Gutachten zu Emissions- und Übertragungsfunktionen

DTAD-ID: 13295307
Region:
06844 Dessau-Roßlau (Innenstadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Forschungs-, Entwicklungsdienste
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gutachten zu Emissions- und Übertragungsfunktionen für die Modellierung der Auslaugung von Baustoffen Mit einer Emissionsfunktion kann die kumulative Freisetzung eines Schadstoffes für ein reales Gebäude abgeschätzt werden, in dem näherungsweise die…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
28.08.2017

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gutachten zu Emissions- und Übertragungsfunktionen - Gutachten zu Emissions- und Übertragungsfunktionen für die
Modellierung der Auslaugung von Baustoffen“
Mit einer Emissionsfunktion kann die kumulative Freisetzung eines
Schadstoffes für ein reales Gebäude abgeschätzt werden, in dem
näherungsweise die Ablaufwassermenge der Schlagregenmenge
gleich gesetzt wird und für ein beregnetes Bauteil aus der
Wettersituation (Regen, Windgeschwindigkeit und Windrichtung) und
der Geometrie des Bauteils (Grösse, Länge, Höhe, Exposition des
Bauteils) sowie aus der Umgebung (z.B. Topographie, umstehende
Gebäude) berechnet wird. Verschiedene Emissionsfunktionen liefern
unterschiedliche langfristige Emissionsvorhersagen. Daher sollten im
Projekt, die möglichen Emissionsfunktionen mit einem
repräsentativen Testdatensatz verglichen werden. Darauf basierend
ist eine Empfehlung für die langfristige Emissionsberechnung
abzuleiten.
Um eine vereinfachte Übertragung (Konvention) zwischen
Labordaten aus Messungen von Bauprodukten in Auslaugtests und
Umweltkonzentrationen (Freisetzung aus einem Bauwerk) zu
ermöglichen, sollte als Ergebnis des Vorhabens eine
Übertragungsfunktion für ein Referenzhaus (vordefinierte
Wetterdaten) für verschiedene Bauteile (klein, mittel groß) entstehen.
Die Übertragungsfunktion sollte die üblichen Nutzungsszenarien von
beregneten Bauteilen abdecken. Die gewählten Randbedingungen
sind zu begründen.
Die näheren fachlichen Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung
zu entnehmen.
Erfüllungsort:
Dessau-Roßlau
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
nicht zugelassen
Sonstiges
 
Die Angebote sind schriftlich bei der ausschreibenden Stelle
einzureichen. Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.