Dienstleistungen im Bauwesen

DTAD-ID: 16023311
Region:
80539 München (Altstadt-Lehel)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag zur Erbringung von Leistung eines SiGeKo.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
21.02.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-München: Dienstleistungen im Bauwesen - Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo
Rahmenvertrag zur Erbringung von Leistung eines SiGeKo.

CPV-Codes:
71500000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE125
Hauptort der Ausführung: — Max- Planck Institute für Astronomie,— Medizinische Forschung; Völkerrecht,— Kernphysik.
NUTS-Code: DE13
Hauptort der Ausführung: — MPI für Immunbiologie,— Strafrecht.
NUTS-Code: DE147
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Ornithologie
NUTS-Code: DE14
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie,— Friedrich-Miescher-Labor,— Biologische Kybernetik,— Intelligente Systeme,— Max-Planck-Haus.
NUTS-Code: DE11
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Festkörperforschung,— Metallforschung sowie Verwaltung und Administrative Dienste.
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Biochemie— Neurobiologie.
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung: — Generalverwaltung der Max-Planck Gesellschaft,— Max-Planck-Digital Library, sowie die Max-Planck-Institute für Patentrecht und SozialrechtM.
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Psychiatrie und Physik (Altbau)
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung: Max-Planck Computer Data Facility sowie Max-Planck-Institute für Physik (Neubau), Astrophysik, Extraterrestrische Physik, Quantenoptik
NUTS-Code: DE21L
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Ornitologie
NUTS-Code: DE252
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Fritz-Haber-Institut (15 Einzelbauten), Archiv der Geschichte der MPG
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Harnack Haus sowie die Max-Planck-Institute für Bildungsforschung, Wissenschaftsgeschichte, Molekulare Genetik
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
NUTS-Code: DE40E
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Gravitationsphysik, Kolloid-und Grenzflächenforschung, Molekulare Pflanzenphysiologie
NUTS-Code: DE803
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für demographische Forschung
NUTS-Code: DE5
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institiut für marine Mikrobiologie
NUTS-Code: DE6
Hauptort der Ausführung: Center for free Electron laser Science, Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie, Meteorologie, Privatrecht, Struktur und Dynamik der Materie
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung: Ernst-Strüngmann-Institut, Max-Planck-Institute für Biophysik, Empirische Ästhetik, Hirnforschung, Europäische Rechtsgeschichte sowie das zugehörige Gästehaus
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Herz-und Lungenforschung, terrestrische Mikrobiologie
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Biophysikalische Chemie, Dynamik und Selbstorganisation sowie Mitarbeiterwohnhäuser
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Imstitute für Sonnensystemforschung, Experimentelle Medizin, Erforschung multikultureller und multireligiöse Gesellschaften
NUTS-Code: DEA2
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Instititute für Biologie des Alterns, Gesellschaftsforschung, Stoffwechselforschung, Pflanzenzüchtungsforschung
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Mathematik, Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Radioastronomie sowie Radioteleskop Effelsberg
NUTS-Code: DEA
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie, Chemische Energiekonversion, Kohlenforschung
NUTS-Code: DEA1
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Eisenforschung
NUTS-Code: DEA3
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Molekulare Biomedizin
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Chemie, Polymerforschung
NUTS-Code: DEC0
Hauptort der Ausführung: Max-Plamck-Institute für Informatik, Softwaresysteme Kaiserslautern/ Teilinstitut Saarbrücken
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Chemische Physik fester Stoffe, molekulare Zellbiologie und Genetik, Physik komplexer Systeme
NUTS-Code: DED52
Hauptort der Ausführung: MAx-Planck-Institute für Ethnologische Forschung, Evolutionäre Anthropologie, Mathematik in den Naturwissenschaften, Mikrostrukturphysik, Kognitions-und Neurowissenschaften
NUTS-Code: DEE03
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme
NUTS-Code: DEG03
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie, Chemische Ökologie, Menschheitsgeschichte
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Los Heidelberg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE125
Hauptort der Ausführung: — Max- Planck Institute für Astronomie,— Medizinische Forschung; Völkerrecht,— Kernphysik.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Los Freiburg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE13
Hauptort der Ausführung: — MPI für Immunbiologie,— Strafrecht.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Los Radolfzell
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE147
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Ornithologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Los Campus Tübingen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE14
