Elektronisches Schließsystem des Fabrikates Abus Seccor CodeLoxx

DTAD-ID: 15588764
Region:
28359 Bremen (Horn)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Elektroinstallationsarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Es ist zwingend dieses System anzubieten. Zur Ausführung kommen elektronische Doppelknaufzylinder (einseitig und/oder beidseitige Berechtigungsprüfung), elektronische Halbzylinder, berührungslose Identmedien.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.08.2019
Frist Angebotsabgabe:
12.09.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Elektronisches Schließsystem des Fabrikates Abus Seccor CodeLoxx - Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Rahmenvertrag für Elektronisches Schließsystem des Fabrikates Abus
Seccor CodeLoxx
Es ist zwingend dieses System anzubieten. Zur Ausführung kommen
elektronische Doppelknaufzylinder
(einseitig und/oder beidseitige Berechtigungsprüfung), elektronische
Halbzylinder, berührungslose
Identmedien.
Umfang: Lieferung, Montage und Erstprogrammierung ca. 78 Seccor
CLX-LA-S00, ca. 114
Verlängerungen (werkseitig und/ oder bauseits), ca. 160 Chip-Schlüssel
Jahreswert gesamt: ca. 15.000 Euro
Laufzeit voraussichtlich: 01.10.2019-30.09.2020 mit Verlängerungsoption
um 3 x je 1 Jahr bis max. 2023
Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Robert-Hooke-Straße 7, 28359 Bremen
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Sonstiges:
Die Abgabe mehrerer Hauptangebote ist nicht zugelassen.
Zuschlagskriterium ist der Preis.
Bieterfragen können bis 6 Werktage vor Ablauf der Angebotsfrist
ausschließlich über das Vergabeportal
gestellt werden. Später eingehende Fragen können nicht rechtzeitig vor
Submissionstermin an alle Bieter
beantwortet werden.