Einbau von Türen

DTAD-ID: 18956754
Region:
90507 Zirndorf
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Holz, Fenster, Türen, etc. aus Metall
CPV-Codes:
Fenster, Türen und zugehörige Artikel, Türen, Brandschutztüren, Bautischlerarbeiten, Einbau von Türen und Fenstern sowie Zubehör, Einbau von Tür- und Fensterrahmen, Einbau von Türen und Fenstern, Einbau von Türen, Beschlagarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Sanierung Mittelschule Cadolzburg - Metallbauarbeiten Innentüren An der Mittelschule Cadolzburg werden im Zuge der energetischen Sanierung und Ertüchtigung des Brandschutzes die Innentüren aus Aluminium in den Fluren ausgetauscht.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2022
Frist Angebotsabgabe:
15.07.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-München: Einbau von Türen - Sanierung Mittelschule Cadolzburg - Metallbauarbeiten Innentüren\
Sanierung Mittelschule Cadolzburg - Metallbauarbeiten Innentüren\
An der Mittelschule Cadolzburg werden im Zuge der energetischen Sanierung und Ertüchtigung des Brandschutzes\
die Innentüren aus Aluminium in den Fluren ausgetauscht.\
\
CPV-Codes:\
45421131 Einbau von Türen\
\
Umfang Metallbauarbeiten Innentüren:\
Bauabschnitt 1\
Aluminiumrahmentürelemente und -festverglasungen mit und ohne\
Brandschutzanforderungen T30//90 Verglasung, Bänder und Beschläge ca. 74m²\
Bauabschnitt 2\
Aluminiumrahmentürelemente und -festverglasungen mit und ohne\
Brandschutzanforderungen T30//90 Verglasung, Bänder und Beschläge ca. 37m²\
 \
Termine:\
BA1 Montage neue Aluglastüren: 03.11.2022 bis 23.11.2022, KW44 bis KW47 2022\
BA2 Montage neue Aluglastüren: 26.04.2023 bis 17.05.2023, KW17 bis KW20 2023\
\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE258\
Hauptort der Ausführung: in den Vergabeunterlagen aufgeführt\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
1150 Metallbauarbeiten Innentüren
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.07.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis\
\
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/BE690B6D-89E5-4424-B064-82824837E515\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen\
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Weitere(r) CPV-Code(s)\
45421100 Einbau von Türen und Fenstern sowie Zubehör\
45421000 Bautischlerarbeiten\
44221200 Türen\
44221220 Brandschutztüren\
44221000 Fenster, Türen und zugehörige Artikel\
45421130 Einbau von Türen und Fenstern\
45421110 Einbau von Tür- und Fensterrahmen\
45421160 Beschlagarbeiten\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: \
Beginn: 03.11.2022\
Ende: 17.05.2023\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: \
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: \
Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: \
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Baubeschreibung\
 \
Mittelschule Cadolzburg\
Breslauer Straße 1\
90556 Cadolzburg\
Flurnr. 121/116, 383\
 \
Der Markt Cadolzburg befindet sich auf ca. 364 m ü. NHN.\
 \
Der Ostteil des Gebäudes wurde ca. im Jahre 1969 errichtet. Der Westteil folgte ca. 1981. In den Jahren 2014 - 2018 wurden mehrere Maßnahmen getroffen um den Brandschutz zu verbessern. Nun soll das Gebäude energetisch saniert und der Brandschutz ertüchtigt werden.\
 \
Für die energetische Sanierung wird die Gebäudehülle auf der Nord- und Südseite von außen und auf der West- und Ostseite von innen gedämmt. Zusätzlich wird auf der Geschossdecke des 2. Obergeschosses Dämmung aufgebracht, die Fenster ausgetauscht und auf der Südseite der Sonnenschutz ergänzt. Die Heizkörper und Zuleitungen werden ausgetauscht.\
 \
Im Rahmen der Ertüchtigung Brandschutz werden Türen ausgetauscht und ergänzt um die bauordnungsrechtlichen Vorgaben zu erfüllen. Der zweite bauliche Rettungsweg aus den Obergeschossen wird mit notwendigen Fluren und außenliegenden Fluchttreppenhäusern umgesetzt.\
 \
In den Klassenräumen wird eine neue energiesparende Beleuchtung und in ein paar Klassenzimmern auch neue Raumlufttechnik installiert. Zusätzlich werden akustisch wirksame abgehängte Decken und neue Waschbecken montiert. Die Elektroinstallation wird neu aufgebaut.\
 \
Die Arbeiten erfolgen im laufenden Betrieb. Die Unterrichtszimmer der jeweiligen\
Bauabschnitte werden in Interims-Container ausgelagert.\
 \
Die Zufahrt und Anlieferung für den BAI erfolgt über die Bauwiesenstraße. Die\
Durchfahrtshöhe zum Pausenhof ist hier auf ca. 3,5 m eingeschränkt. Die Zufahrt und Anlieferung für den BAII erfolgt über die Breslauer Straße. Hier sind Bushaltestellen, deshalb sind die Stoßzeiten der Schule bzgl. Anlieferung und Abholung der Schüler zu berücksichtigen. Im Allgemeinen hat die Anlieferung in enger Abstimmung mit der Objektüberwachung zu erfolgen.\
\
\
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags\
\
\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 15.07.2022\
Ortszeit: 08:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.08.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 15.07.2022\
Ortszeit: 08:00\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
Digitale Submission - Keine Anwesenheit möglich\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Aufträge werden elektronisch erteilt\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern\
Vergabekammer Südbayern\
München\
80534\
Deutschland\
Telefon: +49 8921762411\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 8921762847\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.\
(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.\
(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.\
(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 14.06.2022\
\