Erdarbeiten für die Erneuerung einer Wasserleitung

DTAD-ID: 15369113
Region:
63654 Büdingen
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erschliessungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Grabenaushub
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erdarbeiten für die Erneuerung der Wasserleitung in den Straßen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
25.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
05.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erdarbeiten für die Erneuerung einer Wasserleitung - Erdarbeiten für die
Erneuerung einer Wasserleitung.

Erdarbeiten für die Erneuerung der Wasserleitung in den Straßen
Altwiedermuser/Herrnhaager Str. in Teilabschnitten
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45112100 Grabenaushub
Erfüllungsort:
Büdingen/Diebach am Haag
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Mit dem
Interessenbekundungsantrag/Teilnahmeantrag ist/sind
- die Eigenerklärung (VHB 124) oder ein Präqualifizierungsnachweis
sowie die
- Vergabesperre
einzureichen.
Interessenbekundungsanträge/Teilnahmeanträge sind wie folgt
einzureichen:
(x) elektronisch via URL: https://vergabe.hessen.de
(x) schriftlich an folgende Anschrift:
Interkommunales Vergabezentrum Wetterau - Submissionsstelle -
Eberhard-Bauner-Allee 16
63654 Büdingen
Bitte beachten Sie, dass eine Zusendung der
Interessenbekundungsanträge/Teilnahmeanträge per E-Mail zum sofortigen
Ausschluss führt.
Weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung werden ggf. mit der
Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes verlangt.
Ein Anspruch zur Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht!
Es werden nur Interessenbekundungsanträge/Teilnahmeanträge
berücksichtigt, die bis zum Abgabetermin eingegangen sind.
Sollte die Anzahl an geeigneten Bewerbern, die maximale Anzahl an
Bietern die zum Angebot aufgefordert werden sollen übersteigen,
entscheidet das Los über den Bieterkreis, welcher zum Angebot
aufgefordert wird.