Energetische Sanierung Hochschul- u. Landesbibliothek

DTAD-ID: 15217902
Region:
35510 Butzbach
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Architektenleistungen der Objektplanung Gebäude gem. §34 HOAI 2013 i.V. mit Anlage 10
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2019
Frist Angebotsabgabe:

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Energetische Sanierung Hochschul- u. Landesbibliothek - Interessenbekundungsverfahren_Hochschule Fulda_Energetische Sanierung Hochschul- u. Landesbibliothek.

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes : Architektenleistungen der Objektplanung Gebäude gem. §34 HOAI 2013 i.V. mit Anlage 10, Leistungsphasen 2,3 und 5-9. Beschreibung der Maßnahme: Energetischen Sanierung. Die1930 erbaute, 1960, 2003 und 2011 erweiterte Bibliothek (Einzeldenkmal) soll energetischen ertüchtigt werden. Der Buchbestand kann nicht verlagert werden, daher müssen alle Maßnahmen im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Folgende Maßnahmen sollen ausgeführt werden: Dämmung Fassade und Flachdach Erneuerung Fenster/ Fensterverglasung Sonnenschutz Verglasung Errichtung Photovoltaik Erneruerung Kühl- und Heiztechnik Fachplaner werden durch den AG zusätzlich für folgende Leistungen beauftragt: Photovoltaik Heizungstechnik Klimatisierung Bauphysik
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand: 71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros
Erfüllungsort:
Heinrich-von-Bibra-Platz 12 36037 Fulda NUTS-Code : DE732 Fulda
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Mit dem Teilnahmeantrag ist die Eigenerklärung nebst Anlagen 1 bis 4, die Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt sowie Erklärung zur Vergabesperren einzureichen. Angebote und Teilnahmeanträge sind wie folgt einzureichen: elektronisch via URL: https://vergabe.hessen.de schriftlich an die oben genannte Kontaktstelle für Auskünfte folgende Anschrift: Weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung werden ggf. mit der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes verlangt. Ein Anspruch zur Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der Interessenbekundung nicht! Es werden nur Teilnahmeanträge berücksichtigt, die bis zum Abgabetermin eingegangen sind. Bei schriftlichen Teilnahmeanträgen liegt das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang beim Bewerber. Es gilt keine Poststempel-Abgabe! Im Falle von Bewerbergemeinschaften sowie bei Nachunternehmern sind die Eigenerklärung inkl. der geforderten Anlagen und Nachweise für jeden Bewerber bzw. jeden Nachunternehmer jeweils einzeln einzureichen.