Briefpostdienste

DTAD-ID: 16219134
Region:
53119 Bonn (Auerberg)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Post-, Kurierdienste
CPV-Codes:
Briefpostdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Briefversand für Dienststellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern in 9 Losen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
19.03.2020
Frist Angebotsabgabe:
27.04.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bonn: Briefpostdienste - Rahmenvereinbarung Briefversand BAMF Nord und Ost
Briefversand für Dienststellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern in 9 Losen.

CPV-Codes:
64112000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF04
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Neumünster (zweimal) und BootstedtZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DEF0D
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Neumünster (zweimal) und BootstedtZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE6
Hauptort der Ausführung: 2 Abholstandorte in HamburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE94D
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE94E
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE938
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE944
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in BremenZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DEE09
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in HalberstadtZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DED21
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DED41
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DED51
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE403
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder)Zustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE40C
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder)Zustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in BerlinZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE804
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Schwerin und Nostorf/HorstZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Schwerin und Nostorf/HorstZustellung Bundesweit
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Schleswig-Holstein
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Schleswig-Holstein mit 3 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 205 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF04
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Neumünster (zweimal) und BootstedtZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DEF0D
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Neumünster (zweimal) und BootstedtZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Hamburg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Hamburg mit 2 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 106 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE6
Hauptort der Ausführung: 2 Abholstandorte in HamburgZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Niedersachsen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Niedersachsen mit 8 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 455 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE94D
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE94E
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE938
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE944
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Bad Fallingbostell, Bramsche, Osnabrück, 2* Braunschweig, Friedland und 2*OldenburgZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Bremen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Bremen mit 1 Standort.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 75 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in BremenZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Sachsen-Anhalt
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Sachsen-Anhalt mit 1 Standort.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 155 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE09
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in HalberstadtZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Sachsen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Sachsen-Anhalt mit 4 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 235 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DED21
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DED41
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DED51
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Dresden, Leipzig und 2*ChemnitzZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 7
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Brandenburg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Brandenburg mit 2 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g).— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 135 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE403
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder)Zustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE40C
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder)Zustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Berlin
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Berlin mit 1 Standort.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 349 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung: 1 Abholstandort in BerlinZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Briefversand für Dienststellen des BAMF im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag Briefversand von unfrankierter Post für Dienststellen des BAMF im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern mit 2 Standorten.Die Leistung umfasst im Wesentlichen:Werktägliche (idR Mo-Fr) Abholung, Transport und Zustellung von:— Briefen (C6 bis 20 g, C6 bis 50 g, C5 bis 500 g, C4 bis 1000 g);— Nachweispflichtigen Sendungen (Einschreiben).Diese Briefsendungen sind an die Empfänger deutschlandweit und innerhalb der Europäischen Union und weltweit zu versenden.Postzustellungsaufträge sind aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrages mit der Deutschen Post AG beim Bedarfsträger abzuholen, mit dem zum Leistungszeitpunkt gültigen Porto für das BAMF (Achtung: rabattierter Preis) zu frankieren und an die Deutsche Post AG zu übergeben.Die geschätzte Gesamtbedarfsmenge aller Sendungsarten und -formen beträgt 68 000 Briefsendungen über die gesamte Laufzeit der Rahmenvereinbarung.Details entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung, der Bedarfsträgerliste und dem Vertrag.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE804
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Schwerin und Nostorf/HorstZustellung Bundesweit
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung: Abholstandorte in Schwerin und Nostorf/HorstZustellung Bundesweit
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.08.2020
Ende: 31.07.2023

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
B12.23 - 0091/20/VV: 1
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
27.04.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=318751
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.evergabe-online.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose

Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:
Lizenz
Die Lizenz gemäß § 6 Postgesetz der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA) für die bundesweite Beförderung ist dem Angebot beizufügen.
Umsatz
Als Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist der Jahresumsatz des Bieters in den letzten 3 Geschäftsjahren in der Sparte Versanddienstleistugnen in der Anlage "Anbieterdarstellung" anzugeben. Der Mindestjahresumsatz muss 100 000,00 EUR netto betragen.
Weiter siehe VI.3


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, sämtliche Sendungen CO2-neutral zu verschicken.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27.04.2020
Ortszeit: 11:30

