Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung

DTAD-ID: 16336402
Region:
06618 Casekirchen
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Reinigung von Abwässerkanälen, Überprüfung von Abwasserkanälen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Reinigung und Inspektion im Plangebiet PG4 (Naumburg Ortsteile).
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.04.2020
Frist Angebotsabgabe:
26.05.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Naumburg: Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung - Bedarfsermittlung Kanalsanierung des AZV Naumburg gem. EigÜVO LSA, Plangebiet PG4
Reinigung und Inspektion im Plangebiet PG4 (Naumburg Ortsteile).

CPV-Codes:
90400000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE08
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: PG4-Los 1
Kurze Beschreibung:Reinigung und Inspektion des Kanalnetzes im Plangebiet PG4 (Naumburg OT – Ost).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90400000
90491000
90470000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE08
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03.08.2020
Ende: 28.10.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Kanallänge ca. 25 km; ca. 748 Schächte

Los-Nr: 2
Bezeichnung: PG4-Los 2
Kurze Beschreibung:Reinigung und Inspektion des Kanalnetzes im Plangebiet PG4 (Naumburg OT – West).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90400000
90491000
90470000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE08
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03.08.2020
Ende: 28.10.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Kanallänge ca. 16 km; ca. 398 Schächte

Los-Nr: 3
Bezeichnung: PG4-Los 3
Kurze Beschreibung:Reinigung und Inspektion des Kanalnetzes im Plangebiet PG4 (Naumburg OT – Verbindungssammler).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90400000
90491000
90470000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEE08
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03.08.2020
Ende: 28.10.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Kanallänge ca. 12 km; ca. 133 Schächte

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
EigÜVO-A-00550-PG4
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.05.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1. Vorlage der Freistellungsbescheinigung gemäß §48 b Abs. 1 Satz 1 EStG,
2. Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 Abs. 1 und Abs. 3 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),
3. Erklärung zum Nachunternehmereinsatz (§ 13 Abs. 2 und 4 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),
4. Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (§ 12 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),
5. Verpflichtungserklärung Vertragsstrafe (§ 18 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),
6. Andere insbesondere für die Prüfung der Fachkunde geeignete Nachweise:
a. Nachweis der Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für Sicherungsarbeiten von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS),
b. Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Krankenkasse, der Berufsgenossenschaft und des Finanzamtes,
c. Versicherungsbestätigung Betriebs- und Umwelthaftpflicht.
(Mindestforderung: 3 Mio. für Personenschäden, 1 Mio. für Sachschäden
— Werden die geforderten Deckungssummen in Höhe nicht erreicht, so ist eine Erklärung des Versicherers beizufügen, dass im Auftragsfall die Deckungssummen angepasst werden oder eine objektbezogene Versicherung abgeschlossen wird.)

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
1. Der Bieter oder ggf. sein Nachunternehmer muss mit Angebotsabgabe und während der Ausführung der Leistungen die erforderliche Qualifikation nachweisen. Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 sind für die nachstehend angegebene Beurteilungs-gruppe zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen: I.
Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der Anforderungen und die Gütesicherung des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz des entsprechenden RAL-Gütezeichens Kanalbau für die geforderten Beurteilungs-gruppe nachweist. Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1 für die geforderten Beurteilungsgruppen nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Leistung einen Vertrag zur RAL-Gütesicherung GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zuge-hörige Eigenüberwachung entsprechend Abschnitt 4.2 durchführt.
2. Eigenerklärung zur arbeitsmedizinischen Voruntersuchungen G25, G26, G41 und G42,
3. Nachweis der regelmäßigen fachspezifischen Fortbildung für das Inspektionspersonal „DACH-Kanalinspektionskurs nach DWA-M 149-2/DIN EN 13508-2“ mit aktuellem KI-Pass oder gleichwertiger Art.
Bei geplantem Nachunternehmereinsatz sind die entsprechenden Unterlagen, Nachweise und Angaben, die Nachunternehmerleistungen betreffend, vom Nachunternehmer einzureichen!

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Abwasserentsorgung und -behandlung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 3


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Bedingungen gemäß Auftragsunterlagen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26.05.2020
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 24.07.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.05.2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert

Zusätzliche Angaben

Der Auftragnehmer hat auf Verlangen die Preisermittlung für die vertragliche Leistung (Urkalkulation) dem Auftraggeber verschlossen zur Aufbewahrung zu übergeben.
Rückfragen sind bis spätestens zum 19.5.2020 an den AZV Naumburg zu stellen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, 3.Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Str. 2
Halle
06112
Deutschland
E-Mail: [email protected]

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Amtsgericht
Markt 7
Naumburg
06618
Deutschland
Telefon: +49 3445-280
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 3445-282642
Internet-Adresse: https://www.ag-nmb.sachsen-anhalt.de

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Burgenlandkreis
Schönburger Str.41
Naumburg
06618
Deutschland
Telefon: +49 3445-730
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 3445-731199
Internet-Adresse: https://www.burgenlandkreis.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 23.04.2020