Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden

DTAD-ID: 15285058
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Erschliessungsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden (DIN 18 381);, Es handelt sich um ein Wohngebäude mit jeweils drei identischen 4-Zimmer-Wohnungen (1x Küche und 1x Bad) und drei identischen 5 Zimmer-Wohnungen (1x Küche und 2x Bad). Die …
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.06.2019
Frist Angebotsabgabe:
25.07.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden - Art und Umfang der Leistung: Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen
innerhalb von Gebäuden (DIN 18 381);,
Es handelt sich um ein Wohngebäude mit jeweils
drei identischen 4-Zimmer-Wohnungen (1x Küche und 1x Bad) und drei
identischen 5 Zimmer-Wohnungen (1x Küche und 2x Bad). Die vorhandene
Sanitärinstallation besteht aus abgängingen verzinkten Stahlleitungen
(Wasser), Gusseisenleitungen sowie HT-Rohre (Abwasser/Grauwasser) und
soll durch neue Edelstahlleitungen inkl. Sanitärobjekte
erneuert werden.
Demontagearbeiten:
Innerhalb der Bäder sind die Objekte sowie die Sanitärinstallation
bereits vollständig demontiert und entsorgt.
Es sollen die vorhandene Verrohrung Steigstränge, Verteilleitungen im
KG sowie die Hauswasserstaion bis zum Wasserzähler demontiert und
fachgerecht entsorgt werden.
Die Wasserleitungen haben eine Isolierung aus "alten"
Mineralwolle-Dämmstoffen und sind fachgerecht zu entsorgen.
Hiebei ist die TRGS 521 und das entsprechende
Schutzstufenkonzept zu beachten und anzuwenden.
In den Küchen müssen vorhandene HT-Abwasserleitungen
Wasserleitungen demontiert und fachgerecht entsorgt werden.
Abwasseranlagen:
Die vorhandene Abwasserleitungen werden vollständig durch neue
SML-Rohre (Steigstränge) sowie im Anschlussbereich Unterputz-HT-Rohre
innerhalb der Bäder erneuert. Die Mischinstallation ist durch geeignte
Brandschutzverbinder zu verbinden. Die Grundleitungen bleiben bestehen.
Wasseranlagen:
Die Trinkwassererwärmung (WW, Zirkulation) erfolgt zentral im
Nebengebäude. Am Gebäudeeintritt sind jeweils für WW und Zirkulation
neue Absperrungen installiert. Die weiterführenden Verteil- und
Steigleitungen sind bereits entleert. und müssen durch neue
Edelstahlleitungen ersetzt werden.
Es sollen sowohl die Sanitärinstallation innerhalb der Wohnungen, die
Steigstränge, die Verrohrung im KG, bis zum ersten Wasserzähler des
Waschmaschinenraumes erneuert werden. Die Verteilleitung im
Waschmaschinenraum sowie die Einzelzuleitungen im Waschmaschinenraum
sind bereits erneuert.
Die Kaltwassereinführung wird ab dem Hauptwasserzähler Gebäudeeintritt
neu aufgebaut, einschließlich Absperrungen, automaischer
Rückspülfilter, Rückflussverhinderer und Drukminderer. Der
Hauptwasserzähler wird soll demontiert und zwischengelagert werden.
Die Ausführung der neuen Trinkwasserleitungen (KW,WW,Zirku) wird über
Verteilleitungen im KG mit Steigleitungen zu den einzelenen Bädern
sowie innerhalb der Bäder mit Leitungen aus Edelstahl weitesetgehend
als Pressverbindung ausgeführt. Die Wasserleitungen zu den einzelnen
Sanitärobjekten werden geschliffen, über Doppelwandscheiben, verlegt,
um Stagnation möglichst zu vermeiden.
Wohnungswasserzähler:
Werden nachträglich durch den Versorger eingebaut.
Die vorhandenen Wasserzähler werden demontiert und gelagert bis der
Wasserversorger diese abholt. Die Montage der neuen
Wohnungswasserzähler-Messkapseln erfolgt durch den Versorger.
Raumheizflächen:
In jedem Bad ist ein Austausch-Badheizkörper vorgesehen mit variablem
Nabenabstand (700-800 Watt bei 70/55/20C°).
Erfüllungsort:
Ausführungsort: Steubenstrasse 183 in Langen
NUTS-Code : DE7 HESSEN
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Sonstige Angaben:
nachr. HAD-Ref. : 8/22102
nachr. V-Nr/AKZ : VG-0427-2019-1140
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 06.06.2019

Nachprüfstelle:
Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main - Referat Ba 4 - Vergabe- und
Vertragsangelegenheiten, Postfach 11 14 31, 60049 Frankfurt am Main,
oder, Zum Gottschalkhof 3, 60594 Frankfurt am Main

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz: