Grundstückspflege - Pflege Außenanlage

DTAD-ID: 15167935
Region:
65197 Wiesbaden
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
CPV-Codes:
Grundstückspflege
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Grünflächenpflege zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Grünanlagen und Freiflächen an Standorten der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und Rüsselsheim.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Wiesbaden: Grundstückspflege - Pflege Außenanlage - Pflege Außenanlage
Grünflächenpflege zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Grünanlagen und Freiflächen an Standorten der Hochschule RheinMain in Wiesbaden und Rüsselsheim.

CPV-Codes:
77314000
Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der AusführungHochschule RheinMain Postfach 3251 65022 Wiesbaden Campus Kurt-Schumacher-Ring 18, WiesbadenHochschul- und Landesbibliothek Rheinstraße 55-57, WiesbadenCampus Am Brückweg 26, Rüsselsheim, Hochs…
Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Campus Kurt-Schumacher-Ring, Wiesbaden und Rheinstraße HLB
Kurze Beschreibung:Durchführung der Entwicklungs- und Unterhaltungspflege im Sinne der DIN 18919. Die Pflege bezieht sich auf sämtliche Vegetationsflächen inkl. extensiver Dachbegrünungen. Die Erfordernis, Art und Umfang sowie zeitliche Abfolge sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen. Ziel ist es, eine fachtechnisch einwandfreie Grünflächenpflege im Sinne der DIN 18919 herzustellen, welche die Anlagen in ihrer Gesamtheit weiterentwickelt und unterhält.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77314000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der AusführungHochschule RheinMain Postfach 3251 65022 Wiesbaden Campus Kurt-Schumacher-Ring 18, WiesbadenHochschul- und Landesbibliothek Rheinstraße 55-57, WiesbadenCampus Am Brückweg 26, Rüsselsheim, Hochs…
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.09.2019
Ende: 01.09.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
2-malige Verlängerungsoption um jeweils ein Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Campus Am Brückweg, Rüsselsheim
Kurze Beschreibung:Durchführung der Entwicklungs- und Unterhaltungspflege im Sinne der DIN 18919. Die Pflege bezieht sich auf sämtliche Vegetationsflächen inkl. extensiver Dachbegrünungen. Die Erfordernis, Art und Umfang sowie zeitliche Abfolge sind dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen. Ziel ist es, eine fachtechnisch einwandfreie Grünflächenpflege im Sinne der DIN 18919 herzustellen, welche die Anlagen in ihrer Gesamtheit weiterentwickelt und unterhält.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
77314000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE714
Hauptort der AusführungHochschule RheinMain Postfach 3251 65022 Wiesbaden Campus Kurt-Schumacher-Ring 18, WiesbadenHochschul- und Landesbibliothek Rheinstraße 55-57, WiesbadenCampus Am Brückweg 26, Rüsselsheim, Hochs…
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.09.2019
Ende: 01.09.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
2-malige Verlängerungsoption um jeweils ein Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Aktenzeichen:
IV.3/HW/3/19
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.06.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Einzureichende Unterlagen:
— Nachweis Eintrag im Handelsregister (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister, Erklärung oder Bescheinigung des Mitgliedstaates, in dem der Bewerber ansässig ist,
— Präqualifikation (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): in Präqualifikationssystemen hinterlegte Nachweise werden anerkannt. Eine Überprüfung behält sich die ausschreibende Stelle vor.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Geschäftsauskunft (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Unterlagen, die über die die wirtschaftliche Lage des Unternehmens Auskunft geben: Umsatz der letzten 3 Jahre,
— Präqualifikation_2 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): in Präqualifikationssystemen hinterlegte Nachweise werden anerkannt, eine Überprüfung behält sich die ausschreibende Stelle vor,
— Sozialbeiträge _EU (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Bescheinigung, der zuständigen Stelle des Mitgliedstaates, aus der hervorgeht, dass der Bieter seine Verpflichtungen zur Zahlung der Sozialbeiträge nach den Vorschriften des Landes des öffentlichen Auftraggebers erfüllt,
— Tariftreue und Mindestentgelt (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Nachweis über Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz (HVTG),
— Unternehmensdarstellung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Darstellung des Unternehmens mit Mitarbeiterentwicklung der letzten 3 Jahre, getrennt nach Verwaltung, Produktion, Service,
— Vergabesperre (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den Ausschluss von Bewerbern und Bietern wegen schwerer Verfehlungen, die ihre Zuverlässigkeit in Frage stellen, siehe beigefügten Vordruck.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Projektverantwortung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Nachweis über projektverantwortliches Personal, vergleichbare Tätigkeiten wurden erfolgreich durchgeführt,
— Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Nachweis über vergleichbare Lieferungen und Leistungen der letzten 3 Jahre mit Auftragswert, Lieferumfang, Adressangaben und Ansprechpartner der Ansprechpartner.

Sonstiges
 
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYYD9/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YDLYYD9

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Bildung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:
Es wurden keine Losgruppen vorgesehen.


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Einzureichende Unterlagen:
— Nachweis Nachunternehmerleistung (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): ggf. ausgefüllter Vordruck über Nachunternehmerleistungen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.06.2019
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09.08.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.06.2019
Ortszeit: 13:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Ortsbesichtigung wird angeboten in der Zeit vom 13.05. bis 24.5.2019, bitte verwenden Sie zur Anmeldung die Kommunikation über die Vergabeplattform!
Bekanntmachungs-ID: CXS0YDLYYD9

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierungspäsidium (RP) Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Auftragsberatungsstelle Hessen e. V.
Bierstadter Str. 9
Wiesbaden
65189
Deutschland
Telefon: +49 6119745880
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 61197458820
Internet-Adresse: https://www.had.de

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Auftragsberatungsstelle Hessen e. V.
Bierstadter Str. 9
Wiesbaden
65189
Deutschland
Telefon: +49 6119745880
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 61197458820
Internet-Adresse: https://www.had.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 08.05.2019