Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

DTAD-ID: 15550974
Region:
28195 Bremen (Altstadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Moderation und energietechnische Begleitung des Effizienztisches Klassik im Rahmen des Projektes „Bremer Unternehmen sparen CO2".
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.08.2019
Frist Angebotsabgabe:
12.09.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen - Moderation und Energietechnische Begleitung
Moderation und energietechnische Begleitung des Effizienztisches Klassik im Rahmen des Projektes „Bremer Unternehmen sparen CO2".

CPV-Codes:
71000000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungBremen
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Moderation
Kurze Beschreibung:Organisation und Durchführung der Moderation des Effizienztisches „Klassik" im Rahmen des Projektes „Bremer Unternehmen sparen CO2".
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungBremen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.12.2019
Ende: 30.11.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahl der Bewerber*innen, die in das weitere Verfahren einbezogen und zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden, wird unter Punkt II.3 des Dokumentes zum Teilnahmewettbewerb dargestellt.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: U - 41 850 U - 1

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Energietechnische Begleitung für 5 Unternehmen (Erstberatung und Wiederholer)
Kurze Beschreibung:Organisation und Durchführung der Energietechnischen Begleitung des Effizienztisches „Klassik" für 5 Unternehmen (Erstberatung und Wiederholer) im Rahmen des Projektes „Bremer Unternehmen sparen CO2".
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungBremen
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.12.2019
Ende: 30.11.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahl der Bewerber*innen, die in das weitere Verfahren einbezogen und zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden, wird unter Punkt II.3 des Dokumentes zum Teilnahmewettbewerb dargestellt.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: U - 41 850 U - 1

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Energietechnische Begleitung für 5 Unternehmen (mit Energieaudit oder Energiemanagementsystem)
Kurze Beschreibung:Organisation und Durchführung der Energietechnischen Begleitung des Effizienztisches „Klassik" für 5 Unternehmen (mit Energieaudit oder Energiemanagementsystem) im Rahmen des Projektes „Bremer Unternehmen sparen CO2".
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
71000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungBremen
Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 30.11.2019
Ende: 30.11.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahl der Bewerber*innen, die in das weitere Verfahren einbezogen und zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert werden, wird unter Punkt II.3 des Dokumentes zum Teilnahmewettbewerb dargestellt.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: U - 41 850 U - 1

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
WFB-ZVS-2019-0031
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.09.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Es werden nur Teilnahmeanträge von Bewerbern*innen mit den erforderlichen Nachweisen, Referenzen und den damit verbundenen Erfahrungen akzeptiert und entsprechend in die Wertung einbezogen. Als Nachweise der Eignung sind beizubringen:
Los 1 Moderation
Berufliche Qualifikation
Die Position des/der Netzwerkmoderator*in ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten. Zugelassen sind alle Bewerber*innen, die berechtigt sind, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu tragen und über die erforderlichen Nachweise verfügen.
Der Nachweis der beruflichen Qualifikation des/der Bewerber*in erfolgt durch Eigenerklärung oder Nachweis (in Kopie) der Berufszulassung, Studiennachweise oder sonstige Bescheinigungen über die fachliche Eignung/Qualifikationen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Lose 1, 2 und 3
Eigenerklärung zur Eignung, Formblatt 124 LD
Der/die Bewerber*in hat als Eigenerklärung zur Eignung in Bezug auf die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit das Formblatt 124 LD auszufüllen und zu unterschreiben.
Achtung: Bitte sehen Sie den Passus „Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind" im Formular 124 LD als gegenstandslos an. Die hier unter III.1.3) angegebenen Anforderungen haben Gültigkeit!

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Los 1 Moderation:
a) LEEN-Zertifizierung als Moderator*in;
b) Nachweis über mind. 3 vergleichbare Aufträge, d.h. die Moderation von Effizienztischen/Effizienznetzwerken angelehnt an LEEN-Kriterien;
c) Nachweis über die Durchführung von mind. 3 vergleichbaren Energie-Monitorings;
d) Nachweis von mind. 3 weiteren Moderationskenntnissen, d. h. die Moderation von Arbeits- oder Gruppenprozessen.
Lose 2 und 3:
a) LEEN-Zertifizierung des/der energietechnischen Begleiters*in;
b) Zulassung als Energierberater*in durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle);
c) Nachweis von mind. 4 Audits nach der DIN EN 16247;
d) Nachweis von mind. 2 Energieberatungen/Energieanalysen für mittelständige Unternehmen (z. B. EBM nach BAFA);
e) Nachweis von mind. 2 vergleichbaren Aufträgen, d.h. die Position des/r energietechnischen Begleiters*in an Effizienztischen 7 Effizienznetzwerken.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16c19d0d783-71708e4ed0b8b5e0
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstr. 2-4 (Eingang Stintbrücke 1)
Bremen
28195
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 421960010
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 42196008270
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wfb-bremen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe-bremen.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Klimaschutzagentur

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12.09.2019
Ortszeit: 11:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 20.09.2019

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2019

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen beim Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 42149632311

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 12.08.2019