Evaluation Sprachbildung und -förderung

DTAD-ID: 15618211
Region:
30173 Hannover (Bult)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Durchführung einer Evaluationsstudie zum Thema "Sprachbildung und Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen Folgende drei Evaluationsbereiche sind zu berücksichtigen: 1. Evaluation des Mitteleinsatzes der besonderen Finanzhilfe Im Rahmen der Eva…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.09.2019
Frist Angebotsabgabe:
07.10.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Evaluation Sprachbildung und -förderung - Evaluation Sprachbildung und -förderung

Durchführung einer Evaluationsstudie zum Thema "Sprachbildung und Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen in
Niedersachsen", die der Analyse und Auswertung der Mittelverteilung der besonderen Finanzhilfe des Landes auf örtlicher
Ebene, der konzeptionellen Ausgestaltung der regionalen Sprachförderkonzepte sowie der Umsetzung des Bildungsauftrags
in den Kindertagesstätten dient. Hintergrund ist die Verpflichtung des Kultusministeriums gem. § 7 Abs. 4 der Verordnung über
die Mindestanforderungen an besondere Tageseinrichtungen für Kinder sowie über die Durchführung der Finanzhilfe (2. DVOKiTaG),
die Auswirkungen der im Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Tageseinrichtungen für Kinder vom 22. Juni 2018
getroffenen Regelungen zur Sprachbildung und Sprachförderung von Tageseinrichtungen bis zum 31. Juli 2022 zu überprüfen
und der Landesregierung zu berichten.
Folgende drei Evaluationsbereiche sind zu berücksichtigen:
1. Evaluation des Mitteleinsatzes der besonderen Finanzhilfe
Im Rahmen der Evaluation des Mitteleinsatzes der besonderen Finanzhilfe nach § 18 a KiTaG soll ausgewertet werden, wie die
Verteilung und Verwendung der jährlich zur Verfügung gestellten besonderen Finanzhilfe zwischen den örtlichen Trägern und
den Trägern von Kindertagesstätten vor Ort vereinbart wird. Neben der Analyse der Anträge zur besonderen Finanzhilfe und
der vorgelegten regionalen Sprachförderkonzepte ist eine standardisierte Befragung von Kita-Trägern vorgesehen.
2. Evaluation der regionalen Sprachförderkonzepte
Eine fachlich inhaltliche Analyse der regionalen Sprachförderkonzepte soll Aufschluss über eine sachgerechte Verwendung der
Mittel zur Unterstützung der Erfüllung des Förderauftrags durch die einzelnen Kindertageseinrichtungen geben.
3. Evaluation der Umsetzung des Bildungsauftrags in Kitas
Erkenntnisse zur Qualität der Umsetzung des Bildungsauftrags in den Kitas selbst sollen über eine Stichproben -
Analyse von Einrichtungskonzeptionen gewonnen werden. Im Hinblick auf die Verankerung des Sprachbildungs- und
Sprachförderungsauftrags sollen standardisierte Befragungen von Leitungs- und pädagogischen Fachkräften sowie Eltern
erfolgen. Ergänzend sollen auch die Grundschulen zu den "Brückengesprächen" und die durch die besondere Finanzhilfe nach
§ 18 a KiTaG geförderten Fachberatungen im Schwerpunkt Sprache zur Umsetzung des Bildungsauftrags auf der Ebene der
Einrichtungen befragt werden.
Die Durchführung der Evaluationsstudie erfolgt in enger Absprache mit dem Kultusministerium.
Erfüllungsort:
Niedersächsisches Kultusministerium
Postanschrift Hans-Böckler-Allee 5
Ort 30173 Hannover
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Bekanntmachungs-ID: CXQ6YD7YXWP