Erdgas - Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit, Lieferung von Erdgas

DTAD-ID: 18067861
Region:
90471 Nürnberg (Dutzendteich)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse
CPV-Codes:
Erdgas
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Energielieferung ERDGAS Lieferzeitraum 2022-2023 Liegenschaften der Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.10.2021
Frist Angebotsabgabe:
02.11.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Nürnberg: Erdgas - Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit, Lieferung von Erdgas - Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit, Lieferung von Erdgas\
Energielieferung ERDGAS\
Lieferzeitraum 2022-2023\
Liegenschaften der Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit\
\
CPV-Codes:\
09123000\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE3\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE4\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE5\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE9\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEF\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE8\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DED\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEE\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEA\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEB\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE1\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE2\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE7\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
Lose:
Los-Nr: 1\
Bezeichnung: Position 1\
Kurze Beschreibung:Lieferung von Erdgas zu Heizzwecken und Kochgas mit den dazugehörigen Dienstleistungen zur leitungsgebundenen Versorgung der Liegenschaften (Letztverbraucher) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Es ist reguläres Erdgas zuliefern. Basierend auf den Verbrauchswerten 2020 beträgt die Referenzliefermenge ca.110.148.040 kWh jährlich.\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
09123000\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE3\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE4\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE5\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE9\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEF\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE8\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DED\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEE\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 01.01.2022\
Ende: 01.01.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Den Zuschlag erhält nach § 58 VgV das wirtschaftlichste Angebot mit dem niedrigsten Angebotspreis. Der Zuschlag wird auf den aus den Energiefestpreisen (FP) der beiden Lieferjahre ermittelten günstigsten durchschnittlichen Energiefestpreis (ø FP) erteilt (Anlage 11). Dabei ist der vom Bieter angebotene reine Erdgaslieferpreis maßgeblich.\
\
Los-Nr: 2\
Bezeichnung: Position 2\
Kurze Beschreibung:Lieferung von Erdgas zu Heizzwecken und Kochgas mit den dazugehörigen Dienstleistungen zur leitungsgebundenen Versorgung der Liegenschaften (Letztverbraucher) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Es ist reguläres Erdgas zuliefern. Basierend auf den Verbrauchswerten 2020 beträgt die Referenzliefermenge ca.110.148.040 kWh jährlich.\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
09123000\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DEA\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DEB\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 01.01.2022\
Ende: 01.01.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Den Zuschlag erhält nach § 58 VgV das wirtschaftlichste Angebot mit dem niedrigsten Angebotspreis. Der Zuschlag wird auf den aus den Energiefestpreisen (FP) der beiden Lieferjahre ermittelten günstigsten durchschnittlichen Energiefestpreis (ø FP) erteilt (Anlage 11). Dabei ist der vom Bieter angebotene reine Erdgaslieferpreis maßgeblich.\
\
Los-Nr: 3\
Bezeichnung: Position 3\
Kurze Beschreibung:Lieferung von Erdgas zu Heizzwecken und Kochgas mit den dazugehörigen Dienstleistungen zur leitungsgebundenen Versorgung der Liegenschaften (Letztverbraucher) der Bundesagentur für Arbeit (BA). Es ist reguläres Erdgas zuliefern. Basierend auf den Verbrauchswerten 2020 beträgt die Referenzliefermenge ca.110.148.040 kWh jährlich.\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
09123000\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE1\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE2\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
NUTS-Code: DE7\
