Generalplanungsleistungen zum Neubau einer 2-Feld Sporthalle an der Oberschule Philipp Hackert in Prenzlau

DTAD-ID: 18481176
Region:
17291 Carmzow-Wallmow
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
2 / 7\ Auftragsgegenstand sind Planungsleistungen der Leistungsphasen 1 - 9 nach der Honorarordnung für \ Architekten und Ingenieure (HOAI), die für den Neubau einer Sporthalle erforderlich sind:\ - Generalplanungs- und Überwachungsleistungen einsch…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2022
Frist Angebotsabgabe:
12.10.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Generalplanungsleistungen zum Neubau einer 2-Feld Sporthalle an der Oberschule Philipp Hackert in Prenzlau - Generalplanungsleistungen zum Neubau einer 2-Feld Sporthalle an der Oberschule Philipp Hackert in Prenzlau\
Referenznummer der Bekanntmachung: 650-EU-3-21-2-VgV\
\
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen\
\
2 / 7\
Auftragsgegenstand sind Planungsleistungen der Leistungsphasen 1 - 9 nach der Honorarordnung für \
Architekten und Ingenieure (HOAI), die für den Neubau einer Sporthalle erforderlich sind:\
- Generalplanungs- und Überwachungsleistungen einschließlich\
- Objektplanung,\
- Freianlagenplanung\
- Planung Technische Gebäudeausrüstung\
- Tragwerksplanung,\
- Brandschutznachweis,\
- Wärmeschutznachweis,\
- Bauphysik
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE40I\
Hauptort der Ausführung: Oberschule Philipp Hackert Georg-Dreke-Ring 58 17291 Prenzlau
Lose:
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein\
\
Los-Nr: 1\
Bezeichnung: Generalplanungsleistungen zum Neubau einer 2-Feld Sporthalle an der Oberschule Philipp Hackert in Prenzlau\
Kurze Beschreibung: Es werden zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 3 beauftragt. Die Option zur weiteren stufenweisen \
Beauftragung der Leistungsphasen 4 bis 9 behält sich der Auftraggeber vor. Die im Rahmen des Verfahrens zu \
vergebenden Planungsleistungen beziehen sich damit auf das gesamte objektplanerische Vorhaben.\
Voraussichtliche Planungs- und Bauzeiten:\
- Planungszeit (LPH 1-4): 03/2022 bis 12/2022\
- Planungszeit (LPH 5-7): 05/2023 bis 08/2023\
- Bauzeit: 11/2023 bis 12/2024\
\
Erfüllungsort:\
NUTS-Code: DE40I\
Hauptort der Ausführung: Oberschule Philipp Hackert Georg-Dreke-Ring 58 17291 Prenzlau\
\
Zuschlagskriterien:\
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen \
aufgeführt\
\
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession\
Beginn: 01.03.2022\
Ende: 31.12.2024\
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja\
Beschreibung der Verlängerungen:\
Bei der oben angegebene Laufzeit handelt es sich um den voraussichtlichen Zeitraum der \
Vertragsdurchführung. Eine Änderung der Laufzeit behält sich der Auftraggeber vor.\
\
Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein\
\
Angaben zu Optionen: Optionen: ja\
Beschreibung der Optionen: \
Es werden zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 3 beauftragt. Die Option zur weiteren stufenweisen \
Beauftragung der Leistungsphasen 4 bis 9 behält sich der Auftraggeber vor. Die im Rahmen des Verfahrens zu \
vergebenden Planungsleistungen beziehen sich damit auf das gesamte objektplanerische Vorhaben.\
Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung der weiteren Leistungen/Grund-leistungen der Leistungsphasen besteht \
nicht.\
\
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein\
\
Zusätzliche Angaben
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungen
Vergabenummer:
Referenznummer: 650-EU-3-21-2-VgV
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Tag: 12/10/2021\
Ortszeit: 11:00
Ausführungsfrist:
31.12.2024
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen \
aufgeführt
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- \
oder Handelsregister
\
oder Handelsregister\
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:\
- Der Bewerber bzw. die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft oder Nachunternehmer ist / sind zum Führen der \
Berufsbezeichnung "Ingenieur" oder "Architekt" berechtigt.\
- Der Bewerber bzw. mindestens ein Mitglied der Bewerbergemeinschaft muss gemäß § 65 Abs. 2 Nr. 1 und 2 \
BbgBO bauvorlageberechtigt sein.\
- Für den Bewerber bzw. jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft liegen keine Ausschlussgründe nach §§ \
123 und 124 GWB vor.\
\
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
- durchschnittliche jährliche Gesamtbruttoumsatz\
- durchschnittliche jährliche Bruttoumsatz vergleichbarer Leistungen\
- Eigenerklärung zu Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat in den letzten drei Geschäftsjahren (2020, 2019, 2018) einen \
durchschnittlichen jährlichen Gesamtbruttoumsatz von mindestens 250.000,- EUR\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat in den letzten drei Geschäftsjahren (2020, 2019, 2018) einen \
durchschnittlichen jährlichen Bruttoumsatz vergleichbarer Leistungen an Sonderbauten gem. § 2 Abs. 4 Nr. 5, \
10, 11, 12 und 13 BbgBO als Objekt- oder Generalplaner von mindestens 100.000,- EUR.\
- Der Bewerber (bei Bewerbergemeinschaften jedes einzelne Mitglied der Bewerberge-meinschaft) verfügt über \
eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckung in der nachfolgend benannten Höhe:\
