Dienstleistungen von Ingenieurbüros

DTAD-ID: 18582322
Region:
53113 Bonn (Gronau)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Wettbewerbliches Verfahren mit Verhandlung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Ingenieurbüros, Beratung im Hochbau, Beratung im Bereich Brand- und Explosionsschutz und -überwachung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Erforderliche Planungsleistungen für die Sanierung von Brandschutzklappen in der Bundeskunsthalle in Bonn.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.03.2022
Frist Angebotsabgabe:
04.04.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bonn: Dienstleistungen von Ingenieurbüros - VgV_KAH BSK_OPL-TA\
Erforderliche Planungsleistungen für die Sanierung von Brandschutzklappen in der Bundeskunsthalle in Bonn.\
\
CPV-Codes:\
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros\
\
In der Bundeskunsthalle wurde ein Sanierungsbedarf bei 309 von 393 Brandschutzklappen durch ein Sachverständigenbüro - im Wesentlichen im Rahmen der wiederkehrenden Prüfung - festgestellt. Gem. Reporting eines Architekturbüros - mit Stand vom 28.12.2020 - wurden bisher 148 Brandschutzklappen saniert und durch das Sachverständigenbüro abgenommen. Weitere 57 Brandschutzklappen befinden sich gem. Reporting aktuell in der Sanierung, welche fortgeführt werden muss. Die verbleibenden 104 Brandschutzklappen müssen einer vollständigen Mängelbeseitigung unterzogen werden. Hierzu werden die hier in Rede stehenden Leistungen ausgeschrieben. Da sich die Brandschutzklappen vermehrt auch in exponierten Lagen in den Ausstellungsräumen befinden, werden auch Besondere Leistungen zur Strukturierung der Leistungen abgefragt.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA22\
Hauptort der Ausführung: Bundeskunsthalle Helmut-Kohl-Allee 4 53113 Bonn\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Wettbewerbliches Verfahren mit Verhandlung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
Bundeskunsthalle
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
04.04.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Darstellung des Projektteams [...] / Gewichtung: 5\
Qualitätskriterium - Name: Persönliche Vorstellung [...] / Gewichtung: 15\
Qualitätskriterium - Name: Vorschläge zur bzw. Darstellung der ersten Schritte [...] / Gewichtung: 20\
Qualitätskriterium - Name: Konzeptionelle Ansätze zur Umsetzung [...] / Gewichtung: 20\
Qualitätskriterium - Name: Konzeptionelle Ansätze zur wirtschaftlichen Umsetzung [...] / Gewichtung: 20\
Qualitätskriterium - Name: Konzeptionelle Ansätze zur Zusammenarbeit mit den am Projekt beteiligten Akteuren [...] / Gewichtung: 10\
Qualitätskriterium - Name: Steuerungs- und Kontrollmaßnahmen [...] / Gewichtung: 10\
Kostenkriterium - Name: Leistung / Preis / Gewichtung: 100\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
Die zwingenden Ausschlusskriterien gem. § 123 GWB und die fakultativen Ausschlussgründe gem. §124 GWB sind zu beachten. Das nicht vorliegen diese Ausschlussgründe ist mittels beiliegender Formular (s. Anlage 02 "Teilnahmeantrag") zu bestätigen.\
Nachweis der technischen Leitung (§ 46 Abs. 3 i. V. m. § 75 Abs. 1 + 2 VgV 2021):\
- Der Nachweis der fachlichen Eignung des / eines Büroinhabers / Geschäftsführers ist durch Diplomurkunde / Bachelor- / Masterzeugnis (oder vergleichbar) bzw. der Eintragung in eine Architekten- / Ingenieurkammer zu führen,\
- Benennung des verantwortlichen Berufsträgers\
- Bauvorlageberechtigung des Büroinhabers/ -Geschäftsführers sowie Auszug aus dem jeweiligen Berufsregister oder vergleichbar,\
- Auszug aus dem Handelsregister bei Personen- und Kapitalgesellschaften, Partnerschaftsregister bzw. ein vergleichbarer Nachweis\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Nachweis über eine formlose Bankerklärung zur allgemeinen Kreditwürdigkeit (nicht älter als 4 Monate) zu erbringen (bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied separat) (§ 45 Abs. 4 Nr. 1 VgV 2021),\
