Dienstleistungen von Architekturbüros

DTAD-ID: 18621259
Region:
69242 Mühlhausen
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Wettbewerbsbekanntmachung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
hniker Krankenkasse
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
14.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Mühlhausen: Dienstleistungen von Architekturbüros - 2 / 6\
Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren "Neubau der Grundschule \
Tairnbach"\
\
71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros
Lose:
Los-Nr: 1\
Bezeichnung: Deutschland-Mühlhausen: Dienstleistungen von Architekturbüros\
Kurze Beschreibung: Die Gemeinde Mühlhausen beabsichtigt, in der Ortsmitte von Tairnbach ein neues Schulgebäude zu errichten, \
welches gemäß den derzeitigen Prognosen als „einzügige Grundschule“ fungieren soll.\
Es ist der Gemeinde Mühlhausen ein wichtiges Anliegen, dass sich das geplante Gebäude sowohl funktional als \
auch gestalterisch in das durch die Funktion des „Dorfplatzes“ geprägte städtebauliche Umfeld einfügt. Dieses \
ist neben der historischen, zu Veranstaltungszwecken umgenutzten Dreschhalle und dem Schützenhaus, durch \
Grün-, Freizeit- und Gartenflächen geprägt.\
Die an den Neubau der Grundschule gestellten Anforderungen werden in der Auslobung erläutert. Sie betreffen \
die beschriebene Funktionalität einerseits, aber auch eine hohe Flexibilität der Raumnutzungen und -teilungen \
für eine sich stetig verändernde Schullandschaft und unterschiedlichen Betreuungsangeboten.\
Gefordert ist eine in sich stimmige, auf das städtebauliche Umfeld eingehende Gestaltung und Formsprache mit \
einer modularen Erweiterungsoption.\
Ziel der Gemeinde Mühlhausen ist es, durch den Planungswettbewerb eine Vielzahl denkbarer \
Lösungsvorschläge zu erhalten, um die für die Fragestellung bestmögliche Entwurfslösung weiter verfolgen und \
realisieren zu können.\
Die Schullandschaft in Baden-Württemberg und damit auch die Anforderungen an die Schule haben sich in den \
letzten Jahren stark verändert. Diese Tendenz wird sich nach Auffassung der Gemeinde Mühlhausen zukünftig \
weiter fortsetzen. So muss gemäß dem aktuellen Beschluss der Bundesregierung ab dem Schul-jahr 2025/2026 \
für Grundschüler zukünftig ein 8-stündiges Betreuungsangebot zur Verfügung gestellt wer-den.\
Darüber hinaus ist es nicht auszuschließen, dass im Ortsteil Tairnbach steigende Bevölkerungszahlen mittel- \
und langfristig einen weiteren Schulraumbedarf zur Folge haben werden.\
Es ist somit ein Gebäude auf der Grundlage des formulierten Raumprogramms zu entwickeln, welches der \
Gemeinde zukünftig eine modulare Erweiterung ermöglicht.\
Die sich stetig verändernden Schulmodelle mit innovativen pädagogischen Ansätzen erfordern von einem \
auf die Zukunft hin ausgerichteten Schulhausneubau eine größtmögliche Flexibilität der sich ergebenden \
Raumgrößen und damit eine möglichst hohe Transparenz und Variabilität zwischen den einzelnen Bereichen.\
Die sich hieraus ergebenden Konsequenzen, aber auch mögliche Synergien für die einzelnen Lern- und Ar-\
beitsräume, aber auch für die Erschließungszonen des Gebäudes sind bei der Ausformung des Entwurfes zu \
berücksichtigen und im Entwurf darzustellen.\
Aufzuzeigen sind die Nachhaltigkeit der Bauweise und der angedachten Gebäudetechnik, auch unter Be-\
rücksichtigung der sich hieraus ergebenden Folgekosten. Das Gebäude muss anpassungsfähig für techni-sche \
Neuerungen und den Einsatz neuer Medien sein.\
Gerade für die Grundschüler ist ein Zusammenwirken von der funktionalen, sozialen und ästhetischen Quali-\
tät eines Gebäudes eine wesentliche Voraussetzung, um gerne in die Schule zu kommen. Dies betrifft so-wohl \
3 / 6\
die Gestaltung und die Raumeindrücke des Gebäudes selbst, als auch die der im Entwurf herauszuar-beitenden \
Beziehungen zwischen dem Gebäudeinnerem und dem Außenbereich.\
Freianlage\
Die Lage, Größe und die Grundaussagen einer Ausgestaltung des Schulhofes, einschließlich der hieran an-\
grenzenden Freiflächen ist Bestandteil der geforderten Entwurfsleistung.\
Der Entwurf sollte es auch ermöglichen, Außenbereiche in den Unterricht mit einzubeziehen. Auf ausreichend \
sonnen- und ggf. auch regengeschützte Bereiche ist zu achten.\
Die Größe des Außenbereiches muss den „Empfehlungen des zeitgemäßen Schulhausbaus in Baden-\
Württemberg“ entsprechen (Anhaltspunkt: Mindestgröße 5 m² je Schüler – hier: ausgelegt auf 80 Schüler).\
Anzustreben ist eine Lösung, nach der der Schulhof während des Schulbetriebes einen geschlossenen und \
damit geschützten Raum für die Kinder darstellt. Er soll jedoch außerhalb dieser Zeit auch der Öffentlichkeit \
ganz oder teilweise für Spiel- und Freizeitgesta\
\
Erfüllungsort:\
\
Zuschlagskriterien:\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Wettbewerbsbekanntmachung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabenummer:
Ted Id: 2022/S 053-138911
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Tag: 14/04/2022\
Ortszeit: 16:00
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch
Besondere Bedingungen:
Angaben zu einem besonderen Berufsstand\
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja\
Beruf angeben:\
Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Innenarchitekten und Landschaftsarchitekten. Innenarchitekten und \
Landschaftsarchitekten jedoch nur zusammen mit Architekten.Ist im Herkunftsstaat des Bewerbers die \
Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer die Befähigung über \
ein Diplom oder ähnl. Nachweis belegen kann.
Sonstiges
 
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-Nachprüfungsverfahren\
6 / 6\
Offizielle Bezeichnung: Regierungspräsidium Karlsruhe, Vergabekammer Baden-Württemberg\
Postanschrift: Kapellenstraße 17\
Ort: Karlsruhe\
Postleitzahl: 76137\
Land: Deutschland\
E-Mail: [email protected] \
Telefon: +49 721926-4049\
Fax: +49 721926-3985\
Internet-Adresse: http://rp.baden-wuerttemberg.de\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Es gelten die Fristen aus dem GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen)