Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft

DTAD-ID: 15972027
Region:
28199 Bremen (Alte Neustadt)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Erzeugnisse der Forst-, Holzwirtschaft
CPV-Codes:
Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Leistung ist die Lieferung von Pfählen, Stangen, Bauwerksbaken, Pricken, Faschinen und Birkenbusch. Alle zu verwendenden Holzprodukte müssen nach PEFC oder nach FSC zertifiziert sein. Der Lieferzeitraum umfasst 4 Jahre, von 02/2020 (M…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.01.2020
Frist Angebotsabgabe:
17.01.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft - Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Pfählen, Stangen, Bauwerksbaken, Pricken, Faschinen und Birkenbusch für Unterhaltungsarbeiten an der Bundeswasserstraße Weser ab 02/2020 bis 01/2024
Gegenstand der Leistung ist die Lieferung von Pfählen, Stangen, Bauwerksbaken, Pricken, Faschinen und Birkenbusch. Alle zu verwendenden Holzprodukte müssen nach PEFC oder nach FSC zertifiziert sein.
Der Lieferzeitraum umfasst 4 Jahre, von 02/2020 (Monat/Jahr) bis 01/2024 (Monat/Jahr).

CPV-Codes:
03400000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE94G
Hauptort der Ausführung: Alle Lieferorte sind über öffentliche Verkehrswege zu erreichen. Lieferorte gemäß LV.
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung: Alle Lieferorte sind über öffentliche Verkehrswege zu erreichen. Lieferorte gemäß LV.
NUTS-Code: DE94G
NUTS-Code: DE501
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Pfähle, Stangen, Bauwerksbaken und Pricken gemäß Leistungsbeschreibung
Kurze Beschreibung:Gegenstand der Leistung ist die Lieferung von Pfählen, Stangen, Bauwerksbaken und Pricken verteilt auf die Jahre 2020 bis 2024.Los I: Lieferung anteilig zum ABz. Blexen und ABz. Farge— 20 100 St. Pfähle, verschiedener Längen,— 3 800 St. Stangen,— 3 800 St. Bauwerksbaken,— 3 200 St. Pricken.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
03400000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE94G
Hauptort der Ausführung: Alle Lieferorte sind über öffentliche Verkehrswege zu erreichen. Lieferorte gemäß LV.
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung: Alle Lieferorte sind über öffentliche Verkehrswege zu erreichen. Lieferorte gemäß LV.
Zuschlagskriterien:

Geschützter Wert:
Wert ohne MwSt.: 1,00 EUR

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10.02.2020
Ende: 31.01.2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Faschinen und Birkenbusch gemäß Leistungsbeschreibung
Kurze Beschreibung:Gegenstand der Leistung ist die Lieferung von Faschinen und Birkenbusch verteilt auf die Jahre 2020 bis 2024.Los II: Lieferung anteilig zum ABz. Blexen und ABz. Farge— 21 900 m3 Faschinen,— 500 m3 Birkenbusch.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
03400000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE94G
NUTS-Code: DE501
Zuschlagskriterien:
Preis

Geschützter Wert:
Wert ohne MwSt.: 1,00 EUR

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2020
Ende: 01.01.2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
3212 ABz.1 - 233.06/0006
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
17.01.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=301670&criteriaId=1805

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=301670&criteriaId=1803

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=301670&criteriaId=1804

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=301670
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=301670

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2


Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 242-594068

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17.01.2020
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 21.02.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17.01.2020
Ortszeit: 11:00
Ort:
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-Nordsee
Standort Bremen
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Bieter und ihre Bevollmächtigten sind zum Öffnungstermin nicht zugelassen.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zusätzliche Angaben

Über die e-Vergabe-Plattform des Bundes ist der elektronische Bezug der Vergabeunterlagen sowie eine elektronische Angebotsabgabe möglich.
Die Abgabe der Vergabeunterlagen ist in diesem Fall kostenlos. Nähere Informationen zum Thema e-Vergabe können unter http://www.evergabe-online.info/index.html abgerufen werden.
Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch durchgeführt. Voraussetzung für Ihre Beteiligung ist die Verwendung einer zugelassenen elektronischen Signatur und die Registrierung auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes unter http://www.evergabe-online.de.
Die zugelassenen Signaturen finden Sie unter http://www.evergabe-online.de und können das Angebot und die geforderten Nachweise auch nur dort elektronisch abgeben.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt – Vergabekammer des Bundes
Villemobler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 228-9499163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.bund.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
„Ein Antrag auf Nachprüfung ist gem. § 160 (§) 1 bis 4 GWB nur zulässig soweit:
1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen gerügt hat,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt worden sind,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4) nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.“

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-Nordsee, Fachdienst Vergabewesen, Standort Bremerhaven
Franziuseck 5
Bremen
28199
Deutschland
Telefon: +49 471-48350
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 471-4835210
Internet-Adresse: https://www.wsa-weser-jade-nordsee.wsv.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 02.01.2020