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Zusätzliche Angaben

Fortführung aus III.1.4:
Referenzen
Zum Nachweis der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit reichen Sie bitte eine Liste mit mindestens 3 geeigneten Referenzen in Bezug zur gegenständlichen Leistung ein. Stellen Sie Ihre Leistungsfähigkeit für den Auftragsgegenstand und Ihre hierfür relevanten Erfahrungen anhand der Referenzen dar.
Zu den Referenzen sind folgende Angaben zu machen:
— Beschreibung der ausgeführten Leistungen;
— Wert des Auftrages;
— Zeitraum der Leistungserbringung;
— Angabe der zuständigen Kontaktstelle beim Auftraggeber der Referenz mit Anschrift und Kontaktdaten zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe.
Darüber hinaus gelten die folgenden Anforderungen an die benannten Referenzen:
— Die Referenzen dürfen nicht älter als 3 Jahre sein (maßgeblich ist das Datum der letzten Leistungserbringung - gerechnet bis zum Ende der Angebotsfrist).
Eine Vergleichbarkeit der einzutragenden Referenzen bei den Losen ist insgesamt nur gegeben, wenn diese folgende Merkmale aufweisen:
—— Alle Referenzen beinhalten zwingend für die normale Briefpost (Sendungsarten 1 bis 4 der Leistungsbeschreibung) die Brieflaufzeit E+2 und umfassen Briefsendungen für das ganze Bundesgebiet;
—— Alle 3 angegebene Referenzen dauern zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist jeweils mindestens 12 Monate an.
Für die Referenzen ist die Vorlage „Referenzen" zu verwenden.
Es sind nur 3 Referenzen gefordert. Es ist Ihnen unbenommen, weitere Referenzen zu benennen. Da das Austauschen einer fehlerhaften Referenz durch eine nach Fristende nachgereichte bedingungsgemäße Referenz nicht möglich ist und in den entsprechenden Fällen den Ausschluss des Bewerbers nach sich zieht, empfiehlt das Beschaffungsamt des BMI, eine Liste von weiteren als bedingungsgemäß betrachteten Referenzen einzureichen. Nutzen Sie die Vorlage bitte gegebenenfalls mehrfach.
Das Beschaffungsamt des BMI behält sich vor, die angegebenen Referenzen zu verifizieren. Angaben, die einer Nachprüfung nicht standhalten, können zum Ausschluss vom Vergabeverfahren führen.
Nachweis Qualitätsmanagement
Dem Angebot ist ein Nachweis oder eine Erklärung über ein von unabhängiger Stelle ständig überwachtes System der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements (z. B. DIN EN ISO 9001-2015 ff oder vergleichbar) in Ihrem Unternehmen beizulegen. Der Nachweis muss zum Zeitpunkt „Ende der Angebotsfrist" gültig sein.
Darstellung der logistischen Infrastruktur
Stellen Sie in einer selbst zu erstellenden Anlage dar, über welches bundesweite logistische Netzwerk (Transport-, Sortierzentralen o. ä.) Sie für die Ausführung des Auftrags verfügen. Geben Sie ferner an, über welche Transportmittel (PKW, LKW, Bahn, Flugzeuge etc.) Sie verfügen und zur Auftragserfüllung einzusetzen beabsichtigen. Erläutern Sie, wie Sie die Abholung der Sendungen organisieren und durchführen und wie die Sendungen während der gesamten Transportkette zwischen Absender- und Empfängerstelle vor unbefugtem Zugriff gesichert werden. Aus den Darstellungen muss für den Auftraggeber plausibel hervorgehen, dass Sie ggf. in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen die Anforderungen in der Leistungsbeschreibung insbesondere hinsichtlich Einhaltung der Brieflaufzeiten (E+2), aber auch der Rücklaufzeiten einhalten.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber dem öffentlichen Auftraggeber, Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA).
Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem BeschA zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)). Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zu der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem BeschA gerügt werden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 und 3 GWB).
Teilt das BeschA dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu wollen, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer zu stellen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).
Bieter, deren Angebote für den Zuschlag nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gemäß § 134 Abs. 1 GWB darüber informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung dieser Information durch das BeschA geschlossen werden; bei Übermittlung per Fax oder auf elektronischem Wege beträgt diese Frist 10 Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach Absendung der Information durch das BeschA.
Ein Antrag auf Nachprüfung ist schriftlich an die Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn zu richten.
Hinweis: Das BeschA ist im Falle eines Nachprüfungsantrags verpflichtet, die Vergabeakten, die auch die abgegebenen Angebote enthalten, an die Vergabekammer weiterzuleiten. Die Beteiligten haben ein Recht auf Akteneinsicht. Um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu wahren, teilen Sie uns konkret mit Bezug auf die entsprechenden Dokumente des Angebotes mit, welche Informationen als Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu behandeln sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 17.03.2020