Ingenieur- und Hochbauarbeiten

DTAD-ID: 15098694
Region:
28217 Bremen (Handelshäfen)
Auftragsart:
Europaweite Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Vergabestelle:
Sichtbar nach Registrierung
Auftragnehmer:
Sichtbar nach Registrierung
Kategorien:
Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Ingenieur- und Hochbauarbeiten, Bau von Mülldeponien
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Herstellung eines Oberflächenabdichtungssystems auf einer Fläche von 6 ha für eine Deponie der Deponieklasse I einschl. Profilierungsarbeiten und Herstellung der Infrastruktur (Entwässerung/Entgasung/Straßen und Wege).
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
23.04.2019
Frist Angebotsabgabe:
03.06.2019

Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen.

Mit der webbasierten Applikation DTAD 360 erhalten Sie tagesaktuelle Ausschreibungen für Ihre Anfrage.
Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Deutschland-Bremen: Ingenieur- und Hochbauarbeiten - Oberflächenabdichtung Blocklanddeponie, 1. BA
Herstellung eines Oberflächenabdichtungssystems auf einer Fläche von 6 ha für eine Deponie der Deponieklasse I einschl. Profilierungsarbeiten und Herstellung der Infrastruktur (Entwässerung/Entgasung/Straßen und Wege).

CPV-Codes:
45220000

Herstellung einer Oberflächenabdichtung der Deponieklasse I auf einer Fläche von ca. 6 ha aus 30 cm gasdranfähige Ausgleichsschicht, Kunststoffdichtungsbahn, Schutzvlies, 20 cm Entwässerungsschicht (in Teilbereichen alternativ Kunststoffdränelement), Filtervlies, Unterboden, Oberboden. Herzustellen sind zudem eine Dränrigole am Deponiefuß, Entwässerungsgräben und -leitungen, Regenrückhaltebecken, Gehwege, Betriebswege, Gasleitungen. Zudem sind vorlaufende Profilierungsarbeiten und Maßnahmen der Baufeldfreimachung durchzuführen.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungBlocklanddeponieFahrwiesendamm 10028219 Bremen
Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Dokumententyp:
Ausschreibung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Aktenzeichen:
WFB-ZVS-2019-0013
Termine & Fristen
Angebotsfrist:
03.06.2019
Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE
Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Jeder Bieter/jedes Mitglied einer Bietergemeinschaft hat mit dem Angebot einzureichen:
Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregisterdes oder der Handwerksrolle des Sitzes oder Wohnsitzes nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates, in dem der Bieter ansässig ist (Handelsregisterauszug oder vergleichbar).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung gem. Formblatt 124:
— Angaben zu Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,
— Erklärung zu verfügbaren Arbeitskräften,
— Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,
— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,
— Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft.
Oder vom Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedsstaaten ist als Nachweis ebenso zugelassen wie die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Siehe oben, III.1.2);
Einzureichen sind Nachweise über die Ausführung von mindestens 2 Abdichtungsmaßnahmen auf Deponien einschließlich des entsprechenden Erdbaus, bei der in der Summe der Referenzprojekte mindestens 6 ha Abdichtung mit mindestens den Komponenten Ausgleichsschicht, Kunststoffdichtungsbahn und Entwässerungsschicht in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren hergestellt wurden.
Es ist darzulegen, dass mindestens die Erdarbeiten mit eigenem Personal und Gerät durchgeführt wurden.
Als Nachweis ist das Formblatt „444 - Referenzbescheinigung“ vom Bieter („Referenznehmer“) ausgefüllt zusammen mit dem Angebot einzureichen (Bestätigung des Referenzgebers ist nicht erforderlich).

Sonstiges
 
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1693352d88d-4f212efefdcf573f
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstraße 2-4
Bremen
28195
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 4219600-10
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 4219600-8270
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wfb-bremen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.vergabe.bremen.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45222110

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 14
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Vertragsstrafe bei Überschreiten der Fristen: 0,03 % pro Werktag, maximal 5 %,
— Sicherheit für die Vertragserfüllung: 5 %,
— Sicherheit für Mängelansprüche: 3 %.
Rückgabe nach vollständigem Ablauf der der Mängelansprüche gem. § 13 Abs. 4 und 5 VOB/B 2016.
Haftpflichtversicherung und Bauleistungsversicherung sind vom Auftragnehmer gemäß den Angaben in den Vergabeunterlagen abzuschließen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 045-101874

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03.06.2019
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.08.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03.06.2019
Ortszeit: 11:00
Ort:
Vgl. „Vergabestelle“

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Fax: +49 4214963-2311

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 18.04.2019