Brandabschottungen durch Wände und Decken

DTAD-ID: 16253461
Region:
10623 Berlin (Charlottenburg)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Kabelinfrastruktur, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1 Die Aufgabe befasst sich mit der Sicherstellung von Leitungsdurchführungen durch die raumabschließenden Bauteile. Gemäß der vorliegenden brandschutztechnischen Stellungnahme die Leitungen, die durch die Wände bzw. auch Decken geführt werden, f…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
31.03.2020
Frist Angebotsabgabe:
13.05.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Brandabschottungen durch Wände und Decken - Brandabschottungen durch Wände und Decken:
--
Los 1
Die Aufgabe befasst sich mit der Sicherstellung von Leitungsdurchführungen durch die
raumabschließenden Bauteile. Gemäß der vorliegenden brandschutztechnischen
Stellungnahme die Leitungen, die durch die Wände bzw. auch Decken geführt werden,
für die eine Feuerwiderstandsdauer vorgeschrieben ist, sind entsprechend den
Festlegungen der 5/ MLAR Punkt 4 durch diese Bauteile zu führen.
Nach der Vorortsanalyse sind die Leitungsanlagen in folgenden Gruppen klassifiziert:
1. Einzelkabel
2. Kabelbündel, bzw. mehrere Kabelbündel
3. Mehrerer Einzelkabel
4. Einzelkabel / mehrere Einzelkabel mit Kabelrohr/ Leerrohr
5. Vertikale und horizontale Kabeltrasse
6. Einzel-Heizungsleitung und mehrere Heizungsleitungen bis DN 50 (nicht brennbar)
7. Einzel-Kalt- und Warmwasserleitung und mehrer Kalt- und Warmwasserleitungen bis
DN 50 (nicht brennbar)
8. Mischleitungen (Elektro- und Sanitärleitungen)
9. Einzel- Abwasser-/ Regenwasserleitung und mehrere Abwasser-/
Regenwasserleitungen (brennbar und nicht brennbar) bis DN 150.
Die Ertüchtigungsmaßnahmen der Leitungsdurchführungen werden in den folgenden
Bereichen ausgeführt:
- Kellergeschoss: Kellerflure,Treppenräume, Aufzugsräume, Mieterkeller, HA-Elektro und
HA-Fernwärme, Fahrradabstellräume (Wände und Decken)
- Erdgeschoss: Technikräume, Treppenräume.
- Regelgeschoss : Hausanschlussräume Elektro, Verbindungsflure, Müllabwurfräume
(Wände und Decken)
- 14. Obergeschoss: Technikräume, Flure (Wände).
--
Los 2
Die Aufgabe befasst sich mit der Sicherstellung von Leitungsdurchführungen durch die
raumabschließenden Bauteile. Gemäß der vorliegenden brandschutztechnischen
Stellungnahme die Leitungen, die durch die Wände bzw. auch Decken geführt werden,
für die eine Feuerwiderstandsdauer vorgeschrieben ist, sind entsprechend den
Festlegungen der 5/ MLAR Punkt 4 durch diese Bauteile zu führen. Nach der
Vorortsanalyse sind die Leitungsanlagen in folgenden Gruppen klassifiziert:
1. Einzelkabel
2. Kabelbündel, bzw. mehrere Kabelbündel
3. Mehrerer Einzelkabel
4. Einzelkabel / mehrere Einzelkabel mit Kabelrohr/ Leerrohr
5. Vertikale und horizontale Kabeltrasse
6. Einzel-Heizungsleitung und mehrere Heizungsleitungen bis DN 50 (nicht brennbar)
7. Einzel-Kalt- und Warmwasserleitung und mehrer Kalt- und Warmwasserleitungen bis
DN 50 (nicht brennbar)
8. Mischleitungen (Elektro- und Sanitärleitungen)
9. Einzel- Abwasser-/ Regenwasserleitung und mehrere Abwasser-/
Regenwasserleitungen (brennbar und nicht brennbar) bis DN 150.
Die Ertüchtigungsmaßnahmen der Leitungsdurchführungen werden in den folgenden
Bereichen ausgeführt:
- Kellergeschoss: Kellerflure,Treppenräume, Aufzugsräume, Mieterkeller, HA-Elektro und
HA-Fernwärme, Fahrradabstellräume (Wände und Decken)
- Erdgeschoss: Technikräume, Treppenräume.
- Regelgeschoss : Hausanschlussräume Elektro, Verbindungsflure, Müllabwurfräume
(Wände und Decken)
- 14. Obergeschoss: Technikräume, Flure (Wände).
Erfüllungsort:
Los 1: Leipziger Straße 60-63 in 10117 Berlin
Los 2: Leipziger Straße 65-66 in 10117 Berlin
Lose:
Losweise Vergabe
Ja, Angebote sind möglich - für ein oder mehrere Lose
(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Zentrale Bonn, Stabsbereich Einkauf (VOEK),
Abt. 2 (Vergabe), Ellerstraße 56, 53119 Bonn, Fax: 0228 37787 - 3802