Erstellung Wärmeschutz und Energiebilanzierung

DTAD-ID: 15165110
Region:
65197 Wiesbaden
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Auftrag umfasst die Erstellung Wärmeschutz und Energiebilanzierung gem. Anlage 1 (zu §3 Absatz 1) HOAI für den Neubau eines Lehr- und Lernzentrums der Hochschule RheinMain. Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen. (Stufen und Leistungsbe…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
20.05.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erstellung Wärmeschutz und Energiebilanzierung - Hochschule RheinMain- LLZ Wärmeschutz u.
Energiebilanzierung
Art und Umfang der Leistung: Der Auftrag umfasst die Erstellung
Wärmeschutz und Energiebilanzierung gem. Anlage 1 (zu §3 Absatz 1) HOAI
für den Neubau eines Lehr- und Lernzentrums der Hochschule RheinMain.
Es ist eine stufenweise Beauftragung vorgesehen. (Stufen und
Leistungsbeschreibung siehe § 3 des der Anlage Vertrag Entwurf).
.
Im Rahmen des vom Land Hessen aufgelegten Hochschulpakt 2020 -
Bau-Invest Phase III-Programms soll der Campus Kurt-Schumacher-Ring als
Standort der Hochschule Rhein Main in Wiesbaden ausgebaut werden. Die
Maßnahme umfasst den Neubau des Lehr- und Lernzentrums der Hochschule.
Der Neubau des Lehr- und Lernzentrums soll ein "Arbeitshaus" für die
Studierenden sein. Sie finden in diesem Haus verschiedene Angebote, die
sie benötigen, um Ihr Studium effizient zu gestalten. Dazu gehören
vornehmlich studentische Arbeitsräume, aber auch Bibliotheksangebote
und ein Café. Zusätzlich wird der Neubau Lehrflächen (Seminarräume,
Hörsaal) für die Fachbereiche ausweisen.
Das vorliegende Raumprogramm geht von ca. 4.100 qm zu realisierender
NUF 1-7 aus.
.
Kostenrahmen nach derzeitigem Kenntnisstand:
KG 200 1.120.000,- Euro brutto
KG 300 7.950.000,- Euro brutto
KG 400 6.710.000,- Euro brutto
KG 500 3.090.000,- Euro brutto
Summe KG 200-500 18.870.000,00 Euro brutto anrechenbare Kosten
Produktschlüssel (CPV):
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
Erfüllungsort:
Wiesbaden
NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Informationen:
Zu Bietergemeinschaften:
Für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft ist ein eigener
Bewerbungsbogen zu erstellen.
.
Bietergemeinschaften, die sich erst nach der Einreichung des
Teilnahmeantrages gebildet haben, werden nicht zugelassen. Die
Leistungsabgrenzung innerhalb der Arbeitsgemeinschaft ist darzustellen.
.
Der Teilnahmeantrag muss die in den Vergabeunterlagen geforderten
Erklärungen und Angaben enthalten. Die Angaben sind wahrheitsgemäß zu
machen.
.
Im Falle von Unteraufträgen ist anzugeben, welche Teile des Auftrages
unter Umständen als Unterauftrag zu vergeben beabsichtigt sind. Zum
Nachweis, dass die erforderlichen Fähigkeiten (Mittel, Kapazitäten) der
anderen Unternehmen zur Verfügung stehen, sind die Unternehmen zu
benennen und entsprechende Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen
bis zur Auftragsvergabe einzureichen.
.
Im Fall der Eignungsleihe hat das eignungsverleihende Unternehmen mit
dem Teilnahmeantrag eine "Verpflichtungserklärung Eignungsleihe"
abzugeben sowie die einschlägigen Eignungsnachweise vorzulegen.
Bindefrist des Angebots 60 Kalendertage nach Abgabe jedes Angebotes.
.
Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung:
Der Bewerber muss eine Eigenerklärung abgeben, dass er im Auftragsfall
eine Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 3 Mio. EUR bei
Personenschäden und mindestens 5 Mio. EUR bei sonstigen Schäden
abzuschließen wird oder eine solche Versicherung bereits ständig
abgeschlossen ist. Zum Nachweis des Versicherungsschutzes ist der AN
verpflichtet, vor Unterzeichnung des Vertrages eine entsprechende
aktuelle Bestätigung seines Haftpflichtversicherers mit der
Versicherungsnummer und den mit dem AG vereinbarten Deckungssummen zu
überreichen, spätestens jedoch 3 Wochen nach Unterzeichnung des
Vertrages.
nachr. HAD-Ref. : 16/3625
nachr. V-Nr/AKZ : adk-2019-0010
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 10.05.2019