Dienstleistungen von Kardiologen

DTAD-ID: 16939481
Region:
60590 Frankfurt am Main (Sachsenhausen)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Kardiologen, Diverse Dienstleistungen im Gesundheitswesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Auftraggeber beabsichtigt, für das Universitätsklinikum Frankfurt (Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie, Klinik der Anästhesie, sowie Klinik für Kardiologie/Innere Medizin) einen Vertrag über kardiotechnische Dienstleistungen i…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.11.2020
Frist Angebotsabgabe:
30.11.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Strausberg: Dienstleistungen von Kardiologen - Kardiotechnische Dienstleistung – Universitätsklinikum Frankfurt\
Der Auftraggeber beabsichtigt, für das Universitätsklinikum Frankfurt (Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie, Klinik der Anästhesie, sowie Klinik für Kardiologie/Innere Medizin) einen Vertrag über kardiotechnische Dienstleistungen inkl. Personal-, Geräte- und Verbrauchsmaterialgestellung abzuschließen.\
\
CPV-Codes:\
85121231\
\
Der Auftraggeber beabsichtigt, für das Universitätsklinikum Frankfurt (Klinik für Thorax-, Herz- und thorakale Gefäßchirurgie, Klinik der Anästhesie, sowie Klinik für Kardiologie/Innere Medizin) einen Vertrag über kardiotechnische Dienstleistungen inkl. Personal-, Geräte- und Verbrauchsmaterialgestellung abzuschließen.\
Der Umfang der Leistungen ist aus dieser Leistungsbeschreibung ersichtlich.\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712\
Hauptort der Ausführung: Universitätsklinikum FrankfurtTheodor-Stern-Kai 760590 Frankfurt\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
INVP-068-2019
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
30.11.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
1. Handelsregisterauszug (soll nicht älter als 6 Monate sein) bzw. entsprechende Bescheinigung über die Eintragung im Berufs- oder Handelsregister (soll nicht älter als 6 Monate sein) nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig ist, für den Bieter bzw. alle Mitglieder der Bietergemeinschaft.\
2. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit (gemäß AGKAMED-Formular).\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
1. Angabe von mindestens 2 Referenzen mit vergleichbaren Leistungen zur ausgeschriebenen Leistung inkl. Kontaktpersonen und -daten aus den letzten 3 Jahren (gemäß Formblatt „Referenzen“).\
2. Formlose Eigenerklärung zum jährlichen Mittel der in den letzten Jahren festangestellten Beschäftigten für die Jahre 2017, 2018, 2019 und Q1-Q3/2020.\
3. Abschluss an der Akademie für Kardiotechnik in Berlin und/oder Ingenieursdiplom für Biomedizinische Technik/Medizintechnik/Bio- Ingenieurswesen Perfusionstechnik/oder (gleichzusetzen) langjährige Erfahrung (mindestens 10 Jahre) mit Nachweis der entsprechenden praktischen Tätigkeiten und Referenzen, vorzugsweise Absolventen mit einer Anästhesie- und Intensivausbildung. Im Allgemeinen wird ein Zertifikat nach EBCP erwartet (gemäß Leistungsverzeichnis § 2 Personal, Punkt 1.1).\
4. Erfahrung aus mehr als 500 selbständig und eigenverantwortlich durchgeführten Perfusion mit der HLM (gemäß Leistungsverzeichnis § 2 Personal, Punkt 1.2).\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
Mindestanforderungen:\
Jede Referenz muss einen Leistungszeitraum von mind. 2 Jahren aufweisen.\
Jährlich mindestens 800 Operationen mit HLM-Betrieb an einem Krankenhaus der Maximalversorgung\
(Abweichend für das Jahr 2020: mind. 600 Operationen)\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YY43/documents\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:\
AGKAMED GmbH\
Ruhrallee 175\
Essen\
45136\
Deutschland\
Kontaktstelle(n): Projekt- und Ausschreibungsmanagement/Investitionsgüter\
Telefon: +49 2011855-0\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 2011855-399\
NUTS-Code: DEA13\
Internet-Adresse(n):\
Hauptadresse: http://www.agkamed.de\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YD3YY43\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Einrichtung des öffentlichen Rechts\
\
Haupttätigkeit(en)\
Gesundheit\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
85140000\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
\
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags\
\
Nachweis der Zertifizierung des Bieters bzw. aller Mitglieder der Bietergemeinschaft nach DIN EN ISO 13485 (oder gleichwertig).\
Nachweis der Nachunternehmer (gemäß AGKAMED-Formular)\
\
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem\
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung\
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 30.11.2020\
Ortszeit: 12:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29.01.2021\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 30.11.2020\
Ortszeit: 13:00\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Bekanntmachungs-ID: CXS0YD3YY43\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammern des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt\
Wilhelminenstraße 1-3\
Darmstadt\
64283\
Deutschland\
Telefon: +49 6151-126603\
Fax: +49 6151-125816\
\
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren\
Vergabekammern des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt\
Wilhelminenstraße 1-3\
Darmstadt\
64283\
Deutschland\
Telefon: +49 6151-126603\
Fax: +49 6151-125816\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit:\
1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,\
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegen über dem Auftraggeber gerügt werden,\
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 28.10.2020\
\