Gipskartonarbeiten - Umbau Museum Kunstpalast – VE15 Trockenbau

DTAD-ID: 17110726
Region:
40479 Düsseldorf (Derendorf)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Putzarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten
CPV-Codes:
Gipskartonarbeiten, Putzarbeiten, Bodenbelags- und Wandverkleidungsarbeiten, Wandverkleidungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Der Kunstpalast als Teil des historischen Ensembles von 1925/26 am Düsseldorfer Ehrenhof wird denkmalgerecht baulich ertüchtigt und internationalen Museumsstandards entsprechend modernisiert. Der U-förmige Gebäudekomplex des Kunstpalastes besteht au…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.12.2020
Frist Angebotsabgabe:
25.01.2021

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Düsseldorf: Gipskartonarbeiten - Umbau Museum Kunstpalast – VE15 Trockenbau - Umbau Museum Kunstpalast – VE15 Trockenbau
Der Kunstpalast als Teil des historischen Ensembles von 1925/26 am Düsseldorfer Ehrenhof wird denkmalgerecht baulich ertüchtigt und internationalen Museumsstandards entsprechend modernisiert. Der U-förmige Gebäudekomplex des Kunstpalastes besteht aus einem Westflügel (Sammlungsflügel) und einem Ostflügel (Ausstellungsflügel). Beide Gebäudeflügel sind durch den der Sammlung zugehörigen Nordflügel mit dem zentralen Belvedere miteinander verbunden. Der Gebäudekomplex steht seit 1982 unter Denkmalschutz. Die Maßnahmen umfassen im Nord- und Westflügel die Sanierung der technischen Gebäudeausrüstung, den Innenausbau der Sammlung, die Sanierung der Depotflächen und eines Verwaltungstraktes, die Einrichtung einer in der Mittelachse des Gebäudes liegenden, mit Blick auf die Tonhalle ausgerichteten Gastronomie im Belvedere sowie die gartendenkmalgerechte Instandsetzung der Außenanlagen. Das neu geplante Restaurantcafé im Erdgeschoss und der sanierte Veranstaltungsraum im 1. Obergeschoss bilden einen bedeutenden Baustein, um das historische Gebäudeensemble attraktiver zu gestalten und den Innenhof zu beleben. Der Einbau zweier offener Treppenanlagen und die punktuelle Freilegung von Fenstern werden den Sammlungsrundgang für die Besucher klarer strukturieren und die Orientierung innerhalb des Hauses verbessern. Die museumspädagogischen Werkstätten werden aus dem Untergeschoss in den Sammlungsrundgang verlagert und in diesen integriert. Die Barrierefreiheit wird im Zuge der geplanten baulichen Maßnahmen und unter Berücksichtigung des denkmalgeschützten Bestandsgebäudes wesentlich verbessert.
Gegenstand des ausgeschriebenen Auftrags sind folgende Trockenbauarbeiten:
— Trockenbauwände und Vorsatzschalen, teilweise ausgelegt für Konsollasten bis 1,0 KN/m,
— Abhangdecken, größtenteils als gestaltete Abhangdecken mit starken Schattenfugenunterleilungen Ausbildung mit werksseitig geschnittenen Plattenkanten, Einbauteilen in Form von Strom- und Lüftungsschienen,
— Brandschutzbekleidungen von Stahlträgern,
— Akustikbekleidungen mit Akustikplatten und entsprechendem Akustikputzauftrag,
— Hohlbodenarbeiten.
Ausführungsbeginn 05-2021
Ausführungsende ca. 04-2022.

CPV-Codes:
45324000

Siehe Ziff. II.1.4) sowie im Übrigen die Leistungsbeschreibung.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung: Ehrenhof 4-540479 Düsseldorf
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
SMKP 07/2020
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.01.2021
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Kriterium zur Beurteilung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist der Umsatz des Bieters/der Mitglieder einer Bietergemeinschaft in den letzten 3 Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Hierzu sind mit dem Angebot entsprechende Angaben zu machen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Kriterium zur Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit ist die Erfahrung mit der Ausführung möglichst vergleichbarer Bauleistungen. Zum Nachweis dieser Erfahrung hat der Bieter/die Bietergemeinschaft mit dem Angebot Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5 abgeschlossenen Kalenderjahren zu machen, die mit der zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVD779/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVD779

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stiftung

Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45432210
45430000
45410000

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 03.05.2021
Ende: 30.04.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25.01.2021
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.03.2021

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25.01.2021
Ortszeit: 12:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXP4YYVD779

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit ein Verstoß gegen Vergabebestimmungen nicht rechtzeitig gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurde oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. zur Antrags- und Rügefrist im Einzelnen § 160 Abs. 3 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 18.12.2020