Personenschäden: 2.500.000,- EUR\
Sach- und Vermögensschäden: 1.000.000,- EUR\
Ein aktueller Nachweis, welcher Angaben zur Versicherungsdauer enthalten muss, ist der Bewerbung \
beizufügen. Sollte momentan eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer geringeren Deckungssumme \
bestehen, ist neben dem Nachweis der bestehen-den Berufshaftpflichtversicherung eine Erklärung der \
Versicherungsgesellschaft beizu-fügen, dass im Auftragsfall die Versicherungssumme wie gefordert erhöht wird.\
\
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit\
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:\
5 / 7\
- Büroausstattung - CAD-Arbeitsplatz\
- Anzahl beschäftigter Architekten/Ingenieure\
- Personal für die Projektbearbeitung behrrscht sicheren Umgang mit der deutschen Sprache (in Wort und \
Schrift)\
- Referenzen als Objekt- oder Generalplaner für Neubau im Bildungsbau/Sporthallenbau\
- Referenzen als Freianlagenplaner für Neubau im Bildungsbau/Sporthallenbau\
- Referenzen für öffentlichen Auftraggeber\
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft verfügt - neben einer üblichen Büroausstattung - mindestens über \
einen CAD-Arbeitsplatz zum Erstellen digitaler Pläne und Zeichnungen, der einen Datenaustausch über das \
DXF- bzw. DWG-Format sowie Office-Anwendungen gewährleistet.\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat in den letzten drei Geschäftsjahren (2020, 2019, 2018) \
durchschnittlich mindestens 3 Architekten / Ingenieure beschäftigt.\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat ausschließlich Personal für die Projektbearbeitung einzusetzen, \
das den sicheren Umgang mit der deutschen Sprache (in Wort und Schrift) beherrscht.\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft muss mindestens eine Referenz als Objekt- oder Generalplaner \
von in den letzten 10 Jahren abgeschlossenen (Abschluss der LP 8 muss nach dem 31.12.2010 erfolgt sein) \
oder noch laufenden Projekten (Beginn der LP 4 muss vor dem 01.01.2021 erfolgt sein) nachweisen. Die \
Referenz muss folgende Min-destanforderungen erfüllen:\
- Neubau im Bildungsbau/Sporthallenbau\
- Bearbeitung der LP 4 bis 8\
- Bruttobaukosten (Gesamtkosten der bearbeiteten KG) von mindestens 1.000.000 EUR\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft muss mindestens eine Referenz als Freian-lagenplaner von in den \
letzten 10 Jahren abgeschlossenen (Abschluss der LP 8 muss nach dem 31.12.2010 erfolgt sein) oder noch \
laufenden Projekten (Beginn der LP 4 muss vor dem 01.01.2021 erfolgt sein) nachweisen. Die Referenz muss \
folgende Min-destanforderungen erfüllen:\
- Neubau im Bildungsbau/Sporthallenbau\
- Bearbeitung der LP 4 bis 8\
- Bruttobaukosten (KG 500) von mindestens 100.000 EUR\
- Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft hat mindestens ein Projekt in den letzten 3 Jahren (ab 2018 \
abgeschlossene oder noch laufende Projekte) für einen öffentlichen Auftraggeber bearbeitet und kann \
Kenntnisse des Vergaberechtes für öffentliche Auf-traggeber nachweisen.
Besondere Bedingungen:
Angaben zu einem besonderen Berufsstand\
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten\
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:\
Der Bewerber muss über die Bauvorlageberechtigung nach § 65 Abs. 2 der Bauordnung Brandenburg verfügen.\
Die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnungen "Architekt" bzw. "Ingenieur" und die \
Bauvorlageberechtigung des Bewerbers sind mit dem Teilnahmeantrag nachzuweisen.\
\
Angaben zur Verhandlung\
6 / 7\
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen \
Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen\
\
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)\
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
Sonstiges
 
Art des öffentlichen Auftraggebers\
Regional- oder Kommunalbehörde\
\
Haupttätigkeit(en)\
Allgemeine öffentliche Verwaltung\
\
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags\
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein\
\
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen\
Aufträge werden elektronisch erteilt\
\
Zusätzliche Angaben\
Bekanntmachungs-ID: CXP9YH1RAVQ\
\
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-Nachprüfungsverfahren\
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie\
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107\
Ort: Potsdam\
Postleitzahl: 14473\
Land: Deutschland\
\
Einlegung von Rechtsbehelfen\
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:\
7 / 7\
Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.\
Der Antrag ist unzulässig, soweit\
1.\
der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des \
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn \
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach GWB § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,\
2.\
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis \
zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber \
dem Auftraggeber gerügt werden,\
3.\
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens\
bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,\
4.\
mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, \
vergangen sind.\
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 \
Nummer2.\
§ 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.