Dienstleistungen der Verwaltung

DTAD-ID: 18601491
Region:
14473 Potsdam (Babelsberg Nord)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen der Verwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Vergabe von Prüfungsleistungen gemäß Art. 6 Abs. 3 der VO (EU) Nr. 908/2014 zur Durchführung von bis zu 45 vertieften Vorhabenprüfungen im Bereich ELER Nicht-IVKS.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
08.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Potsdam: Dienstleistungen der Verwaltung - Prüfungsleistungen zur Durchführung von Vorhabenprüfungen im Bereich ELER Nicht-IVKS\
Vergabe von Prüfungsleistungen gemäß Art. 6 Abs. 3 der VO (EU) Nr. 908/2014 zur Durchführung von bis zu 45 vertieften Vorhabenprüfungen im Bereich ELER Nicht-IVKS.\
\
CPV-Codes:\
75100000 Dienstleistungen der Verwaltung\
\
Vergabe von Prüfungsleistungen gemäß Art. 6 Abs. 3 der VO (EU) Nr. 908/2014 zur Durchführung von bis zu 45 vertieften Vorhabenprüfungen im Bereich ELER Nicht-IVKS.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE4\
Hauptort der Ausführung: Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg Heinrich-Mann-Allee 107 14473 Potsdam\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
12-11-O 1080/A2022#A01#V2022#V028
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
08.04.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Qualität des Leistungskonzepts / Gewichtung: 60\
Kostenkriterium - Name: Angebotspreis / Gewichtung: 40\
\
Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Der/Die Bewerber/in hat besondere Sorgfalt bei der Erstellung der Unterlagen walten zu lassen. Hinweis für Bietergemeinschaften: Die geforderten Nachweise sind für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft zu erbringen. Sofern sich ein/e Bewerber/in zum Nachweis seiner/ihrer Eignung auf die Kapazitäten eines Unterauftragnehmers beruft, hat er/sie die geforderten Nachweise auch für das betreffende Unternehmen vorzulegen.\
Die vorgegebene Reihenfolge soll eingehalten werden.\
Fehlende Unterlagen können zum Ausschluss führen.\
1. Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers bzw. des Unternehmens der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre sowie den Umsatz für Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Ist das Unternehmen noch nicht 3 Jahre am Markt tätig, ist es möglich, die genannten Angaben über die bisherige Tätigkeit zu machen,\
2. Eigenerklärung, dass über das Vermögen des Bewerbers nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist,\
3. Eigenerklärung, dass sich der Bewerber nicht in Liquidation befindet,\
4. Eigenerklärung, dass der Bewerber keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit in Frage stellt,\
5. steuerliche Unbedenklichkeitserklärung bzw. steuerliche Bescheinigung des Finanzamtes, die Erklärung darf nicht älter als 3 Monate sein,\
6. Eigenerklärung des Bewerbers, dass er seine Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat,\
7. Eigenerklärung des Bewerbers, dass er im Vergabeverfahren nicht vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgibt,\
8. Nachweis über Eintragung im Berufs- oder Handelsregister,\
9. Berufshaftpflichtversicherung einer Versicherungsgesellschaft mit Sitz in der EU. Nachweis durch Kopie des Versicherungsscheins oder durch eine schriftliche Bestätigung eines Berufshaftpflichtversicherers mit Sitz in der EU.\
Berufshaftpflichtversicherung einer Versicherungsgesellschaft mit Sitz in der EU mit Mindestdeckungssummen von 10 000 000,00 EUR für Vermögensschäden pro Schadensereignis. Der Auftraggeber ist bereit, die Haftung des späteren Auftragnehmers für Schadensersatzansprüche jeder Art, mit Ausnahme von Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei einem fahrlässig verursachten einzelnen Schadensfall gemäß § 54a Abs. 1 Nr. 2 WPO auf 10 000 000,00 EUR zu beschränken.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Angaben zur Qualifikation des Projektleiters - Studium, Berufszulassung, Dauer und Schwerpunkte der bisherigen beruflichen Tätigkeit/Prüfungstätigkeit - unter Angabe der Projekte, in denen diese Erfahrungen gewonnen wurden,\
2. Angaben zu der Anzahl und der Qualifikation derjenigen Prüfer/innen, die im Rahmen des Auftrags ständig eingesetzt werden sollen - Kernteam - Studium, Berufszulassung, Dauer und Schwerpunkte der bisherigen beruflichen Tätigkeit/Prüfungstätigkeit unter besonderer Berücksichtigung einschlägiger Erfahrungen bei der Durchführung von Prüfungsleistungen - unter Angabe der Projekte, in denen diese Erfahrungen gewonnen wurden,\
3. Darstellung der Vorkehrungen zur Vermeidung eines Interessenkonflikts im Einzelfall (chinese wall).\
\
Sonstiges
 
Informationen zur gemeinsamen Beschaffung\
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben\
\
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YMVRULV/documents\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YMVRULV\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen\
\
Haupttätigkeit(en)\
Wirtschaft und Finanzen\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Laufzeit in Monaten: 8\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal\
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 08.04.2022\
Ortszeit: 12:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01.05.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 08.04.2022\
Ortszeit: 13:00\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Bekanntmachungs-ID: CXP9YMVRULV\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie\
Potsdam\
14473\
Deutschland\
Telefon: +49 331866-1719\
Fax: +49 331866-1652\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie\
Potsdam\
14473\
Deutschland\
Telefon: +49 331866-1719\
Fax: +49 331866-1652\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 08.03.2022\
\