Dienstleistungen für Anpassung und Erweiterung (Changes) des Archivsystems

DTAD-ID: 18892903
Region:
51149 Köln (Eil)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Datendienste
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungen für Anpassung und Erweiterung (Changes) des Archivsystems d.3 und dazugehöriger Schnittstelle\ d.3 archiveLink
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
01.06.2022
Frist Angebotsabgabe:
10.06.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Dienstleistungen für Anpassung und Erweiterung (Changes) des Archivsystems - \
\
der Ausschreibung\
Dienstleistungen für Anpassung und Erweiterung (Changes) des Archivsystems d.3 und dazugehöriger Schnittstelle\
d.3 archiveLink\
Beschreibung:/Leistungsinhalt:\
Die BwBM benötigt Unterstützung bei der Anpassung und Erweiterung der aktuell eingesetzten d.3ecm Archivsysteme LHD und LHBw in\
der Version 8.\
Der Dienstleister muss folgende Systeme und Prozesse erweitern und anpassen können:\
• SQL-Datenbank des d.3 Archivs\
• Scanarbeitsplätze „Eingangsrechnungen“ (d.capture batch)\
• Verarbeitung ERechnungen / XRechnung (d.capture batch)\
• Scanarbeitsplatz „Körperschutz“ in Haren (d.capture batch)\
• Produktaktengenerierung der Abteilungen Qualitätssicherung und Produktentwicklung\
• Funktion Historienexport der Produktentwicklung\
• Anpassung von Programmierung en der Aktenpläne (Hooks), die Daten aus den ERP-Systemen auslesen.\
• Sharepoint Integration, bzw. d.3one Webclient\
• Modul ax archivelink, welches die Schnittstelle zwischen Dynamics AX 2009 und dem Archivsystem darstellt\
• Revisionssichere Speicherung der Dokumente auf Geräten der Firma Fast LTA\
• Optimierung des Betriebs der Applikation d.3 ecm\
Der Umfang an Changes zu den oben aufgeführten Systemen und Prozessen wird mit 95 PT für die Gesamtlaufzeit angenommen.\
Für den Fall, dass sich die zukünftigen Anforderungen an die strategische Ausrichtung des Auftraggebers ändern, ist der Auftraggeber berechtigt,\
Abrufe mit einem Volumen um 50 % bis maximal 195.000 €. Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch auf ein bestimmtes Abnahmevolumen.\
\
Rahmenbedingungen für die Auftragsaus-führung\
Es gilt der code of conduct der Bw Bekleidungsmanagement GmbH siehe https://www.bwbm.de/fileadmin/Bibliothek/doku- mente/Doku-mente_sonstige/20170626_Code_of_Conduct_BwBM_V3.pdf
Erfüllungsort:
Lieferort:\
In der Regel Remote bzw. maximal 6xmal pro Jahr in der Zentrale Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Edmund-Rumpler-Straße 8-10, 51149 Köln oder Standort der BwBM (wie z. B. Haaren)
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Hinweis für den Bieter:\
Gem. §19 Abs. 4 Mindestlohngesetz ( MiLoG ), § 21 Abs. 4 Arbeitnehmer-Entsendegesetz ( AEntG ) ist die BwBM als öffentlicher Auftrag-geber gesetzlich dazu verpflichtet, ab einer Auftragssumme von 30.000€ netto über den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erfolgen soll, vor der Zuschlagserteilung eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister ( GZR ) nach § 150 a der Gewerbeordnung einzuholen.\
Um diese Information einholen zu können, benötigen wir von Ihnen die folgenden Angaben zusammen mit Ihrem Angebot:\
Bei Firmen mit Sitz innerhalb Deutschland:\
Firmenname mit Gesellschaftsform, vollständige Anschrift, Handelsregisternummer sowie das betreffende Amtsgericht\
Bei Firmen mit Sitz im Ausland: Firmenname mit Gesellschaftsform, vollständige Anschrift, Genehmigungsnummer sowie Genehmigungsbehörde\
Ergänzend dazu ist die Eigenerklärung (Anlage 6) zum Nachweis des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen nach § 123, § 124 und § 125\
GWB sowie § 19 Abs. 1 MiLoG; § 21 Abs. 1 AEntG; § 98c Abs. 1 AufenthG; § 21 Abs. 1 SchwarzarbG zusammen mit dem Angebot einzureichen.\
Ihr Angebot kann nicht berücksichtigt werden, sollte uns die von Ihnen ausgefüllte Eigenerklärung nicht vorliegen.\
Die Nachforderung von weiteren Erklärungen und / oder Bescheinigungen zum Nachweis der Eignung des Bieters, z.B. Handelsregisterauszug,\
Bankauskunft, Referenzen, Umsatzangaben im Zuge der Angebotsauswertung behalten wir uns vor.\
\
Bewerbungsbedingungen: Die Nichtvorlage der geforderten Angaben und Nachweise bis zum Ablauf der Angebotsfrist führt nicht zum automatischen Ausschluss des\
Angebots. Die BwBM behält sich vor, im Rahmen der Angebotsprüfung unter Wahrung des Gleichbehand- lungsgrundsatzes die geforderten\
und von den Bietern nicht oder nicht vollständig eingereichten Angaben und/oder Nachweise unter Setzung einer Ausschlussfrist kurzfristig\
(innerhalb von 2 bis 3 Tagen) nachzufordern.\
Es besteht kein Anspruch der Bieter auf Nachforderung fehlender Nachweise durch die Vergabestelle.\
\
Einführung X-Rechnung bei der BwBM\
Seit dem 27. November 2020 sind Sie als unser Lieferant oder Dienstleister gesetzlich verpflichtet, Rechnungen in einem speziellen Format\
und über eine Online Plattform des Bundes bei der BwBM einzureichen.\
Bitte beachten Sie die beigefügte Anlage zur Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen des\
Bundes, Anlage „Information E-Rech-VO“. Weitere wichtige Informationen rund um die Einführung der X-Rechnung finden Sie auf unserer\
Homepage => https://www.bwbm.de/beschaffungsorganisation/xrechnungen.\
\
Aktualität der Vergabeunterlagen: Bitte prüfen Sie regelmäßig sowie vor Abgabe Ihres Angebots, ob die Ihnen vorliegende Version der Angebotsaufforderung noch aktuell ist.\
Ggfs. wurde zwischenzeitlich eine aktualisierte Version aufgrund von Anpassungen in den Vergabeunterlagen veröffentlicht.