Dienstleistungen des Veterinärwesens

DTAD-ID: 15516890
Region:
30169 Hannover (Calenberger Neustadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Veterinärwesens
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Seuchenvorsorgemanagement zur Tötung von Schweinen und Geflügel im Tierseuchenfall in Nds. und Breme sowie Mecklenburg-Vorpommern.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.08.2019
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Hannover: Dienstleistungen des Veterinärwesens - Seuchenvorsorge Geflügel und Schwein
Seuchenvorsorgemanagement zur Tötung von Schweinen und Geflügel im Tierseuchenfall in Nds. und Breme sowie Mecklenburg-Vorpommern.

CPV-Codes:
85200000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungNiedersachsen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungNiedersachsen
NUTS-Code: DE8
Hauptort der AusführungMecklenburg-Vorpommern
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungNiedersachsen und Bremen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungNiedersachsen und Bremen
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Geflügel in Niedersachsen und Bremen
Kurze Beschreibung:Seuchenmanagement zur Tötung von Geflügel im Tierseuchenfall in Niedersachsen und Bremen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85200000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungNiedersachsen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungNiedersachsen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2021
Ende: 31.12.2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Geflügel in Mecklenburg-Vorpommern
Kurze Beschreibung:Seuchenmanagement zur Tötung von Geflügel im Tierseuchenfall in Mecklenburg-Vorpommern.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85200000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE8
Hauptort der AusführungMecklenburg-Vorpommern
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2021
Ende: 31.12.2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Schweine in Niedersachsen und Bremen
Kurze Beschreibung:Seuchenmanagement zur Tötung von Schweinen im Tierseuchenfall in Niedersachsen und Bremen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85200000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE9
Hauptort der AusführungNiedersachsen und Bremen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungNiedersachsen und Bremen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2021
Ende: 31.12.2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Schweine in Mecklenburg-Vorpommern
Kurze Beschreibung:Seuchenmanagement zur Tötung von Schweinen im Tierseuchenfall in Mecklenburg-Vorpommern.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85200000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE8
Hauptort der AusführungMecklenburg-Vorpommern
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2021
Ende: 31.12.2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
X-NDSTK-2019-0005
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.09.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Geforderte Erklärungen gem. NTVergG: Erklärung Bau- oder Dienstleistungen)

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-NDSTK-2019-0005
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-NDSTK-2019-0005
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:
Los 1 und Los 3
Los 2 und Los 4


Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
Siehe Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02.09.2019
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 16.09.2019

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29.11.2019

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim, Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131150
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 413115-943
Internet-Adresse: http://www.mw.niedersachsen.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 01.08.2019