Hochbahnsteig Humboldtstr., Provisorien und Leitungsbau

DTAD-ID: 15190326
Region:
30169 Hannover (Calenberger Neustadt)
Auftragsart:
Öffentliche Auftraggeber
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Straßenbauarbeiten, Bahnschwellen, Gleisbaumaterial, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Provisorien und Leitungsbau HBST Humboldtstraße, 40 m Bordsteinanrampungen / Asphaltkeil, 22 qm Großpflasteraufbruch, 22 qm Unterbetonplatte aufbrechen, 105 to Bitu-Tragdeckschichtherstellen, 6 St prov. Gleisbau für Rohrquerung, 6 St Prov. Wiederher…
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
20.05.2019
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Hochbahnsteig Humboldtstr., Provisorien und Leitungsbau - 1418.00 - Hochbahnsteig Humboldtstr., Provisorien und Leitungsbau. Hauptmengen der Ausschreibung: Provisorien und Leitungsbau HBST Humboldtstraße, 40 m Bordsteinanrampungen / Asphaltkeil, 22 qm Großpflasteraufbruch, 22 qm Unterbetonplatte aufbrechen, 105 to Bitu-Tragdeckschichtherstellen, 6 St prov. Gleisbau für Rohrquerung, 6 St Prov. Wiederherstellung der Befahrbarkeit mittels Gleisbrücke herstellen, 24 St AT-Schwei-ßungen herstellen, 120 qm Betonpflaster, 120 cbm Rohrgraben herstellen, 882 m Kabelschutz-rohr liefern und verlegen, 882 m Kalibrierung von Kabelschutzrohranlagen durchführen.
Erfüllungsort:
30169 Hannover.
Lose:
nein
Planungsleistungen
nein
Lose
Nebenangebote sind zugelassen nur in Verbindung mit einem Hauptangebot.
Sonstiges
 
Sonstige Angaben: Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt: Die Kommunikation erfolgt elektronisch über die Vergabeplattform: www.bi-medien.de. Anfragen zum Verfahren können als registrierter Nutzer der B_I eVergabe im Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code D436004403 im Bereich - Mitteilungen - gestellt werden. Nachprüfung behaupteter Verstöße: Nachprüfungsstelle (Paragr. 21 VOB/A): Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr - Referat 16 Offentliches Auftragswesen, Friedrichswall 1, 30159 Hannover, Tel.: +49 (511) 1208428, Fax +49 (511) 120998428.