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie,— Friedrich-Miescher-Labor,— Biologische Kybernetik,— Intelligente Systeme,— Max-Planck-Haus.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Los Stuttgart
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE11
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Festkörperforschung,— Metallforschung sowie Verwaltung und Administrative Dienste.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Los Campus Martinsried
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung: — Max-Planck-Institute für Biochemie— Neurobiologie.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 7
Bezeichnung: Los München Innenstadt
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung: — Generalverwaltung der Max-Planck Gesellschaft,— Max-Planck-Digital Library, sowie die Max-Planck-Institute für Patentrecht und SozialrechtM.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Los München Nord
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Psychiatrie und Physik (Altbau)
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Los Garching
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung: Max-Planck Computer Data Facility sowie Max-Planck-Institute für Physik (Neubau), Astrophysik, Extraterrestrische Physik, Quantenoptik
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 10
Bezeichnung: Los Seewiesen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE21L
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Ornitologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 11
Bezeichnung: Los Erlangen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE252
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 12
Bezeichnung: Los Berlin West I
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Fritz-Haber-Institut (15 Einzelbauten), Archiv der Geschichte der MPG
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 13
Bezeichnung: Los Berlin West II
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Harnack Haus sowie die Max-Planck-Institute für Bildungsforschung, Wissenschaftsgeschichte, Molekulare Genetik
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 14
Bezeichnung: Los Berlin Ost
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 15
Bezeichnung: Los Campus Golm
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE40E
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Gravitationsphysik, Kolloid-und Grenzflächenforschung, Molekulare Pflanzenphysiologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 16
Bezeichnung: Los Rostock
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE803
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für demographische Forschung
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 17
Bezeichnung: Los Bremen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE5
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institiut für marine Mikrobiologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 18
Bezeichnung: Los Hamburg u. Schleswig-Holstein
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE6
Hauptort der Ausführung: Center for free Electron laser Science, Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie, Meteorologie, Privatrecht, Struktur und Dynamik der Materie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 19
Bezeichnung: Los Frankfurt a. M.
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung: Ernst-Strüngmann-Institut, Max-Planck-Institute für Biophysik, Empirische Ästhetik, Hirnforschung, Europäische Rechtsgeschichte sowie das zugehörige Gästehaus
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 20
Bezeichnung: Los Nordhessen
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Herz-und Lungenforschung, terrestrische Mikrobiologie
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 21
Bezeichnung: Los Göttingen I
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Biophysikalische Chemie, Dynamik und Selbstorganisation sowie Mitarbeiterwohnhäuser
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 22
Bezeichnung: Los Göttingen II
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE91C
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Imstitute für Sonnensystemforschung, Experimentelle Medizin, Erforschung multikultureller und multireligiöse Gesellschaften
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 23
Bezeichnung: Los Köln
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA2
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Instititute für Biologie des Alterns, Gesellschaftsforschung, Stoffwechselforschung, Pflanzenzüchtungsforschung
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 24
Bezeichnung: Los Bonn
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Mathematik, Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Radioastronomie sowie Radioteleskop Effelsberg
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 25
Bezeichnung: Los Ruhrgebiet
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie, Chemische Energiekonversion, Kohlenforschung
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 26
Bezeichnung: Los Düsseldorf
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA1
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Eisenforschung
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 27
Bezeichnung: Los Münster
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA3
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Molekulare Biomedizin
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 28
Bezeichnung: Los Rheinland-Pfalz
