Errichtung einer zentralen Notaufnahme mit Notfallröntgen (ZNA)

DTAD-ID: 16245353
Region:
66113 Saarbrücken (Burbach)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 37 - Stahlbauarbeiten (Abfangkonstruktion UG-EG) - EG: HEB 200-500, Länge 1,50 - 6,70 m ca. 16 Stck - UG: HEB 200-500, Länge 1,50 - 2,40 m, ca. 3 Stck
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.03.2020
Frist Angebotsabgabe:
17.04.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Errichtung einer zentralen Notaufnahme mit Notfallröntgen (ZNA) - Maßnahme:
Errichtung einer zentralen Notaufnahme mit Notfallröntgen (ZNA)
Los 37 - Stahlbauarbeiten (Abfangkonstruktion UG-EG)
- EG: HEB 200-500, Länge 1,50 - 6,70 m ca. 16 Stck
- UG: HEB 200-500, Länge 1,50 - 2,40 m, ca. 3 Stck
Erfüllungsort:
Rheinstraße 2, 66115 Saarbrücken
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose

Hauptangebote: Mehrere Hauptangebote sind zugelassen (ggf. unter Bedingungen, siehe Angebotsaufforderung)
Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen (ggf. unter Bedingungen, siehe Angebotsaufforderung)
Sonstiges
 
• Werkstätten für behinderte Menschen, Blindenwerkstätten und In-tegrationsprojekten i.S.d § 132 SGB IX (= Bevorzugte Einrichtun-gen). Werkstätten für Behinderte wird bei der Berechnung der Wertungs-summe ein Bonus von 15 Prozent eingeräumt. Ist ein Angebot, das von einer Werkstatt für Behinderte abgegeben wurde, ebenso wirt-schaftlich wie ein anderes Angebot, so wird der Zuschlag auf das Angebot der Werkstatt für Behinderte erteilt. Der Nachweis der Ei-genschaft als Werkstätte für Behinderte ist mit dem Angebot zu führen.

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):
Rechtsaufsicht beim Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Keplerstr. 18, 66117 Saarbrücken