HKLS-Arbeiten Geb.1000 Hochschule

DTAD-ID: 16968531
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Stahlbauarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Gasanlagen, Rohre, zugehörige Artikel, Abbruch-, Sprengarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Verlegung-/Umverlegung von Bestandsleitungen Demontage: ca. 45 m Dämmung Rohrleitung DN40-60 Mineralwolle kaschiert Pappe Mantel Gipsbinde abbrechen 0,3kN/m3 D 30mm v.Hand laden LKW AN schadstoffbelastet ca. 15 m Rohrleitung Stahl AD 40-60mm abbrech…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.11.2020
Frist Angebotsabgabe:
07.12.2020

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
HKLS-Arbeiten Geb.1000 Hochschule - Ausführung von Bauleistungen\
HKLS; Verlegung-/Umverlegung von Bestandsleitungen Demontage: ca. 45 m Dämmung Rohrleitung DN40-60 Mineralwolle kaschiert Pappe Mantel Gipsbinde abbrechen 0,3kN/m3 D 30mm v.Hand laden LKW AN schadstoffbelastet ca. 15 m Rohrleitung Stahl AD 40-60mm abbrechen v. Hand laden LKW AN schadstoffbelastet ca. 40 m Rohrleitung Stahl AD bis 20mm abbrechen v. Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet Montage: ca. 10 m Rohr Kupferrohr Erdgas AD 54mm WD 2m ca. 10 m Rohr Gewinderohr mittelschwer nahtlos schwarz, AD 21,3mm 1 Stk Spülen und Inbetriebnahme Gasversorgung\
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: Zweck der baulichen Anlage: Zweck des Auftrags:
Erfüllungsort:
Hochschule Geisenheim Von-Lade-Str. 1 65366 Geisenheim NUTS-Code : DE7 HESSEN
Lose:
Nein
Lose
Nebenangebote sind nicht zugelassen
Sonstiges
 
Beurteilung der Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt 'Eigenerklärungen zur Eignung' ist erhältlich: https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Land_2018.pdf Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/A zu machen:\
nachr. HAD-Ref. : 8/27551 nachr. V-Nr/AKZ : VG-0455-2020-2061