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Chemie, Polymerforschung
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 29
Bezeichnung: Los Saarland
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC0
Hauptort der Ausführung: Max-Plamck-Institute für Informatik, Softwaresysteme Kaiserslautern/ Teilinstitut Saarbrücken
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 30
Bezeichnung: Los Dresden
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Chemische Physik fester Stoffe, molekulare Zellbiologie und Genetik, Physik komplexer Systeme
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 31
Bezeichnung: Los Halle-Leipzig
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DED52
Hauptort der Ausführung: MAx-Planck-Institute für Ethnologische Forschung, Evolutionäre Anthropologie, Mathematik in den Naturwissenschaften, Mikrostrukturphysik, Kognitions-und Neurowissenschaften
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 32
Bezeichnung: Los Magdeburg
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE03
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Die Gesamtverrgslaufzeit beträgt max. 48 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 33
Bezeichnung: Los Jena
Kurze Beschreibung:Rahmenvertrag für Leistungen eines SiGeKo.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71500000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEG03
Hauptort der Ausführung: Max-Planck-Institute für Entwicklungsbiologie, Chemische Ökologie, Menschheitsgeschichte
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht die Option seitens des AG den Vertrag zweimal um jeweils...
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
RV_GV_ SiGeKo_2019
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.02.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Die Eignung ist durch die Eigenerklärung gem. Formblatt. „Erklärung zur Eignung“ nachzuweisen.
Die im Formblatt angegebenen Bescheinigungen sind innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung des AG vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die Eigenerklärung zur Eignung sowie nach Aufforderung die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß diesem Formblatt auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Einheitliche Europäische Eigenerklärungen (EEE) werden ebenfalls akzeptiert. Falls Sie sich auf eine in einem anderen Vergabeverfahren für die Max-Planck-Gesellschaft abgegebene EEE berufen und keine neue EEE einreichen möchten, ist anzugeben bei welchem Verfahren und bei welcher Stelle diese abgegeben wurde. Auch ist zu beachten, dass nur eine EEE aus einem anderen Vergabeverfahren berücksichtigt werden kann, wenn der Auftragsgegenstand und die Rahmenbedingungen vergleichbar sind. Der Auftraggeber behält sich vor Bescheinigungen zum Beleg der Angaben nach Aufforderung nachzufordern.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Die Eignung ist durch die Eigenerklärung gem. Formblatt. „Erklärung zur Eignung“ nachzuweisen.
Die im Formblatt „Erklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen sind innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung des AG vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die Eigenerklärung zur Eignung sowie nach Aufforderung die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß diesem Formblatt auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Berufserfahrung des vorgesehenen Personals:
Die Eignung ist durch den Nachweis über die berufliche Befähigung der Bewerber und/oder Führungskräfte, insbesondere der für die Dienstleistung verbindlich anzugebenden verantwortlichen Person/en als geeigneter Koordinator gemäß den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen RAB 30 (4) sowie der Eigenerklärung gem. Formblatt. Eigenerklärung zur Eignung nachzuweisen.
Die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen sind nach Aufforderung des AG vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die Eigenerklärung zur Eignung sowie nach Aufforderung die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß diesem Formblatt auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16be00505b2-11e0555636455961
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.tender24.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Einrichtung des privaten Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundagenforschung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 3


Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
Nachweis der beruflichen Qualifikation gemäß RAB 30 anhand von Studiennachweisen und Bescheinigungen

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Nachweis über das Bestehen einer Haftpflichtversicherung oder eine Bestätigung einer Versicherungsgesellschaft /eines Versicherers (nicht Versicherungsmaklers) über den Abschluss einer solchen im Auftragsfall mit Deckung für Personen, Sach-, Vermögens- und sonstiger Schäden. Die nachstehenden Versicherungssummen/Staffelung, die auch dem beiliegenden Vertrag zu entnehmen ist, ist zu beachten:
— bei anrechenbare Kosten bis 500 000 EUR netto eine Deckungssumme für Personenschäden 3,0 Mio, Deckungssumme für Sach- und Vermögensschäden 500 000 EUR netto,
— bei anrechenbare Kosten bis 1,0 Mio EUR netto eine Deckungssumme für Personenschäden 3,0 Mio, Deckungssumme für Sach- und Vermögensschäden 1,0 Mio EUR netto,
— bei anrechenbare Kosten bis 2,0 Mio. EUR netto eine Deckungssumme für Personenschäden 3,0 Mio, Deckungssumme für Sach- und Vermögensschäden 2,0 Mio. EUR netto.
