Erstellen einer Machbarkeitsstudie für eine Interkomunale Landesgartenschau

DTAD-ID: 16131472
Region:
63688 Gedern
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Machbarkeiststudie soll insbesondere folgende Themenpunkte betrachten: Vorstellung über kommunale Initiativen und Sonderveranstaltungen, mögliche bürgerschaftliche Aktivitäten, Nachnutzungskonzept nach der Landegartenschau 2027, Toursimuseinbind…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.02.2020
Frist Angebotsabgabe:
05.03.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erstellen einer Machbarkeitsstudie für eine Interkomunale Landesgartenschau - Erstellen einer
Machbarkeitsstudie für eine Interkomunale Landesgartenschau Hessen 2027.
Die Region Oberhessen mit seinen 11 Kommunen (Büdingen, Echzell,
Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg,
Ranstadt, Schotten) möchte die erste interkomunale Landesgartenschau in
Hessen im Jahre 2027 durchführen und hierzu als Vorbereitung der
weiteren Planungsschritte eine Machbarkeitsstudie erstellen.
Die Machbarkeiststudie soll insbesondere folgende Themenpunkte
betrachten:
Vorstellung über kommunale Initiativen und Sonderveranstaltungen,
mögliche bürgerschaftliche Aktivitäten,
Nachnutzungskonzept nach der Landegartenschau 2027,
Toursimuseinbindung,
Verkehrskonzept,
Pflege und Unterhaltung,
regionale Partenrschaften,
Kostenschätzuung,
Finanzierungsplan im Investitionshaushalt und Ergebnishaushalt.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71410000 Stadtplanung
Erfüllungsort:
Schlossberg 7, 63688
Gedern
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 5
Anzahl gesetzte Bieter 0.
Sonstige Angaben: Ein Bewerber wird per Losentscheid ausgesucht.
Ein Bewerber der nicht am Ort der Leistungserbringung ansässig sit wird
ausgesucht.
Eine einführende Powerpointpräsentation, welche nur intern zur
Interessenbekundung verwendet werden darf, kann digital angefordert
werden.