- Nachweis Berufshaftpflicht (§ 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV 2021): Die Deckungssummen dieser Versicherung müssen je Schadensfall mindestens betragen: für Personenschäden inkl. Vermögensschäden 1.000.000,00 EUR, für Sonstige Schäden 250.000,00 EUR\
- Zusage einer Versicherungsgesellschaft zum Abschluss einer solchen Haftpflichtversicherung im Auftragsfall ist zulässig (§ 45 Abs. 4 Nr. 2 VgV 2021),\
- Erklärung über den Gesamtumsatz, den Umsatz "Objektplanung Gebäude" und den Umsatz "Technische Ausrüstung (AG 3, 5, 8) (Mittelwert der letzten drei Geschäftsjahre von mind. 20.000 EUR / 30.000 EUR) (§ 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV 2021)\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Erbringung von Planungsdienstleistungen unter Einsatz von CAD (dwg 2007-2013)\
- Vorhalten eines AVA-Programms mit einer zertifizierten Schnittstelle nach GAEB-Standard (Kompatibel zu AG)\
- Erstellung und Auswertung von Ausschreibungen gem. StLB-Bau und unter Berücksichtigung der Vorgaben des VHB Bund in der aktuellsten Fassung\
- Verwendung der gängigen Microsoft Office-Software ab Version 2007\
- Verwendung von MS Project oder zum AG kompatibler Software zur Terminplanung\
- Nachweis der persönlichen Leistungsfähigkeit der Projektleitung, der stellv. Projektleitung und der Objektüberwachung des Bewerbers (§ 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV 2021) Berufsbezeichnung Architekt/ Ingenieur (oder vergleichbare),\
- Nachweis zum Personalbestand (§ 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV 2021): Mind. 3 Personen (fest angestellte Mitarbeiter in Vollzeit, inkl. Büroinhaber / Geschäftsführer; Teilzeitkräfte sind in Vollzeitäquivalente entsprechend umzurechnen; ohne freie Mitarbeiter, Praktikanten und Aushilfen)\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Objektplanung Gebäude:\
Diese eingereichte Referenz muss die nachfolgenden Kriterien in Summe erfüllen:\
- Eine vergleichbare Leistung für "Ausstellungsgebäude oder Museen" oder vergleichbare Objekte des Bereichs "Kultur- / Sakralbauten" gem. Anlage 10 Objektliste HOAI 2021 als Umbaumaßnahme mit einer HZ > III\
- Eine vergleichbare Leistung für den Umbau eines Objektes aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 5 Leistungsphasen im Bereich LPH 1 - 9 (mind. LPH 6 bis 8)\
- Eine vergleichbare Leistung mit vorläufigen Baukosten (KG 300 & 400) > 200.000 EUR netto.\
Technische Ausrüstung (AG 3):\
Diese eingereichte Referenz muss die nachfolgenden Kriterien in Summe erfüllen:\
- Eine vergleichbare Leistung für "Anlagengruppe 3" gem. Anlage 15 Objektliste HOAI 2021 als Umbaumaßnahme mit einer HZ > II\
- Eine vergleichbare Leistung für ein Objekte aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 5 Leistungsphasen im Bereich LPH 1 - 9 (mind. LPH 6 bis 8)\
- Eine vergleichbare Leistung mit vorläufigen Baukosten (KG 430) > 100.000 EUR netto\
Technische Ausrüstung (AG 5):\
Diese eingereichte Referenz muss die nachfolgenden Kriterien in Summe erfüllen:\
- Eine vergleichbare Leistung für "Anlagengruppe 5" gem. Anlage 15 Objektliste HOAI 2021 als Umbaumaßnahme mit einer HZ > II\
- Eine vergleichbare Leistung für ein Objekte aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 5 Leistungsphasen im Bereich LPH 1 - 9 (mind. LPH 6 bis 8)\
- Eine vergleichbare Leistung mit vorläufigen Baukosten (KG 450) > 10.000 EUR netto\
Technische Ausrüstung (AG 8):\
Diese eingereichte Referenz muss die nachfolgenden Kriterien in Summe erfüllen:\
- Eine vergleichbare Leistung für ein Objekte aus dem vg. Bereich mit Erbringung von mindestens 5 Leistungsphasen im Bereich LPH 1 - 9 (mind. LPH 6 bis 8)\
- Eine vergleichbare Leistung mit vorläufigen Baukosten (KG 480) > 10.000 EUR netto\
