Entsorgung von Aushubböden

DTAD-ID: 15347285
Region:
65187 Wiesbaden
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sondermülldienstleistungen, Müllentsorgung, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Entsorgung von Aushubböden Gesamtmasse Bodenaushub: ca. 1.300 to. Der Ausführungszeitraum ist von Mitte September 2019 bis November 2019 Die nachfolgende Leistungsbeschreibung beinhaltet die Leistungen zur Entsorgung/Verwertung von im Rahmen von Ba…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
01.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Entsorgung von Aushubböden - Entsorgung von
Aushubböden in Cheruskerweg in Wiesbaden.
: Entsorgung von Aushubböden
Gesamtmasse Bodenaushub: ca. 1.300 to.
Der Ausführungszeitraum ist von Mitte September 2019 bis November 2019
Die nachfolgende Leistungsbeschreibung beinhaltet die Leistungen zur
Entsorgung/Verwertung von im Rahmen von Baumaßnahmen (in der Regel
Kanalbaumaßnahmen) der ELW anfallenden Aushubböden.
Die Böden werden vom mit den Bauarbeiten beauftragten Bauunternehmer
auf ein vom Entsorger/Verwerter (AN) zu stellendes Zwischenlager /
Bereitstellungslager verbracht und abgekippt. Der AN hat hierfür auf
dem Zwischenlager / Bereitstellungslager je nach Baumaßnahme bzw.
Anfallort sowie Belastungsgrad gesonderte Lagerflächen vorzuhalten und
die angelieferten Massen gem. deren Herkunftsort, bis zur Abfuhr,
getrennt, zu lagern. Die Zuweisung der mittels LKW angelieferten
Aushubböden in die jeweiligen Lagerflächen obliegt dem AN. Eine
Vermischung von unterschiedlichen Baumaßnahmen bzw. Anfallorten ist
nicht zulässig.
Die Bewirtschaftung der jeweiligen Lagerflächen liegt in der
Verantwortung des AN und wird gem. den im Leistungsverzeichnis
aufgeführten Positionen vergütet.
Die rechtzeitige Beprobung, Deklaration und Abfuhr der angelieferten
Böden obliegt dem AN. Eine Vermischung von unterschiedlichen
Baumaßnahmen bzw. Anfallorten ist nicht zulässig.
Der AN hat die Böden nach erfolgter Deklaration gem. dieser, in dafür
zugelassenen Entsorgungsstellen oder Einbauorten zu entsorgen bzw. zu
verwerten.
Die hierfür notwendigen Entsorgungsnachweise und/oder Begleitscheine
sind vom AN zu erstellen und vorzulegen.
Dem AN wird zur Kalkulation sowohl ein geotechnisches als auch ein
abfalltechnisches Bodengutachten zur Verfügung gestellt, aus welchem
der Herkunftsort, die Beschaffenheit und die zu erwartenden
Belastungsklassen der Böden ersichtlich sind. Diese Bodengutachten
dienen lediglich der Vorabinformation, verbindlich für die
Entsorgung/Verwertung sind die vom AN zu erstellenden Klassifizierungen
gem. den im Leistungsverzeichnis beschriebenen Positionen.
Um eine für den AG wirtschaftliche Entsorgung/Verwertung der Böden zu
gewährleisten sind folgende Kriterien zwingend einzuhalten:
- Stellen eines Zwischenlagers/Bereitstellungslagers durch den
AN zur Lagerung der angelieferten Böden bis zur
Entsorgung/Verwertung im Umkreis von max. 25 km zur
Baustelle bzw. Anfallort.
- Andienbarkeit der Abladestelle über die gesamte Dauer der
Anlieferung von 7.00 bis 18.00 Uhr.
- Bewirtschaftung der einzelnen Lagerflächen über den
gesamten Zeitraum der Anlieferung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
Ergänzende Gegenstände:
45112200 Bodenabtrag
45112210 Mutterbodenabtrag
Erfüllungsort:
Kapellenstraße, 65193
Wiesbaden
NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Entsorgungsbetriebe der
Landeshauptstadt Wiesbaden
Straße:Theodor-Heuss-Ring 51
Stadt/Ort:65187 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Frau Bock
Telefon:0611 / 31 - 2797
Fax:0611 / 31 - 2725
Mail:[email protected]
digitale Adresse(URL):www.elw.de.
Sicherheitsleistungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften: Rechtsform i. S. d. § 705 BGB,
zusätzlich gefordert: Benennung des geschäftsführenden Mitglieds,
Erklärung von jedem Mitglied, dass geschäftsführendes Mitglied allein
gegenüber dem Auftraggeber zu rechtsverbindlichen Handlungen und
Erklärungen berechtigt ist und alle Mitglieder einzeln dem Auftraggeber
als Gesamtschuldner haften.
.......................................................................
.......................................................................
........
Diese Ausschreibung erfolgt nicht nach VOB/A Bitte beachten Sie: Die
Bereitstellung der Ausschreibungsunterlagen ist für die 27. KW 2019 auf
der Online-Ausschreibungsplattform myFutura der Firma FUTURA Solutions
GmbH vorgesehen. Damit wir Ihnen durch myFutura mitteilen lassen
können, dass die Ausschreibungsunterlagen abgerufen werden können,
bitten wir Sie um Angabe Ihrer spezifischen E-Mail-Adresse mit Ihrer
Bewerbung bei der ESWE AG, Abt. Materialwirtschaft.
Ihre formlose Bewerbung senden Sie bitte - vorzugsweise per E-Mail - an
[email protected]
Bindefrist: 8 Wochen, ab Datum der Angebotsabgabe.