Dienstleistungen des Sozialwesens

DTAD-ID: 19863482
Region:
64225 Darmstadt
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen des Sozialwesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Sozialwesens
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Sozialpädagogische Dienstleistung für Bewohnende eines Wohnheims, Holzhofallee 36, D-64295 Darmstadt, um untergebrachte Menschen beratend zu begleiten u. zu unterstützen, damit der Integrationsprozess von geflüchteten Menschen positiv gefördert werd…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.02.2023
Frist Angebotsabgabe:
21.03.2023

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Darmstadt: Dienstleistungen des Sozialwesens - sozialpädagogische Dienstleistung für Bewohnende eines Wohnheims\
Sozialpädagogische Dienstleistung für Bewohnende eines Wohnheims, Holzhofallee 36, D-64295 Darmstadt, um untergebrachte Menschen beratend zu begleiten u. zu unterstützen, damit der Integrationsprozess von geflüchteten Menschen positiv gefördert werden kann.\
\
CPV-Codes:\
85310000 Dienstleistungen des Sozialwesens\
\
maximal 3 VZÄ\
Betreuungsschlüssel: 1:100 (0,5 Stellenanteile bis zu einer\
Belegung von 49 Bewohnenden, 1 Stelle bei einer Belegung\
von 50 bis 100 Bewohnenden und 1,5 Stellenanteile bei einer\
Belegung von 101 bis 150 Bewohnenden und 2 Stellen bei\
einer Belegegung von 151 bis 200 Bewohnenden und 2,5\
Stellenanteile bei einer Belegung von 201 bis 250\
Bewohnenden und 3 Stellen bei einer Belegung von 251 bis\
300 Bewohnenden)\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711\
Hauptort der Ausführung: Wissenschaftsstadt DarmstadtAmtfür soziales und PräventionAbteilung Soziale HilfenFrankfurter Str. 7164239 Darmstadt\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
ASPDA-2023-0003
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.03.2023
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1860bf3f91b-3d524252d62cf24f\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.had.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 01.05.2023\
Ende: 30.04.2027\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien\
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:\
Eignungskriterien:\
1. Die durch den Bieter eingesetzten Fachkräfte verfügen mindestens über einen Abschluss als Dipl.-Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (bzw. entsprechender Bachelor-Abschluss) oder eine vergleichbare Qualifikation. Darüber hinaus über fundierte Kenntnisse der englischen Sprache (mindestens B2 nach europäischem Referenzrahmen).\
2. Formblatt VHB 124 Eigenerklärung zur Eignung\
Zuschlagskriterien:\
Preis des Angebotes 48 Prozent\
Qualität des Angebotes 52 Prozent:\
1. Das durch den Bieter eingereichte Konzept zur beratenden Begleitung stützt sich auf gängige Unterstützungs- und Beratungskonzepte und beinhaltet das Darmstädter Gewaltschutzkonzept. Ebenso enthält das Konzept Ausführungen, wie Bedarfe besonders vulnerabler Gruppen im Rahmen der beratenden Begleitung angemessen berücksichtigt werden.\
2. Im durch den Bieter eingereichten Konzept zur Sozialraumorientierung wird auf die Strategie der räumlichen Orientierung im Sozialraum und auf die Strategie des Netzwerkmanagements eingegangen.\
3. Im durch den Bieter eingereichten Konzept zum Beschwerdemanagement ist dargestellt, an wen sich das Beschwerdemanagement richtet und wie es unter diesen Personen(-Gruppen) bekannt gemacht wird.\
\
\
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal\
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 21.03.2023\
Ortszeit: 11:30\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Bieterfragen sind bis 6 Kalendertage vor Ende der Angebotsfrist zu stellen; ansonsten behalten wir uns vor, die Angebotsfrist entsprechend zu verlängern.\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
1. und 2. Vergabekammer bei dem Regierungspräsidium Darmstadt\
Wilhelminenstraße 1 - 3\
Darmstadt\
64283\
Deutschland\
Telefon: +49 6151 / 12-6603\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 611 / 327648534\
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/infrastruktur-und-wirtschaft/oeffentliches-auftragswesen/vergabekammer\
\
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren\
1. und 2. Vergabekammer bei dem Regierungspräsidium Darmstadt\
Wilhelminenstraße 1 - 3\
Darmstadt\
64283\
Deutschland\
Telefon: +49 6151 / 12-6603\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 611 / 327648534\
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/infrastruktur-und-wirtschaft/oeffentliches-auftragswesen/vergabekammer\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)\
\
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt\
1. und 2. Vergabekammer bei dem Regierungspräsidium Darmstadt\
Wilhelminenstraße 1 - 3\
Darmstadt\
64283\
Deutschland\
Telefon: +49 6151 / 12-6603\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 611 / 327648534\
Internet-Adresse: https://rp-darmstadt.hessen.de/infrastruktur-und-wirtschaft/oeffentliches-auftragswesen/vergabekammer\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 15.02.2023\
\