Feuerwehrfahrzeuge - Rahmenvertrag für den Ausbau von beigestellten Kleintransportern zu Notarzteinsatzfahrzeugen / ...

DTAD-ID: 18509073
Region:
22297 Hamburg (Alsterdorf)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge, Hebezeuge, Fördermittel
CPV-Codes:
Feuerwehrfahrzeuge, Hubwagen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag für den Ausbau von beigestellten Kleintransportern zu Notarzteinsatzfahrzeugen / Einsatzleitwagen und Lieferung von Modulen für Notarzteinsatzfahrzeuge und Einsatzleitwagen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.02.2022
Frist Angebotsabgabe:
14.03.2022

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Hamburg: Feuerwehrfahrzeuge - Rahmenvertrag für den Ausbau von beigestellten Kleintransportern zu Notarzteinsatzfahrzeugen / ... - Rahmenvertrag für den Ausbau von beigestellten Kleintransportern zu Notarzteinsatzfahrzeugen / Einsatzleitwagen und Lieferung von Modulen für Notarzteinsatzfahrzeuge und Einsatzleitwagen\
Rahmenvertrag für den Ausbau von beigestellten Kleintransportern zu Notarzteinsatzfahrzeugen / Einsatzleitwagen und Lieferung von Modulen für Notarzteinsatzfahrzeuge und Einsatzleitwagen\
\
CPV-Codes:\
34144210\
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE600\
Lose:
Los-Nr: 1\
Bezeichnung: Ausbau eines Basisfahrzeuges zum ELW/NEF\
Kurze Beschreibung:gemäß TLV\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
34144210\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: ja\
Beschreibung der Optionen:\
Rückfahrkamera\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Los-Nr: 2\
Bezeichnung: NEF-Modul und NEF-Ausstattung\
Kurze Beschreibung:gemäß TLV inkl. Lieferung und Montage\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
34144210\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Los-Nr: 3\
Bezeichnung: ELW-Modul und ELW-Ausstattung\
Kurze Beschreibung:gemäß TLV inkl. Lieferung und Montage\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
34144210\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Los-Nr: 4\
Bezeichnung: B-Dienst-Modul und B-Dienst-Ausstattung\
Kurze Beschreibung:gemäß TLV\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
34144210\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Los-Nr: 5\
Bezeichnung: Montagehubwagen\
Kurze Beschreibung:gemäß TLV\
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):\
42415100\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE600\
Zuschlagskriterien:\
Preis\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Laufzeit in Monaten: 48\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: nein\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Aktenzeichen:
BIS 20212122527
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.03.2022
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
• Identifikationsnummer\
• Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
• Erklärung zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit\
• Umsatzzahlen\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
• Erklärung zu den vorhandenen personellen und technischen Mitteln\
• Erklärung zu vergleichbaren Leistungen\
• Referenzen\
• Erklärung über die Inanspruchnahme einer Eignungsleihe\
• Erklärung zur Inanspruchnahme von Unteraufragnehmern\
• Falls zutreffend: Angaben des Unterauftragnehmers\
• Falls zutreffend: Erklärung zur Bietergemeinschaft\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
• EN 1789, Rettungsdienstfahrzeuge und deren Ausrüstung, Krankenkraftwagen\
• DIN 14507-2, Einsatzleitwagen, Kommandowagen\
• DIN 75079, 2000, Notarzteinsatzfahrzeuge\
• EG EMV - Richtlinien 89/336/EWG bzw. 72/245/EWG \
• EG-Niederspannungsrichtlinie 73/23/EG \
• Norm Feuerwehrfahrzeuge -Allg. Anforderungen- DIN EN 1846 Teil 2\
• DIN 14610 Stand: 03.81, Akustische Warneinrichtungen für bevorrechtigte Wegebenutzer\
• Merkblatt DVS 0211, Druckgasflaschen in geschlossenen Kraftfahrzeugen, Deutscher Verband für Schweißtechnik\
Darüber hinaus sind zusätzlich folgende Regeln und Vorschriften zu beachten:\
• Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) der Bundesrepublik Deutschland\
• Vorschriften über elektrische Anlagen und Betriebsmittel (VDE-/DIN-Normen)\
• Aufbaurichtlinien des Fahrgestellherstellers\
• UVV FEUERWEHREN (GUV-V C 53)\
• UVV FAHRZEUGE (GUV-V D29)\
• UVV Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (GUV-V A3)\
• UVV "Grundsätze der Prävention" (GUV-V A1)\
• UVV Arbeitsmedizinische Vorsorge (GUV-V A4)\
• UVV Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz (GUV-V A8)\
• sonstige mitgeltende Unfallverhütungsvorschriften.\
\
Sonstiges
 
Kommunikation\
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/cb2b0655-5236-486d-9f0e-4055cbed3626\
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen\
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://fbhh-evergabe.web.hamburg.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/cb2b0655-5236-486d-9f0e-4055cbed3626\
\
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Angaben zu den Losen\
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja\
Angebote sind möglich für alle Lose\
\
\
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags\
\
• Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach den §§ 123, 124 GWB\
• Erklärung über das Nichtvorliegen von Verfehlungen (Gesetz zum Schutz fairen Wettbewerbs)\
• Erklärung zur Tariftreue und zur Zahlung eines Mindestlohnes\
• Erklärung zur sozialverträglichen Beschaffung (Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen)\
• Erklärung zur umweltverträglichen Beschaffung\
• Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen\
• Sicherheitsdatenblätter\
• Energiebilanz für jeden beigestellten Fahrzeugtyp (Los 1)\
• Gewichtsbilanz für jeden beigestellten Fahrzeugtyp (Los 1)\
• Festigkeitsgutachten der Bauteile (Los 1 – 4)\
• Materiallisten und Zeichnungen der Beladungsverteilung, sowie ein Schaltplan (Los 2 – 4)\
• Beschreibung der Staukästen (Los 3)\
• Beschreibung der Ausführung des Sitzes (Los 4)\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja\
\
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge\
Tag: 14.03.2022\
Ortszeit: 12:00\
\
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können\
Deutsch\
\
Bindefrist des Angebots\
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.06.2022\
\
Bedingungen für die Öffnung der Angebote\
Tag: 14.03.2022\
Ortszeit: 12:00\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren\
Vergabekammer bei der Finanzbehörde\
Postfach 30 17 41\
Hamburg\
20306\
Deutschland\
Telefon: +49 40428231690\
E-Mail: [email protected]\
Fax: +49 40427923080\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.\
§ 160 Abs. 3 GWB. Der Antrag ist unzulässig, soweit:\
1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach §134 Absatz 2 bleibt unberührt,\
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zu Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, eine Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.\
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.\
\
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung\
Tag: 09.02.2022\
\