\
Sonstiges
 
Informationen zur gemeinsamen Beschaffung\
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben\
\
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YMRRXZP/documents\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YMRRXZP\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Freizeit, Kultur und Religion\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
71312000 Beratung im Hochbau\
71317100 Beratung im Bereich Brand- und Explosionsschutz und -überwachung\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 28.06.2022\
Ende: 31.12.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden\
Geplante Mindestzahl: 3\
Höchstzahl: 5\
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:\
Es ist geplant, die Anzahl der Bieter, die zur Angebotsabgabe\
aufgefordert werden, auf min. 3 / max. 5 zu beschränken. Sollten mehr Bewerber ihre Eignung nachgewiesen haben, erfolgt eine Bewertung der eingereichten Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb gemäß der Matrix (vgl. Anlage 03). Anhand dieser Bewertung wird eine Rangfolge unter den Bewerbern erstellt. Die 5 Bewerber, die auf Basis der Eignungskriterien die höchste Punktzahl erreichen, werden zur Angebotsabgabe zugelassen. Bei identischer Punktzahl entscheidet das Los.\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: ja\
Beschreibung der Optionen:\
Die Beauftragung der Planungsleistungen erfolgt stufenweise und wird konkret im Vertragsentwurf geregelt, welcher den Bietern im Verhandlungsverfahren zur Verfügung gestellt wird.\
Voraussichtlich ist folgende Einteilung der Stufen vorgesehen:\
1. Stufe = LPH 1 - 2 (Abruf mit Abschluss dieses Verfahrens)\
2. Stufe = LPH 3 - 4\
3. Stufe = LPH 5 - 8\
4. Stufe = LPH 9\
Aus der Beauftragung der Leistungen einer Stufe können weder eine Verpflichtung oder ein Anspruch auf direkte oder zukünftige Beauftragung weiterer Stufen noch auf eine Vergütung dieser Leistungen abgeleitet werden.\
Der Auftraggeber behält sich vor, auf eine Übertragung der Leistungen der weiteren Stufen nach der 1. Stufe zu\
verzichten.\
Ein Rechtsanspruch auf Übertragung weiterer Leistungen dieses Verfahrens besteht nicht. Aus der stufenweisen Beauftragung kann der Auftragnehmer keine Erhöhung seines Honorars ableiten.\
Die im Honorarformblatt aufgeführten besonderen Leistungen werden optional angefragt und nicht automatisch mit Abschluss des Verfahrens beauftragt. Die Beauftragung erfolgt mit separatem Schreiben des Auftraggebers gem. Erfordernis. Ein Anspruch auf Beauftragung der Leistungen besteht nicht. Diese Leistungen sind nach Abruf entsprechend dem Projektfortschritt und Bauablauf zu erbringen.\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Angaben zu einem besonderen Berufsstand\
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja\
Beruf angeben: \
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:\
Gem. § 75 VgV 2021 Abs. 1 und 2; Architekt/ Ingenieure,\
Ist ein dem jeweiligen Herkunftsstaat die Berufsbezeichnung gesetzliche nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 2005/36/EB und Richtlinie 89/48EWG gewährleistet ist.\
\
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal\
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind\
\
Angaben zur Verhandlung\
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 04.04.2022\
Ortszeit: 10:00\
\
Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber\
Tag: 02.03.2022\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Laufzeit in Monaten: 2 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Aufträge werden elektronisch erteilt\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Bekanntmachungs-ID: CXP4YMRRXZP\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer Rheinland\
Zeughausstraße 2-10\
Köln\
50667\
Deutschland\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 02.03.2022\
\