Gebäudereinigung - Gemeinde Mainhausen

DTAD-ID: 15214591
Region:
63533 Mainhausen
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung, Fensterreinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gebäudereinigungsleistungen verschiedener Liegenschaften.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
27.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Mainhausen: Gebäudereinigung - Gemeinde Mainhausen - Gemeinde Mainhausen
Gebäudereinigungsleistungen verschiedener Liegenschaften.

CPV-Codes:
90911200
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE7
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Gemeinde Mainhausen
Kurze Beschreibung:Gebäudereinigungsleistungen diverser Liegenschaften ca. 478 Tsd. m2 Jahresreinigungsfläche.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE7
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2019
Ende: 30.09.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht eine Verlängerungsmöglichkeit von einem Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Gemeinde Mainhausen
Kurze Beschreibung:Gebäudereinigungsleistungen in verschiedenen Liegenschaften. Jahresreinigungsfläche ca. 745 Tsd. m2.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE7
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2019
Ende: 30.09.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Eine Verlängerungsmöglichkeit von einem Jahr. Der Vertragsbeginn für die „Neue Verwaltung Zellhausen" beginnt voraussichtlich am 1.8.2021

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Der Vertragsbeginn für die „Neue Verwaltung Zellhausen" beginnt voraussichtlich am 1.8.2021-Ende 30.9.2023.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Gemeinde Mainhausen
Kurze Beschreibung:Glasreinigungsarbeiten diverse Liegenschaften ca. 2 500 m2 Glasfläche.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911300

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE7
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
NUTS-Code: DE71C
Hauptort der AusführungGemeinde Mainhausen
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.10.2019
Ende: 30.09.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht eine Verlängerungsmöglichkeit von einem Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
27.06.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Die Eignung wird insbesondere geprüft anhand der folgenden Angaben und Nachweisen:
— über den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre,
— es müssen 5 Referenzen vergleichbarer Objekte von verschiedenen Auftraggebern eingereicht werden. Mehrere Referenzen (z. B. verschiedene Schulen) von demselben Auftraggeber zählen als eine Referenz. Ferner muss der Vertragsbeginn und Jahresreinigungskosten genannt werden,
— über die erfüllten gesetzlichen Verpflichtungen (Steuern, Sozialversicherung, Tariflohn).
Darüber hinaus ist mit dem Angebot eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes über die Zahlung von Steuern und Abgaben, eine Bescheinigungen über die Zahlung von Beiträgen.
An die gesetzliche Krankenkasse, von der Krankenkasse, der Nachweis einer Haftpflichtversicherung (Betriebshaftpflicht und/oder Berufshaftpflichtversicherung) gültige Police (Nachweis, dass der Versicherungsschutz besteht) (siehe in den Vergabeunterlagen Dokument „Abschließende Nachweisliste“) vorzulegen.
Erklärung, ob ein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde. Gemäß § 56 Absatz 2 Satz 2 VgV werden keine Unterlagen nachgefordert.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Haftpflichtversicherung mit Deckungssummen je Schadensfall von mindestens 1 000 000 EUR für Personenschäden, 1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden, 50 000 EUR für Bearbeitungsschäden und 50 000 EUR für Schlüssel- und Transponderverlust.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E59339526
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27.06.2019
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 05.08.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27.06.2019
Ortszeit: 10:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Auf Grund spezifischer Objektbesonderheiten (baulicher Zustand, Zugang und Lage, Pflegezustand, heterogene Bodenbeläge, Wasserversorgung etc.) ist ein obligatorischer Objektbesichtigungstermin vorgesehen. Zur Kalkulationssicherheit muss von den Bietern eine Ortsbesichtigung dieser Objekte durchgeführt. Eine Nichtteilnahme dieser Objektbegehung führt zum Ausschluss des Angebots Termin für die Objektbesichtigung: 12.6.2019 um 09.00 Uhr und um 13.00 Uhr.
Treffpunkt: Verwaltung Gemeinde Mainhausen, Rheinstraße 3, 63533 Mainhausen.
Bitte beachten Sie, dass für Teilnahmeanträge, Angebotsabgaben und Bieterfragen eine Registrierung notwendig ist. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Registrierung auch um evtl. Bieterinformationen zu erhalten; ansonsten tragen Sie das Risiko eines evtl. Angebotsausschlusses.
Soweit relevant, werden Antworten auf Fragen oder Hinweise der Bieter auch an alle anderen Bieter versandt. Damit sichergestellt ist, dass erbetene zusätzliche Informationen auch die anderen Bewerber noch rechtzeitig erreichen, müssen die Rückfragen oder Hinweise bis spätestens 24.6.2019 eingehen. Nach diesem Datum werden keine Fragen mehr beantwortet.
Mögliche Aufklärungsgespräche finden am 11.7.2019 statt.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstr. 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 22.05.2019