Ertüchtigung Check-In Hallen

DTAD-ID: 15326996
Region:
60549 Frankfurt am Main (Flughafen)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Rohbauarbeiten, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen
CPV-Codes:
Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Rohbauarbeiten - 1 Stk. Baustelleneinrichtung [BE] - ca. 50 St. Kernbohrung in Decken - ca. 30 St. Kernbohrung in Wänden (STB und MW) - ca. 350 m Bauteildehnfugen freilegen und erneuern - ca. 700 qm Pflasterbelag aufnehmen und entsorgen - ca. 700 qm…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
04.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ertüchtigung Check-In Hallen - Rohbau, B-002351 Ertüchtigung Check-In Hallen Terminal 2.
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes : Für die Umgestaltung der Terminalzugänge in Geb. 150 + 151 ist im Gewerk Rohbau während des laufenden Flughafenbetriebes für die technische Infrastruktur Kernbohrungen und Durchbrüche in verschiedenen Stärken und Abmessungen in Wänden und Decken herzustellen. Zur Herstellung der neu gestalteten Terminalzugänge sind Rückbaumaßnahmen am Pflasterbelag und am Natursteinbelag. Die entsprechenden beläge sind im Zuge des Umbaus der Terminalzugänge neu einzubringen. Im Weiteren sind brandschutztechnische Ertüchtigungen im Zuge von Sanierungen von Bauteildehnfugen Bestandteil der Leistung. Die Leistung erfolgt während des laufenden Flughafenbetriebes, wonach jedoch abschnittsweise die jeweiligen Terminalzugänge geschlossen und durch eine Bautrennwand im Gewerk Trockenbau vom täglichen Betriebsablauf abgetrennt werden. Für die Ausführung Rohbauarbeiten ist folgender Leistungsumfang / Mengenansatz geplant: - 1 Stk. Objektdokumentation - 1 Stk. Baustelleneinrichtung [BE] - ca. 50 St. Kernbohrung in Decken - ca. 30 St. Kernbohrung in Wänden (STB und MW) - ca. 350 m Bauteildehnfugen freilegen und erneuern
- ca. 700 qm Pflasterbelag aufnehmen und entsorgen - ca. 700 qm Pflasterbelag liefern und einbringen - ca. 130 m Bodenentwässerungsrinne aufnehmen und entsorgen - ca. 130 m Bodenentwässerungsrinne liefern und einbringen Aufteilung in Lose: nein
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand: 45000000 Bauarbeiten


Erfüllungsort:
60547 Frankfurt am Main NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Änderungsvorschläge oder Nebenangebote sind zugelassen, jedoch nur bei gleichzeitiger Abgabe des ausgefüllten Hauptangebotes. Nebenangebote oder Änderungsvorschläge müssen den Konstruktionsprinzipien entsprechen. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Firmenprofil im Bereich Bauleistungen bei der Fraport AG registrieren zu lassen und erhalten dann eine Registrierungsbescheinigung. Diese können Sie ggf. anstatt der einzelnen Nachweise/Erklärungen, bei Bedarf, vorlegen.
Das Formular Antrag Auftragsunabhängige Registrierung, welches Sie online ausfüllen können, finden Sie unter www.fraport.de -> Business & Partner -> Services -> Zentraler Einkauf und Bauvergabe -> Bauvergabe. Kautionen und sonstige Sicherheiten: Die Auftraggeberin behält sich vor, eine selbstschuldnerische Bürgschaft eines in der Europäischen Union zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers in angemessener Höhe zu verlangen. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Abschlagszahlungen und Schlusszahlungen nach VOB/B. Bewerber- / Bietergemeinschaft: Bei Bewerbergemeinschaften ist die Vorlage einer Bietergemeinschaftserklärung erforderlich, diese ist in den Ausschreibungsunterlagen, auch schon während der Bewerbungsfrist, enthalten. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über die Vergabeplattform „iTWO e-Vergabe public“ bzw. das Bietertool „iTWO tender“ ein.