Erstellung einer Migrationsstudie

DTAD-ID: 15227050
Region:
64711 Erbach
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Netzwerke, Telekommunikationsdienste, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen
CPV-Codes:
Internet
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Odenwaldkreis hat auf Grund von nachgewiesenem Marktversagen ein kreiseigenes Breitbandnetz errichtet und nach dem Betreibermodell verpachtet. Der Einsatz von Vectoring-Technologie in den Nahbereichen ermöglicht theoretisch- abhängig von der Ent…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erstellung einer Migrationsstudie - Erstellung einer
Migrationsstudie für das Projektgebiet Odenwaldkreis.

Der Odenwaldkreis hat die Brenergo Gesellschaft für Breitband sowie
regenerative Energien mbH u.a. mit der Sicherstellung von langfristigen
und zukunftsorientierten flächendeckenden Breitbandinternetversorgung
im Kreisgebiet betraut. Der Odenwaldkreis hat auf Grund von
nachgewiesenem Marktversagen ein kreiseigenes Breitbandnetz errichtet
und nach dem Betreibermodell verpachtet. Der Einsatz von
Vectoring-Technologie in den Nahbereichen ermöglicht theoretisch-
abhängig von der Entfernung eines Hausanschlusses vom Kabelverzweiger -
Bandbreiten von bis 100 Mbit/s, in den Gebieten außerhalb der
Nahbereiche beträgt der Versorgungsgrad in den Ausbaugebieten maximal
50Mbit/s. Im Zuge der bereits durchgeführten und der aktuell noch
stattfindenden Ausbaumaßnahmen wurde keine besonders darauf abhebende
strukturierte Versorgung der bildungsrelevanten, der
sicherheitsrelevanten oder der sozialen Einrichtungen vorgenommen.
Zudem sind auch nach dem erfolgten Ausbau Teile der Gewerbegebiete,
etliche Schulen und einige Haushalte noch immer nicht hinreichend
versorgt. Schließlich wurde so das von Bund und Land angestrebte Ziel
einer absolut flächendeckenden Versorgung mit mindestens 50 Mbit/s bis
Ende 2018 nicht vollständig erreicht.
Am 31.01.2019 hat der Odenwaldkreis einen Bewilligungsbescheid zur
Förderung von Beratungsleistungen erhalten. Diese Mittel sollen nun für
die Erstellung einer Migrationsstudie verwendet werden, in der die
Kernfrage ist: Wie kann die kommunale Infrastruktur im Hinblick auf
einen FTTB/H Ausbau weiter entwickelt werden.
Die Migrationsstudie soll Aussagen im Hinblick auf Planung,
Übertragungstechniken, Betriebswirtschaftliche Aspekte und Rechtliche
Behandlung eines potentiellen FFTB/H Ausbaus ergeben.
Im Rahmen der Interessenbekundung muss eine kurze aussagekräftige
Unternehmensdarstellung und Referenzliste vergleichbarer
Beratungstätigkeiten abgegeben werden. Informationen zu Nachweisen und
Erklärungen im weiteren Verfahrensablauf sowie die detaillierte
Leistungsbeschreibung finden Sie in den beigefügten Dokumenten.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
32412110 Internet
Erfüllungsort:
Marktplatz 1, 64711
Erbach
NUTS-Code : DE71B Odenwaldkreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Weitere Information zum Verfahrensablauf, der
Leistungsbeschreibung und den geforderten Nachweisen entnehmen Sie
bitte den beigefügten Dokumenten.