Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit

DTAD-ID: 16005320
Region:
28217 Bremen (Handelshäfen)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Druckdienstleistungen, Unternehmens-, Managementberatung, Marketing- und Werbedienstleistungen, Personalvermittlung, Personalwesen, Sonstige Dienstleistungen für Unternehmen, Sicherheitsdienste
CPV-Codes:
Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Bremer Stadtreinigung, AöR Agenturleistungen im Bereich Kommunikation und Marketing 2020-2021 – Kampagnen-Agentur.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
14.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit - Kampagnen-Agentur
Die Bremer Stadtreinigung, AöR
Agenturleistungen im Bereich Kommunikation und Marketing 2020-2021 – Kampagnen-Agentur.

CPV-Codes:
79000000

Rahmenvereinbarung für Agenturleistungen im Zusammenhang mit Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen als Kampagnenagentur (diverse Kampagnen, Events und allgemeine Grafikerleistungen).

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
WFB-ZVS-2020-0001
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.02.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Aa) Eigenerklärung zur Eignung, gem. Formblatt 124LD:
— Angaben zu Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,
— Erklärung zu verfügbaren Arbeitskräften,
— Angaben zu Eintragung in das Berufsregister,
— Angabe zuu Insolvenzverfahren und Liquidation,
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft.
Alternativ: Einheitliche Europäische Eigenerkläung (EEE).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Siehe oben III.1 2)
Bb) Nachweise über vergleichbare Aufträge
Mit dem Teilnahmeantrag einzureichen sind mindestens 3 Referenzangaben zu vergleichbaren Tätigkeiten jenseits des Produktmarketings, nicht älter als 5 Jahre
— Angabe des jeweiligen Auftraggebers, Budgets, Leistungsumfang zusammen mit Projektbeschreibungen und Angabe der Dauer der Kundenbetreuung (kontinuierliche Arbeit für den Auftraggeber) und eines Ansprechpartners mit dessen Kontaktangaben,
— Ein Referenzprojekt muss im Schwerpunkt die Umsetzung digitaler Maßnahmen aufzeigen.
Cc) Verantwortlichkeiten, Verfügbarkeiten und Erreichbarkeit:
Ferner hat der Bewerber im Rahmen der Einreichung des Teilnahmeantrags eine Eigenerklärung zu erstellen, die die 3 folgend aufgeführten Bedingungen bestätigt.
Fehlt diese Eigenerklärung, behält sich der Auftraggeber vor, den Bewerber vom weiteren Verfahren auszuschließen!
Aaa) Bedingung – Feste Projektleitung:
Der Auftraggeberin wird eine feste Projektleitung (Ansprechpartner/-in inkl. Vertretung) zugewiesen, welche die DBS verantwortlich betreut, über alle laufenden Projekte informiert und werktags für das normale Geschäft verlässlich erreichbar ist (in der gängigen Geschäftszeit von 9:00-17:00 Uhr, bei Abwesenheit Rückruf/ -meldung innerhalb von 3 Stunden). Auch außerhalb dieser Geschäftszeiten muss eine verlässliche Erreichbarkeit des Bieters bei besonderen Ereignissen wie beispielsweise bei Aktionen/ Veranstaltungen (ggf. auch ein persönlicher Einsatz vor Ort) gewährleistet sein;
Bbb) Bedingung – Ad-hoc-Aufträge/ Verfügbarkeit für Umsetzung:
Eine Person des Projektteams der Agentur kann in der Regel werktags innerhalb von 4 Stunden zu einem Ad-hoc-Auftragsbriefing für ein persönliches Gespräch vor Ort oder via Skype oder Web-Konferenz erreichbar sein (während der normalen Geschäftszeiten).
Die Agentur kann in der Regel werktags innerhalb kürzester Zeit (ca. 3 Stunden) nach erfolgtem Briefing mit der Umsetzung beginnen;
Ccc) Bedingung – Verfügbarkeit / Verfügbarkeit vor Ort:
Eine Person des Projektteams der Agentur kann in der Regel werktags innerhalb von 10 Stunden vor Ort bei der DBS in der Hauptverwaltung sein (während der normalen Geschäftszeiten).
Dd) Arbeitsbeispiele im Sinne der Zielerreichung:
Der Bewerber hat mit Einreichung des Teilnahmeantrags 3 Arbeitsbeispiele der letzten 5 Jahre mit jeweiliger Kurzerklärung beizubringen. Die Darstellung soll je Arbeitsbeispiel auf mindestens einer, maximal 3 DIN-A4 Seiten, Schriftart Arial, Schriftgröße 11 Pt erfolgen.
Aus diesen Arbeitsbeispielen muss die Wirkung der Maßnahmen bzw. die Kompetenz des Bewer-bers/ der Bietergemeinschaft zu nachstehenden Schwerpunkten hervorgehen:
a) Maßnahmen mit dem Ziel der Verhaltensänderung/ Handlungsaktivierung;
b) Maßnahmen mit dem Ziel der Wertevermittlung;
c) Externe crossmediale Kommunikationsmaßnahmen;
d) Innovative Maßnahmen für eine breite Zielgruppe;
e) Konzept, Strategie;
f) Idee, Umsetzung.
Folgende Punkte des Leistungsspektrums sollen sich in den Arbeitsbeispielen wiederfinden:
I) Crossmediale Kampagnenentwicklung;
II) Werbung/ Marketing klassisch;
III) Online Marketing inkl. Social Media Kompetenz;
IV) Strategie und Konzept;
V) Kreation von Maßnahmen;
VI) Umsetzung von Maßnahmen (Produktion, Media, Aktionen, Event, Handling Nachauftrag-nehmer);
VII) Mediaberatung und -planung;
VIII) Projektsteuerung und Budgetcontrolling.

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16f7a695781-c8c0e2335a42797
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Zentrale Vergabestelle der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstraße 2-4
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail: [email protected]
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wfb-bremen.de
Adresse des Beschafferprofils: www.vergabe.bremen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.bremen.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Stadtsauberkeit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.07.2020
Ende: 30.06.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Optionsrecht der Auftraggeberin auf Verlängerung bis maximal 4 Jahre (2x1 Jahr)

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Sofern mehr als 5 Bewerber*innen mit ihren Teilnahmeanträgen form- und fristgerecht ihre Eignung nachgewiesen haben, erfolgt die Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf max. 5 Bewerber*innen.
Dafür ist die Einreichung von Arbeitsbeispielen der letzten 5 Jahre mit jeweiliger Kurzerklärung beizubringen. Die Darstellung je Arbeitsbeispiel soll auf mindestens einer, maximal 3 DIN-A4-Seiten, Schriftart Arial, Schriftgröße 11 Pt erfolgen. Diese werden gem. den Anforderungen des Teilnahmeantrags geprüft und gewertet.
Die 5 Bewerber*innen mit der höchsten Bepunktung erhalten eine Aufforderung zur Angebotsabgabe.
Erreichen 2 oder mehr Bewerber*innen mit gleicher Punktzahl den letzten Platz in der Wertung, so entscheidet das Los.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die Auftraggeberin behält sich ein Optionsrecht vor, die zweijährige Rahmenvereinbarung zweimal um jeweils ein weiteres Jahr zu verlängern (2+1+1 Jahre).

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14.02.2020
Ortszeit: 11:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 28.02.2020

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.07.2020

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 4213612487
Fax: +49 42149632311

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 14.01.2020