Feuerwehrfahrzeuge - 2 WLF und AB

DTAD-ID: 15949716
Region:
66629 Freisen
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge, LKW, Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
CPV-Codes:
Fahrgestelle mit Führerhaus, Feuerwehrfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung von 2 Wechselladerfahrzeugen WLF nach DIN 14505 sowie verschiedenen Abrollbehältern.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.12.2019
Frist Angebotsabgabe:
16.01.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Freisen: Feuerwehrfahrzeuge - 2 WLF und AB - 2 WLF und AB
Lieferung von 2 Wechselladerfahrzeugen WLF nach DIN 14505 sowie verschiedenen Abrollbehältern.

CPV-Codes:
34144210
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Auftragnehmers
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Fahrgestell für 1 WLF/Aufbau (Freisen)
Kurze Beschreibung:Lieferung eines Fahrgestells für ein Wechselladerfahrzeug WLF nach DIN 14505 sowie des feuerwehrtechnsichen Aus- und Aufbaus (Hakengerät).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34139100
34144210

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 9
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Fahrgestell für 1 WLF/Aufbau (Marpingen)
Kurze Beschreibung:Lieferung eines Fahrgestells für ein Wechselladerfahrzeug WLF nach DIN 14505 sowie des feuerwehrtechnsichen Aus- und Aufbaus (Hakengerät).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34139100
34144210

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Auftragnehmers
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 9
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Lieferung Abrollbehälter
Kurze Beschreibung:Lieferung von Abrollbehältern (2 AB-Mulde, 2 AB-Logistik, 1 AB-Teleskoplader).
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34144210

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEC06
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung: Herstellerwerk des Aufbauherstellers
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 6
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
2 WLF Marpingen / Freisen
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.01.2020
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
s. Vergabeunterlagen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=258521&B=TENDERLITE
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=258521&B=TENDERLITE
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16.01.2020
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29.02.2020

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16.01.2020
Ortszeit: 11:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 6815013506

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle verweist auf die Regelungen zur Rechtsbehelfsfristen und Präklusionsbestimmungen nach § 160 Absatz 1 bis 3 GWB. Ein Antrag auf Nachprüfung ist binnen 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 19.12.2019