Hauptort der Ausführung: Deutschland, bundesweit, aufgeteilt in 3 einzelne Regionalbereiche (Lose).\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 01.01.2022\
Ende: 01.01.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Den Zuschlag erhält nach § 58 VgV das wirtschaftlichste Angebot mit dem niedrigsten Angebotspreis. Der Zuschlag wird auf den aus den Energiefestpreisen (FP) der beiden Lieferjahre ermittelten günstigsten durchschnittlichen Energiefestpreis (ø FP) erteilt (Anlage 11). Dabei ist der vom Bieter angebotene reine Erdgaslieferpreis maßgeblich.\
\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
GAS 2022-2023
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.11.2021
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
- Nachweis über die Eintragung in das Berufsregister am Sitz des Bieters (z. B. Handelsregisterauszug), der nicht älter als drei Monate sein darf\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Eigenerklärung zur Eignung (Anlage 5)\
- Eigenerklärung zum Unternehmen (Anlage 6)\
- Aktueller Jahresabschluss mit Lage- oder Geschäftsbericht\
- Bankauskünfte\
- Bescheinigung des Finanzamtes über die Zahlung von Steuern und Abgaben\
- Bescheinigung über die Zahlung von Sozialabgaben\
- Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- Referenzliste zur Lieferung von Erdgas (Anlage 4)\
- Benennung der/des zentralen Ansprechpartner/s für den Auftraggeber, der mit Kompetenzen in allen Prozessschritten ausgestattet ist\
- Übersicht der notwendigen Prozessabläufe und -schritte beim Auftragnehmer samt Organigramm\
- Exemplarisch erstellte Musterrechnung für RLM-Abnahmestelle (Monatsrechnung)\
- Exemplarisch erstellte Musterrechnung für SLP-Abnahmestelle (Jahresabschlussrechnung)\
- Muster "Mitteilung Abschlagsplan"\
- Musterdatenauszug aus dem EDV-System zu Bestands- und Abrechnungsdaten\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=417182\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:\
BA - Gebäude-, Bau- und Immobilienmanagement GmbH\
Lina-Ammon-Str. 9\
Nürnberg\
90471\
Deutschland\
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle\
Telefon: +49 911-98872931\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 911-98872909\
NUTS-Code: DE254\
Internet-Adresse(n):\
Hauptadresse: http://bi-management.de\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.evergabe-online.de\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen\
\
Haupttätigkeit(en)\
Sozialwesen\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja\
Angebote sind möglich für alle Lose\
\
\
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal\
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 02.11.2021\
Ortszeit: 23:59\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.11.2021\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 03.11.2021\
Ortszeit: 00:00\
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:\
entfällt\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja\
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:\
Nach Ablauf des Lieferzeitraums von 2 Jahren wird der Energiebedarf Erdgas der Bundesagentur für Arbeit erneut öffentlich ausgeschrieben.\
\
Zusätzliche Angaben\
\
Den Zuschlag erhält nach § 58 VgV das wirtschaftlichste Angebot mit dem niedrigsten Angebotspreis. Der Zuschlag wird auf den aus den Energiefestpreisen (FP) der beiden Lieferjahre ermittelten günstigsten durchschnittlichen Energiefestpreis (ø FP) erteilt (Anlage 11). Dabei ist der vom Bieter angebotene reine Erdgaslieferpreis maßgeblich. Denn grundsätzlich verstehen sich die Angebote aller Bieter zuzüglich derselben Steuern, Abgaben und Umlagen (derzeit Netznutzungsentgelte, Entgelte für Messung und Zähldatenbereitstellung durch den Netzbetreiber bzw. Messstellenbetreiber, Kosten für Messung und Abrechnung Energie, Konzessionabgabe, ggf. Regel- und Ausgleichsenergieumlage und Steuern).\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Die Vergabekammern des Bundes\
Villemombler Str. 76\
Bonn\
53123\
Deutschland\
Telefon: +49 2289499-0\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 2289499-163\
Internet-Adresse: https://www.bundeskartellamt.de\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.\
Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs.6 GWB 2019 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.\
Der Antrag ist unzulässig, soweit:\
1. Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs.2 GWB 2019 bleibt unberührt.\
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
4. Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs.1 Nr.2 GWB 2019. § 134 Abs.1 Satz 2 GWB 2019 bleibt unberührt.\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 01.10.2021\
\