Die jeweilige Deckungssumme steht in jedem Versicherungsjahr mehrfach, höchstens in doppelter Höhe der Versicherungssumme.

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 33
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21.02.2020
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29.05.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21.02.2020
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Sie können die Vergabeunterlagen unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt unter angegebenem Link abrufen.
Dort steht Ihnen stets die aktuellste Fassung der Vergabeunterlagen zur Verfügung. Weitere Informationen zu Aktualisierungen, Ergänzungen und Bieterfragen zur Ausschreibung erhalten Sie ausschließlich über Ihren Bieterzugang.
Für die Angebotslegung ist ausschließlich immer die aktuellste Version der Vergabeunterlagen zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass nicht berücksichtigte Aktualisierungen oder Ergänzungen der Ausschreibungsunterlagen zum Angebotsausschluss führen können. Nur die über die e-Vergabe kostenfrei und elektronisch abgerufenen Ausschreibungsunterlagen können als alleinverbindlich und autorisiert betrachtet werden; Aktualisierungen, Ergänzungen und weitergehende Informationen werden ebenfalls ausschließlich auf dieser Plattform zur Verfügung gestellt. Nachteile, die daraus resultieren, dass diese Hinweise nicht beachtet werden, gehen zu Lasten der Bieter.
Die Angebotsabgabe hat ausschließlich auf elektronischem Wege im Angebotsassistenten der eVergabe zu erfolgen. Hierfür ist eine einmalige kostenfreie Registrierung auf der Plattform erforderlich. Eine fortgeschrittene ober qualifizierte elektronische Signatur ist zugelassen, allerdings nicht zwingend erforderlich, da die Abgabe in Textform nach §126b BGB (Textform) ebenfalls zugelassen ist. Bei Abgabe eines Angebots ist zu beachten, dass nach dem Hochladen und Ausfüllen aller notwendigen Unterlagen und Angaben in eVergabe, im nächsten Schritt die gewünschte Signaturform auszuwählen und das Angebot anschließend, entsprechend der gewählten „Signatur“ rechtsverbindlich einzureichen/zu „signieren“ ist. Vom Bieter ggf. selbst erstellte, unterzeichnete und hochgeladene Schreiben/Anschreiben ersetzen den vor genannten Schritt der Auswahl der Signatur nicht. Die elektronische Angebotsabgabe ist Teil eines Prozesses der elektronischen Ausschreibung und Vergabe (E-Vergabe). Durch die Angebotsabgabe führt Sie die Ausschreibungsplattform der eVergabe. Die Integrität der Daten und die Vertraulichkeit der Angebote sind durch technische Vorrichtungen und durch Verschlüsselung sichergestellt.
Die Abgabe von Angeboten per Fax, per Email oder schriftlich auf dem Postweg ist nicht zugelassen und führt zum Angebotsausschluss.
Bieterfragen sind ausschließlich über das Nachrichtensystem der eVergabe zu stellen.
Der verbindliche Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der unter IV.2.2) genannte Termin/Uhrzeit. Angebote, die nach dem unter IV.2.2) genannten Termin/Uhrzeit eingehen, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Max-Planck-Gesellschaft z. F. d. W. Generalverwaltung; Sachgebiet Vergabemanagement
Hofgartenstraße 8
München
80539
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 8921081344

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 20.01.2020