Fachliche Verfahrensbegleitung in der Dorfentwicklung

DTAD-ID: 15342750
Region:
36110 Schlitz
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste, Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Beratung im Bereich Entwicklung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Konzeptphase ist beendet, das integrierte kommunale Entwicklungskonzept (IKEK) wurde erstellt, von der Wi-Bank abgenommen und von der Stadtverordnetenversammlung am 27.05.2019 beschlossen. Die fachliche Verfahrensbegleitung soll die Kommune, die…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
05.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Fachliche Verfahrensbegleitung in der Dorfentwicklung - Fachliche
Verfahrensbegleitung in der Dorfentwicklung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Die Stadt Schlitz besteht aus der Kernstadt (4.570 Einwohner) und 16
Stadtteilen (5.221 Einwohner) und hat eine Gebietsgröße von rd. 142
km².
Schlitz wurde im August 2017 in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes
Hessen aufgenommen. Die Konzeptphase ist beendet, das integrierte
kommunale Entwicklungskonzept (IKEK) wurde erstellt, von der Wi-Bank
abgenommen und von der Stadtverordnetenversammlung am 27.05.2019
beschlossen.
Die fachliche Verfahrensbegleitung soll die Kommune, die
Steuerungsgruppe sowie die Akteure vor Ort bei der Umsetzung und
Verstetigung des IKEK-Prozesses dauerhaft über den ganzen Zeitraum der
Förderphase unterstützen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
73220000 Beratung im Bereich Entwicklung
Ergänzende Gegenstände:
75131000 Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Erfüllungsort:
36110 Schlitz
NUTS-Code : DE725 Vogelsbergkreis
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Der Interessenbekundung sind die in Ziffer 7
genannten Erklärungen bzw. Nachweise beizufügen.
Nach Abschluss des Interessenbekundungsverfahrens ist beabsichtigt, die
ausgewählten Bewerber zur Angebotsabgabe aufzufordern. Erst in diesem
zweiten Schritt sind auch die Nachweise der unter Ziffer 8 genannten
Zuschlagskriterien sowie ein preisliches Angebot vorzulegen.
Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht. Interessierte, die innerhalb 8 Wochen nach
der Abgabefrist keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben,
wurden nicht berücksichtigt. Eine gesonderte Information an die
Interessierten, dass die Interessenbekundung nicht angenommen wurde,
ist nicht vorgesehen.
Die Stadt behält sich vor, vor Auftragsvergabe gemäß Angebot zu einer
persönlichen Vorstellung einzuladen.
Die Teilnahme ist unverbindlich. Mit dem Interessenbekundungsverfahren
und der Veröffentlichung des Vorhabens ist keine Verpflichtung zur
Vergabe verbunden. Eine Erstattung der Kosten, die den Teilnehmern
durch die Bearbeitung entstehen, ist ausgeschlossen.
Verspätet eingehende Interessenbekundungen werden vom weiteren
Verfahren ausgeschlossen.
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 14.06.2019