. 130-135 Bohrmetern,
- ca. 17 schwere Rammsondierungen (DPH) mit ca. 115-120 Bohrmetern,
- ca. 298 Standardpenetrationstests (SPT),
- Bodenmechanische und chemische Laboruntersuchungen an den gewonnenen
Bodenproben.
Bei der Auftragsausführung sind verschiedene Erschwernisse zu
bewältigen, z.B.:
- Ver- und Entsorgungsleitungen,
- Notwendigkeit von Kampfmitteluntersuchungen,
- Arbeiten im Gleis-, Randweg- und Böschungsschulterbereich der DB AG
(Sicherungsunternehmen wird von AG gestellt),
- Arbeiten in Wasserschutzzonen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45120000 Versuchs- und Aufschlussbohrungen
Erfüllungsort:
südliches Umland von
Frankfurt am Main, Bereich Frankfurt Bf. Stadion bis Neu-Isenburg,
NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Die Auftragsvergabe erfolgt in freihändiger
Vergabe nach Interessenbekundungsverfahren.
Das konkrete Leistungssoll und die Teilnahmebedingungen für die
freihändige Vergabe sind in den Vergabe- und Vertragsunterlagen, die
den im Interessenbekundungsverfahren ausgewählten Bewerbern zur
Verfügung gestellt werden, im Einzelnen beschrieben.
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 21.06.2018